socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Christian Zielke: Führungstechniken. Richtig kommunizieren - Mitarbeiter(...)

Cover Christian Zielke: Führungstechniken. Richtig kommunizieren - Mitarbeiter motivieren - Teams führen. Haufe-Lexware GmbH & Co. KG (Freiburg) 2017. 180 Seiten. ISBN 978-3-648-10555-9. D: 29,95 EUR, A: 30,80 EUR.

Inkl. Augmented-Reality-App.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Autoren

Prof. Dr. Christian Zielke lehrt an der Technischen Hochschule Mittelhessen Kommunikation und Personalmanagement. Vorher hat er bei verschiedenen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft gearbeitet.

Frank Weiß ist im eigentlichen Sinne nicht Co-Autor, sondern für die Dialoge zuständig. Als Drehbauchautor verfügt er über die entsprechenden Erfahrungen und Kenntnisse.

Entstehungshintergrund

Dieses Buch liegt laut Verlagsangaben in der 1. Auflage vor; allerdings gibt es aus dem Jahr 2007 eine ähnliche Publikation des Autors mit dem Titel „Führungstechniken live – mit Hör-CD“. Die Überschriften der Kapitel entsprechen sich und exemplarische Textvergleiche zeigen Ähnlichkeiten. