socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Gert Kowarowsky: Individualisierte Burnout-Therapie (IBT)

Cover Gert Kowarowsky: Individualisierte Burnout-Therapie (IBT). Ein multimodaler Behandlungsleitfaden. Kohlhammer Verlag (Stuttgart) 2017. 380 Seiten. ISBN 978-3-17-032341-4. D: 49,00 EUR, A: 50,40 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Autor

Der Psychologe, Psychotherapeut sowie Lehrtherapeut Gert Kowarowsky arbeitet in eigener Praxis. Weiterhin ist er als Supervisor tätig und schrieb praxisorientierte Fachartikel sowie -bücher..

Entstehungshintergrund

Vor dem Hintergrund der wachsenden Nachfrage nach qualifizierter Hilfe bei Burnout (BO), zeigt Kowarowsky mit dem IBT einen multimodalen Ansatz um BO kompetent zu behandeln.

Aufbau

Das vorliegende Fachbuch ist in folgende vier Hauptkapitel unterteilt, die im Vorfeld vom Prolog und der Einleitung und abschließend durch den Epilog und diverse Ergänzungen (u.a. das IBT Flussdiagramm) gerahmt werden.

  1. Burnout – Was ist das eigentlich?
  2. Differentialdiagnostik bei Burnout
  3. Individuelle Behandlungsplanung
  4. Therapiebausteine zur kompetenten Burnout Behandlung – Die Behandlungsmodule

Inhalt

Mit einem Auszug aus dem Gedicht „Melancholie“ von G. Benn hält der Autor im Prolog die ganze persönliche Schwere und Tragik eines BO den LeserInnen vor Augen.

In der Einleitung wird das Phänomen des BO, der „Elias-Müdigkeit“ oder Erschöpfung in alltäglich beobachtbare Phänomene eingeordnet und vor dem Hintergrund medizinischer Kriterien die Problematik der Diagnostik benannt.

Nachdem Kowarowsky das Anliegen seines Fachbuches kurz umrissen hat, widmet er sich in Kapitel 1 dem Konzept des BO. Die Subjektivität des Empfindens des Ausgebranntseins verdeutlichen fünf unterschiedliche Fallbeispiele. Als initiale Aufgabe des Behandlers benennt der Autor die Abklärung sozialrechtlich relevanter Diagnosen im Rahmen der geschilderten Beschwerden. Ausgehend von der Frage der persönlichen und Umweltanteile an der Ausbildung des BO geht Kowarowsky ausführlich auf den BO ein.

In Kapitel 2 wird auf die Besonderheiten und die Notwendigkeit einer Differentialdiagnostik bei BO eingegangen. Ausgehend vom subjektiven Krankheitserleben und der Bedeutungszuschreibung zum BO sowie der Erwartungshaltung an den Helfenden weist Kowarowsky auf Besonderheiten der Gesprächsführung hin. Orientiert am biopsychosozial-environmentalen Modell geht der Autor auf mögliche somatische, psychisch/ psychologische, soziale, arbeitsplatzbedingte sowie umweltbedingte Ursachen für den Zustand der völligen Erschöpfung ein. Interessant in dieser Darstellung sind u.a. die Umweltfaktoren, die als solche noch nicht exakt erfassbar sind. Doch die Verweise auf die Folgen z.Bsp. der Klimaveränderungen auf das alttägliche Leben zeigt den LeserInnen zum Einen die komplexe Ursachenvielfalt und zum Anderen die Schwierigkeit der Diagnostik. Kowarowsky bietet als einen Baustein dafür die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Hilfesuchendem, Behandler, Hausarzt und auch die Nutzung von Arbeitsblättern/ Fragebögen an.

Grundlegend für die individuelle Behandlung(splanung) ist es herauszufinden, was das Anliegen des Hilfesuchenden an den Therapeuten ist. Auf dieser Basis entwickelt der Verfasser in Kapitel 3 ein umfassendes Bild von den notwendigen therapeutischen Fähigkeiten des Behandlers und diversen Diagnoseinstrumenten. Nach dem Aufbau der therapeutischen Allianz beginnt die gemeinsame Arbeit mit der Festlegung der individuellen Therapieziele sowie der Wahl der individuell passenden Therapiestrategien. Wobei Kowarowsky weitsichtig die Motivierende Gesprächsführung als hilfereiche begleitende Gesprächsform herausarbeitet.

Welche BO Behandlung nun die passende ist, kann stets nur individuell geklärt werden. Der Autor favorisiert eine individualisierte BO-Behandlung, die an eine modulare Struktur gebunden ist. Nur so kann den vielschichtigen Differenzen zwischen den BO Betroffenen nachgegangen werden. Auf dieser Grundhaltung basierend entstanden 15 Behandlungsmodule, die im Kapitel 4 detailliert erläutert werden.

