socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Bernd Schmid, Oliver König: Train the Coach

Cover Bernd Schmid, Oliver König: Train the Coach. Konzepte, Modelle und Theorien für die professionelle Weiterbildung von Coachs, Teamcoachs, Change-Agents, Organisationsentwicklern und Führungskräften. managerSeminare Verlags GmbH (Bonn) 2017. 320 Seiten. ISBN 978-3-95891-029-4. 49,90 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Oliver König und Bernd Schmid tragen bewährte und geschätzte Konzepte, Theorien und Modelle der Aus- und Weiterbildung von Coaches in diesem Sammelband zusammen. Inhaltliche Schwerpunkte sind Persönlichkeit und Selbststeuerung, Teams und Kooperationen, Organisationsentwicklung und Führung sowie Auftragsklärung und Personalentwicklung.

Herausgeber

Herausgeber sind Bernd Schmid und Oliver König. Das vorliegende Rezensionsexemplar ist als Sammelband konzipiert und beinhaltet Beiträge von 26 Autorinnen und Autoren, die in der Coachingsausbildung etabliert sind.

Aufbau

Der Sammelband umfasst 22 Konzepte und vier Fokusthemen:

  1. Persönlichkeit und Selbststeuerung
  2. Teams und Kooperationen
  3. Organisationsentwicklung und Führung
  4. Anspruchsvolle Auftragsklärung und Schnittstelle Personalentwicklung.

Die Vorstellung der Konzepte ist einheitlich und chronologisch gestaltet.

  • Übersichtsfeld mit den Informationen Kenntnisstand der Teilnehmenden, Dauer, Gruppengröße, Inhalte
  • Gründe für das Konzept: Fokus, Nutzen, Wirkung, Zeitpunkt des Konzeptes
  • Setting: Situation und Kontext, Besonderheiten für Praxis und Seminar
  • Kurzbeschreibung: Fokus, Perspektive, Situation
  • Ausführliche Beschreibung: Theoretische Herleitung und Begründung, Entstehenshintergrund, Methodische Umsetzung, Beispiele aus der Praxis, Handouts
  • Seminardesign: Tabelle mit inhaltlichem und methodischem Ablauf, Zeitangaben
  • Didaktisches Vorgehen: Ausführliche Beschreibung des Seminardesigns, Hilfestellung für die Umsetzung der Übungen, Diskussionsfragen und Anmoderation
  • Kommentar der Autorinnen: Etwaige Stolpersteine und Tipps
  • Quellen: Weiterführende Literatur
  • Schlagwörter: Schwerpunkte des Konzeptes
  • Handout

Seminardesign und Handouts stehen als (Druck-)Vorlage zum Download zur Verfügung.

Inhalt

Zunächst werden im ersten Kapitel Persönlichkeit und Selbststeuerung persönliche Anliegen der Teilnehmenden und Coachees thematisiert: Einerseits die persönliche Entwicklung von Coaches und Führungskräften, andererseits Positionierung und Feinjustierung, Einsatz von Intuition und Impulsen von Coaches (vgl. S. 22 ff). Sechs Autorinnen und Autoren erläutern diese Konzepte.

Anbei ein Hinweis für die Lesart. Nach den Aufzählungszeichen sind die Überschriften der Beiträge genannt, gefolgt von Stichworten.

  • Kompetenzdimensionen für die professionelle Entwicklung: Wieslocher Kompetenzformel
  • Intuition und Spiegelungsübungen: Feedback
  • Erfolgsfaktoren für die Steuerung von Coachingprozessen: Prozessphasen
  • Antreiber: Selbststeuerung, Antreibermuster erkennen und unterbrechen
  • Lebensphasen: Standortbestimmung, Kollektive Intelligenz, Generationenperspektive
  • Übergänge: Emotionale Herausforderungen von Veränderungen

Das zweite Kapitel Teams und Kooperationen rückt Entwicklungsprozesse in Zeiten der Digitalisierung in den Mittelpunkt (vgl. S. 92 ff):

  • Erwartungen an die Zusammenarbeit: Missverständnisse und Enttäuschungen
  • Zusammenarbeit im Team: Ergebnis- und Kulturorientierung in Organisationen
  • Teammodell Common Ground: Analyse und Entwicklung von Teams
  • Ich-Du- und Ich-Es-Orientierung: Unterschiedliche Wesensarten verstehen
  • Online-Konfliktcoaching CAI-Coaching-Konzept: Emotionsregulation virtuell und menschlich

Im dritten Kapitel werden Perspektiven für Einzelcoachings erweitert für die Organisationsentwicklung und Führung. Modelle zur Verortung und Veränderung von Organisationen stehen im Fokus.

  • Die „Innere Organisation“: Einfluss durch innere Bilder und Annahmen
  • Selbststeuerung im „Widerstand“: Kooperationsbedingungen
  • Sinnvolles Handeln in komplexen Welten: Ko-Kreation
  • Fünf Perspektiven von Systemlösungen: Steuerung und Reflexion
  • Graves-Value-System: Reifegrad und Entwicklungsstufe einer Organisation
  • Reifegradmodell für Change-Prozesse: OE-Praxis
  • Transformation Circle: Dialog, Lern- und Entwicklungsbeziehungen

Schließlich werden im vierten Kapitel Anspruchsvolle Auftragsklärung und Schnittstelle Personalentwicklung Herausforderungen und Strategien beschrieben:

  • Lehrcoaching für strukturiertes Vorgehen: Visualisierung, Vier Räume im Häuser-Modell
  • Transition-Coaching für Führungskräfte: Begleitung und Beratung im Übergang
  • Transfer-Coaching: Development-Map (vgl. S. 285)
  • Person-Rolle-Organisation: Rollenübernahme, Rollenerwartungen, USP

Diskussion

Der Sammelband ist sehr komplex. Die Herausgeber haben eine sog. Schnellfinder-Matrix erstellt. Der Matrix gelingt es m.E. nur bedingt die Navigation zu vereinfachen. Durch die Vielzahl der möglichen Einsätze der Konzepte, Modelle und Tools – Begriffe werden synonym verwendet – geht die Übersichtlichkeit verloren. Die Übergänge sind in der tabellarischen Darstellung vermeintlich trennscharf, inhaltlich hingegen fließend: Biographie/Übergänge, Chance, Coachingprozess, Erwartungsklärung, Führung, Identität, Intuition, Kommunikation, Kultur, Organisationsentwicklung, Persönlichkeit, Rolle, Selbststeuerung, Teamentwicklung, Werte, Zusammenarbeit. Redundante Schlagwörter spiegeln die Vielseitigkeit der einzelnen Konzepte wider.

Intelligent, intuitiv und für den Praxistransfer geeignet sind die Herangehensweise und Vorstellung der Konzepte.

Fazit

Die beliebtesten Modelle deutschsprachiger Coachingsweiterbildner sind in diesem Sammelband – herausgegeben von Oliver König und Bernd Schmid – vereint. Ihre Erfahrungen aus der Praxis bereichern die theoretischen Konzepte. Insgesamt werden 22 Modelle vorgestellt, die für die Ausbildung von Coaches für Einzelcoachings und Organisationsentwicklung elementar sind: Persönlichkeit und Selbststeuerung, Teams und Kooperationen, Organisationsentwicklung und Führung, Anspruchsvolle Auftragsklärung und Schnittstelle Personalentwicklung.

Die verschiedenen Konzepte sind relevant für die Aus- und Weiterbildung von Coaches von Fach- und Führungskräften, Life-Coaches, Gruppencoaches, Organisationsentwicklern etc., sie erweitern und vertiefen das Know-How von unerfahrenen wie erfahrenen Coaches.


Rezensentin
Dipl.-Sozialwissenschaftlerin Julia Hartwig
Homepage www.julia-hartwig.de
E-Mail Mailformular


Alle 7 Rezensionen von Julia Hartwig anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Julia Hartwig. Rezension vom 22.09.2017 zu: Bernd Schmid, Oliver König: Train the Coach. Konzepte, Modelle und Theorien für die professionelle Weiterbildung von Coachs, Teamcoachs, Change-Agents, Organisationsentwicklern und Führungskräften. managerSeminare Verlags GmbH (Bonn) 2017. ISBN 978-3-95891-029-4. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/22684.php, Datum des Zugriffs 14.12.2017.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

Stellenangebote

Verwaltungsleiter/in, Frankfurt am Main

Consultant (w/m) mit Schwerpunkt Sozialwirtschaft, Dortmund

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13 000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!