socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Günter Lenz: Integriertes Prozessmanagement

Cover Günter Lenz: Integriertes Prozessmanagement. Erfolgreiche Einführung und Optimierung. Books on Demand GmbH (Norderstedt) 2017. 3. Auflage. 156 Seiten. ISBN 978-3-8334-2872-2. 34,50 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Autor

Günter Lenz, seit 1997 Unternehmens- und Organisationsberater mit den Kernkompetenzen Prozess- und Qualitätsmanagement, Organisationsentwicklung und Change Management sowie CSR/Nachhaltigkeitsmanagement.

Thema und Zielsetzung

Wieder ein Buch zum Prozessmanagement könnte man sagen. Es erscheint auf den zweiten Blick erst deshalb interessant, weil es das Thema „Nachhaltiges Wirtschaften“ als Anforderung in das Prozessmanagement integriert und Wege zum integralen Management zeigt.

Das Werk wendet sich an am Prozess- und Qualitätsmanagement interessierte Personen und Praktiker, die in dieses Thema in kompakter Form einsteigen wollen und auch das Thema „Nachhaltige Prozesse“ am Radar haben.

Aufbau und Inhalt

In den ersten beiden Kapiteln wird die Prozessorganisation kurz vorgestellt. Ausgehend von den Grenzen funktionaler Organisation und den Anforderungen an Organisationen in immer komplexer werdenden Märkten und Umfeldern geht der Autor auch auf die Ableitung der Prozesse von den Strategien des Unternehmens ein und zeigt, dass Prozessmanagement kein Modetrend, sondern ein über Jahrzehnte gewachsener Ansatz ist. Er zeigt, dass das Prozessmanagement die Basis für integrierte Managementsysteme ist, erläutert die Aufteilung in Kern-, Unterstützungs- und Lenkungsprozesse und stellt auch die Reifegrade eines Prozesses dar. Schließlich geht er auch auf die Notwendigkeit eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses ein.

Unter dem Kapitel „Konsequentes Prozessmanagement beim Qualitätsmanagement nach ISO 9001“ geht der Autor vom Prozessmodell aus, klärt die Nahtstellen, definiert die Messgrößen und erstellt einen Projektfahrplan. Eine konkrete Umsetzung der Theorie auf praktische Beispiele wäre dazu hilfreich, ist allerdings in der Kürze des Werkes nicht möglich. Interessant ist dann die Anregung eines Online-Prozesshandbuches, das durch die notwendige laufende Aktualisierung begründet ist. Damit wird einer IT-gestützten Dokumentationsform der Vorrang gegeben; ebenso einer einfachen Umsetzung auch auf Basis MS-Office-Lösungen. Die Ausschnitte aus einem Prozesshandbuch zeigen eine einfache Handhabung auch für kleinere Unternehmen. Zudem weist der Autor auf die Notwendigkeit der Integration von Workflow, Risikomanagement, Stellenbeschreibungen und Weiterbildungsplänen hin. Damit wird zunehmend der Weg in Richtung eines Managementsystems beschritten.

Spannend für Sozialeinrichtungen wird es besonders in Kapitel fünf, das dem prozessorientierten Qualitätsmanagement in einer Sozialeinrichtung gewidmet ist. Der Autor stellt an den Beginn drei Ziele:

  1. Transparenz,
  2. Wirtschaftlichkeit und
  3. Qualitätsdenken.

Anschließend zeigt er auch die Möglichkeit von maßgeschneiderten branchenspezifischen Modellen auf, ohne diese genauer auszuführen. Er legt in der Folge das Qualitätsmodell von Donabedian zu Grunde (Ressourcen-, Prozess- und Ergebnisqualität), das insbesondere für Dienstleistungen gut geeignet ist. Beim exemplarisch vorgestellten Projektablauf ist nur vom Erstellen von Ist-Prozessen die Rede, während die Erarbeitung von Soll-Prozessen nur wenig angesprochen ist. In den drei Phasen eines QM-Projektes wird in Phase 1 das Instrument einer Prozesslandkarte eingeführt – ohne praktisches Beispiel. Gleiches gilt für die Qualitätspolitik. Die Phase 2 ist der Prozessanalyse und -gestaltung gewidmet ohne allerdings das eingangs formulierte Ziel der Wirtschaftlichkeit sichtbar zu verfolgen. Die dritte Phase ist dann der schlanken Auditierung gewidmet. Der Aufbau des QM-Systems und die konsequente Weiterentwicklung des QMS wie die Nutzung der Audits für Verbesserungsprozesse bildet dann den Abschluss. Lieferantenaudits, Kunden- und Mitarbeiterbefragungen werden nicht angesprochen.

Während das Kapitel 6 zum Wissensmanagement hinsichtlich der Zielsetzung eine eher akademische Diskussion darstellt, wäre das darauffolgende Kapitel 7 zur Produktentwicklung auch für Dienstleistungen interessant. Der Autor streift dabei das Quality Function Deployment, das Target Costing, das Simultaneous Engeneering sowie Phasen- und Meilensteinpläne jeweils in aller Kürze. Schließlich wird im Kapitel 8 noch die Bedeutung der Selbstbewertung für den Innovationsprozess herausgearbeitet.

Die Kapitel 9 und 10 sind der Steuerung von Unternehmen mittels der Balanced Scorecard und anschließend der Optimierung von komplexen Prozessen gewidmet. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Kaskadisierung von Prozessen, während der Optimierung nur wenig Raum geboten wird.

Im letzten Teil des Buches geht der Autor auf das Thema Nachhaltigkeit ein. Eine vertiefte Auseinandersetzung beschränkt sich auf die Berichterstattung zur Nachhaltigkeit, die allerdings kaum Verbindung mit den Prozessen aufweist. Abschließend weist der Autor darauf hin, dass der technische Fortschritt einzubeziehen ist und zeigt etwas unsystematisch den Weg zu einem integralen Management auf.

Fazit

Das Buch enthält eine Hinführung zum Prozessmanagement, wobei die Ausführungen auf den 156 Seiten manchmal etwas plakativ wirken. Der Autor bringt interessante Aspekte in die Diskussion wie die Forderung nach Integration des Risikomanagements, des Workflows und etwa auch eines Online-Prozesshandbuches. Die Ausführungen dazu sind manchmal etwas kurz geraten. Dies trifft auch auf das Thema der Nachhaltigkeit zu.


Rezensent
Prof. Dr. Paul Brandl
Studiengang Sozial- und Verwaltungsmanagement (SVM). Masterstudiengang Services of General Interest (SGI). Koordinator des Studiengangs Sozialmanagement. FH OÖ-Studienbetriebs GmbH, Campus Linz
Homepage www.fh-ooe.at
E-Mail Mailformular


Alle 48 Rezensionen von Paul Brandl anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Paul Brandl. Rezension vom 10.04.2017 zu: Günter Lenz: Integriertes Prozessmanagement. Erfolgreiche Einführung und Optimierung. Books on Demand GmbH (Norderstedt) 2017. 3. Auflage. ISBN 978-3-8334-2872-2. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/22493.php, Datum des Zugriffs 23.10.2017.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13 000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!