Beginnend beim Epilog findet sich ein Flussdiagramm für die Individualisierte Burnout-Therapie. Wesentlich für die inhaltliche Auseinandersetzung ist ebenfalls das Verzeichnis der Onlinematerialien.

Diskussion und Fazit

Kowarowsky knüpft mit seinem multimodalen Behandlungsleitfaden an diverse Publikationen zum BO an und stellt sein tiefes Verständnis von den Prozessen zum und durch BO unter Beweis. In einem ausführlichen Basisteil zeichnet der Autor ein ganzheitliches Bild vom Phänomen BO. Die aufeinander aufbauenden Behandlungsbausteine werden ergänzt durch Arbeitsmaterialien, Memoblätter und schließen ab mit einem Flussdiagramm zum Gesamtbehandlungskonzept.

Hervorzuheben, und das macht auch eine absolute Stärke dieses Fachbuches aus, sind die Praxistipps, die u.a. auf die ärztliche Gesprächsführung eingehen. Aus psychotherapeutischer Sicht liegt die Besonderheit in der Schwerpunktsetzung der IBT auf das Individuum mit seiner einzigartigen Persönlichkeit und den jeweils außerordentlichen Bedingungskonstellationen. Der Focus auf den Menschen in seiner Einmaligkeit ist der Schlüssel für die IBT und bereitet somit den Weg für eine wahre Regeneration der Betroffenen, IBT ist in diesem Sinne Empowerment. Und obwohl sich der Verfasser eher an Behandler sowie Berater i.w.S. richtet, erweitert dieses Fachbuch den Blick aller Interessierten am Thema BO und die Wege zurück in gesundheitsadäquate Lebens- und Arbeitsweisen.

Kowarowsky stellt ausgesprochen fachkompetent den multimodalen Behandlungsansatz in der IBT vor. Vor dem Hintergrund theoretischer, psychosozialer sowie medizinischer Grundlagen erläutert der Autor die einzelnen Module der IBT und stellt zusätzlich Arbeitsmaterialien online zur Verfügung. Insgesamt enthält dieses Fachbuch ausgesprochen viel Wissenswertes, auch Amüsantes und vor allem Nachdenkliches. Jeder, der beruflich und/ oder auch privat sich mit BO beschäftigt, findet in diesem Buch Informationen, Handlungsorientierung und Arbeitsmaterialien. Kowarowsky stellt hiermit ein absolut lesenswertes und bereicherndes Fachbuch zur Verfügung.

Discussion and Summary

With his multimodal treatment guide Kowarowsky connects up to different publications concerning the burnout-syndrome (BOS). Also he gives proof of his profound understanding about the processes on and by burnout. A holistic picture about BOS is drawn by the author in a detailed base part of the book. The following treatment modules are based on each other and are completed by additional material and information sheets. Finally a flow chart illustrates the total therapy concept. It has to be highlighted that practical advices, which consider for e.g. medical conversation skills, are very useful. From a psychotherapeutic point of view the characteristic of the individual burnout therapy (IBT) is to find in a focus on the individual with its unique personality and the consideration of the respectively situational conditions of each patient. Putting humans and their uniqueness in the center of the therapy is the key to a successful IBT. By doing this, the IBT prepares the way for a real recovery of affected people and has to be seen as empowerment. Kowarowsky`s publication is mainly directed to therapists and counsellors but it is also an informative guide for all people interested in burnout and it may help to find a way back to healthful way of life and working.

With a high professional competence Kowarowsky presents the multimodal treatment approach of the Individual Burnout Therapy (IBT). Against the background of theoretical, psychosocial and medical information the author explains the individual modules of the IBT. Additional material is available online. All in all the publication offers a lot of interesting facts, some amusing parts and many thoughtful things. Everyone who is dealing with the topic of burnout – either personally or in a professional context – will find information, practical orientation and worksheets. Kowarowsky provides with his publication a highly recommended enriching book.


Rezensentin
Prof. Dr. phil. Barbara Wedler
Homepage www.sa.hs-mittweida.de/professuren/prof-dr-phil-bar ...
E-Mail Mailformular


Alle 59 Rezensionen von Barbara Wedler anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Barbara Wedler. Rezension vom 04.10.2017 zu: Gert Kowarowsky: Individualisierte Burnout-Therapie (IBT). Ein multimodaler Behandlungsleitfaden. Kohlhammer Verlag (Stuttgart) 2017. ISBN 978-3-17-032341-4. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/22628.php, Datum des Zugriffs 14.12.2017.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13 000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!