socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Karin Struhs-Wehr: Betriebliches Gesundheits­management und Führung

Cover Karin Struhs-Wehr: Betriebliches Gesundheitsmanagement und Führung. Gesundheitsorientierte Führung als Erfolgsfaktor im BGM. Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (Wiesbaden) 2017. 218 Seiten. ISBN 978-3-658-14265-0. D: 29,99 EUR, A: 30,83 EUR, CH: 31,00 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement wird in der Literatur je nach Disziplin der Autorinnen und Autoren durchaus unterschiedlich interpretiert. Im Verzeichnis lieferbarer Bücher finden sich aktuell über 300 Buchtitel aus den Bereichen BWL, Gesundheits- und Arbeitspsychologie, Arbeitsmedizin, Soziologie und Gesundheitswissenschaften. Und je nach Perspektive liegen die Schwerpunkte der Darstellung jeweils anders. In den letzten Jahren häufen sich die Publikationen aus der Beratungsbranche, was man dahingehend interpretieren könnte, dass das Thema BGM generell auf zunehmendes Interesse stößt. Die Publikation von Karin Struhs-Wehr thematisiert typische arbeitspsychologische Teilaspekte des BGM: Führung und Stress.

Autorin

Karin Struhs-Wehr ist Diplom-Psychologin und arbeitet als Unternehmensberaterin, Coach, Trainerin und Psychotherapeutin.

Aufbau und Inhalt

Das Buch gliedert sich in sechs Kapitel.

Im Einführungskapitel führt die Autorin verschiedene Punkte auf, die nach ihrer Ansicht für eine „ganzheitliche betriebliche Gesundheitsförderung“ sprechen: demografischer Wandel, steigende Fehlzeiten, Gesundheitstheorien, Auswirkungen von Arbeitsbedingungen auf die Gesundheit sowie individuelle Bedürfnisse.

Im zweiten Kapitel „Stress“ werden die Auswirkungen von chronischen Belastungssituationen auf die Gesundheit von Beschäftigten dargestellt. Die gängigen Stresstheorien wurden bereits im Kapitel eins ausgeführt.

Kapitel drei, vier und fünf thematisieren dann zentrale Interventionsfelder im Rahmen des BGM:

  • gesundheitsorientierte Führung,
  • Konfliktbewältigung und
  • Umgang mit belasteten Mitarbeitern.

Das mit fünfzig Seiten umfangreichste Kapitel vier beschreibt ausführlich die zentrale Bedeutung der Führung für die Gesundheit der Beschäftigten und zeigt darüber hinaus die Komplexität dieses wichtigen Aspekts. Als Anwendungsbeispiele für die häufig komplizierten Führungsaufgaben werden die Konfliktbewältigung in Teams sowie Mitarbeitergespräche (z.B. im Rahmen der betrieblichen Wiedereingliederung) ausführlich erörtert.

Das Kapitel sechs ordnet den eher arbeitspsychologischen Schwerpunkt des Buches wieder in einen größeren Managementrahmen ein. Richtigerweise wird das Thema Unternehmenskultur noch einmal aufgegriffen sowie typische Managementinstrumente (Qualitäts- und Projektmanagement) vorgestellt. Den Abschluss bilden dann kurze Erläuterungen zur Erfolgsmessung und Kennzahlensteuerung.

Diskussion

Die Publikation von Karin Struhs-Wehr möchte einen praxisnahen Überblick über die vielfältigen Aspekte des betrieblichen Gesundheitsmanagements geben. Dies gelingt zu großen Teilen. Die arbeitspsychologischen Grundlagen (Stress und Führung) sind sehr gut verständlich dargestellt. Wie oben ausgeführt unterscheiden sich die BGM-Handbücher bzw. -Ratgeber je nach Disziplin sehr. So ist der psychologische Schwerpunkt dieses Buch auch deutlich erkennbar.

Interessant ist, dass die Autorin eine Einbettung in ein „ganzheitliches“ BGM-Konzept als notwendig erachtet. Und genau hier liegt neben kleineren inhaltlichen Anmerkungen (z.B. vermeintlicher Anstieg der psychischen Erkrankungen, Stresstheorien in Kap. 1 erwähnt, ohne diese als solche zu benennen) auch der wesentliche Kritikpunkt. Die Begriffe „ganzheitlich“, „systemisch“ bzw. „integriert“ werden häufig im Sinne eines disziplinübergreifenden Verständnisses von BGM benutzt. Leider gelingt es aber nur selten, die vielen verschiedenen disziplinspezifischen Facetten zu durchleuchten. So sind die Ausführungen der Autorin zum Thema Unternehmenskultur einigermaßen oberflächlich (ausführliche Darstellung bei Goldgruber: Organisationsvielfalt und betriebliche Gesundheitsförderung. Gabler Verlag) und auch die durchaus komplizierten Themen wie Evaluation und Kennzahlen werden nur überblicksartig dargestellt. Demzufolge wäre der passendere Titel „Gesundheitsorientiere Führung und BGM“.

Fazit

Das Buch eignet sich für BGM-Einsteiger, da es die wesentlichen arbeitspsychologischen Facetten des Themas Arbeit und Gesundheit gut verständlich aufbereitet. Ein Handbuch für ein „ganzheitliches betriebliches Gesundheitsmanagement“ dürfte dagegen deutlich umfang- und detailreicher sein.


Rezensent
Prof. Dr. Dieter Ahrens
MPH Hochschule Aalen Studiengang Gesundheitsmanagement
Homepage www.htw-aalen.de/studium/gm/
E-Mail Mailformular


Alle 10 Rezensionen von Dieter Ahrens anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Dieter Ahrens. Rezension vom 14.07.2017 zu: Karin Struhs-Wehr: Betriebliches Gesundheitsmanagement und Führung. Gesundheitsorientierte Führung als Erfolgsfaktor im BGM. Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (Wiesbaden) 2017. ISBN 978-3-658-14265-0. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/22914.php, Datum des Zugriffs 16.07.2018.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!