socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Ingrid Crowther: Im Kindergarten kreativ und effektiv lernen [...]

Cover Ingrid Crowther: Im Kindergarten kreativ und effektiv lernen - auf die Umgebung kommt es an. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2005. 438 Seiten. ISBN 978-3-407-56306-4. 29,90 EUR.

Originaltitel: Creating effective learning environments.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Einführung in das Thema

Kinder und Bildung ist ein Thema, das lange stiefmütterlich behandelt wurde. Seit PISA ist die Elementarbildung mehr ins Zentrum des Interesses gerückt, wird hier nach Ursachen für das schlechte Anschneiden Deutschlands gesucht. Seit Neuestem gibt es ein von der OECD durchgeführtes so genanntes Baby-Pisa, das - wenig überraschend - zeigt, dass in Deutschlands Kinderbetreuung im internationalen Vergleich tatsächlich einiges im Argen liegt.

Der Beltz Verlag hat das Buch einer Kanadierin übersetzen lassen, das sowohl in Kanada als auch in den USA in der Ausbildung von ErzieherInnen und LehrerInnen eingesetzt wird. In dem Buch "Im Kindergarten kreativ und effektiv lernen - auf die Umgebung kommt es an" von Ingrid Crowther geht es darum, das spielerische Lernen von Kindern durch eine anregende Gestaltung der Umgebung zu fördern.

Aufbau und Inhalt

In dem Buch werden zehn elementare Spiel- und Lernbereiche von Kindern dargestellt:

  • das Sandspiel,
  • das Spiel mit Wasser,
  • die Musik,
  • das Bauspiel,
  • das ruhige Spiel,
  • das dramatische Spiel bzw. das Rollenspiel,
  • Kreativität und Kunst,
  • feinmotorische Aktivitäten,
  • Mathematik und Naturwissenschaften
  • und das Arbeiten mit Holz.

Dem vorangestellt sind zwei einleitende Kapitel, in denen es allgemein um das Phänomen kindlichen Spielens und Lernens und die Bedeutung und mögliche Gestaltung der Lernumgebung geht. Die Darstellung der Spielbereiche orientiert sich an den hier gelegten theoretischen und praxisbezogenen Strukturen:

  • Zunächst wird überlegt, was das Spezifische des jeweiligen Spielbereiches ist und wie durch ihn das kindliche Lernen gefördert werden kann.
  • Im zweiten Schritt geht es um die Entwicklungsstadien des Kindes und wie sie sich auf das Spiel des Kindes in dem beschriebenen Bereich auswirken.
  • Im dritten Schritt wird die Rolle der ErzieherIn beleuchtet,
  • im vierten die Gestaltung des Raumes (Aufbewahrungs- und Beschriftungssysteme, Sicherheitsaspekte, Bezüge zu anderen Spielbereichen, motivierende Materialien).
  • Im fünften Schritt werden Beobachtungs- und Dokumentationstechniken vorgestellt, die sich für den jeweiligen Bereich eignen.
  • Zuletzt folgen "Überlegungen aus anderen Ländern", in denen gezeigt wird, wie Kinder in anderen Kulturen bezogen auf die Spielbereiche spielen.
  • Den Abschluss bilden eine Zusammenfassung des Kapitels und Kontrollaufgaben.

Tauglichkeit für potenzielle LeserInnen

Das Buch ist in angenehmer Weise systematisch ohne dabei abstrakt zu werden. Ganz im Gegenteil: Crowther geht von konkreten Beobachtungen an Kindern aus, die sie beschreibt und in zahlreichen Fotos darstellt. So wird deutlich, mit welcher Experimentier- und Ideenfreude Kinder spielen. Aus diesen Beispielen entwickelt Crowther in praxisbezogener Weise die theoretischen Grundlagen des Spiels, so dass ein buntes Gewebe aus theoretischem Raster und lebensnahen Bildern von Kindern entsteht.

Die Aufgabe der ErzieherIn ist, die Umgebung zu gestalten und Materialien bereitzustellen, so dass die Kinder zu eigenen Ideen und Experimenten angeregt werden. Dabei sollen die Kinder in realistischer Weise etwas bewirken können ohne sich zu gefährden. Die ErzieherIn beobachtet die Kinder, greift aber nur ein, wenn es nötig ist. Das heißt, sie achtet auf die Sicherheit der Kinder, sucht mit den Kindern nach Auswegen, wenn diese in eine Sackgasse gelaufen sind oder weist eventuell auf weitere Materialien hin. Dabei verbindet Crowther in sinnvoller Weise unterschiedliche pädagogische Sichtweisen, wobei die Reggio-Pädagogik einen wichtigen Schwerpunkt bildet.

Das Buch eignet sich in besonderer Weise - aber nicht nur - für die Ausbildung von ErzieherInnen. Es vermittelt den notwendigen theoretisch-systematischen Hintergrund, es ist praxisnah und es regt durch intelligente Fragenkataloge zu einer vertiefenden Auseinandersetzung mit den Spielbereichen an. Aber auch erfahrene ErzieherInnen können aus dem reichen Ideenfundus schöpfen. Es finden sich zahlreiche Anregungen zur Gestaltung der Lernumgebung, angefangen bei der Raumaufteilung über Überlegungen zu sinnvollem Spielmaterial bis zu effektiven Beschriftungssystemen. Außerdem kann das Buch Orientierung und Sicherheit beim Selbstverständnis der eigenen Berufsrolle geben und so die Professionalität des ErzieherInnenberufes aufwerten.

Fazit

Ein schwergewichtiges aber dennoch leicht zu lesendes Buch, das Ordnung in die eigenen Gedanken bringt und damit Platz für neue Ideen schafft.


Rezensentin
Dr. Anke Meyer
Fachschule für Sozialpädagogik, Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen
E-Mail Mailformular


Alle 55 Rezensionen von Anke Meyer anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Anke Meyer. Rezension vom 08.02.2005 zu: Ingrid Crowther: Im Kindergarten kreativ und effektiv lernen - auf die Umgebung kommt es an. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2005. ISBN 978-3-407-56306-4. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/2242.php, Datum des Zugriffs 15.09.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung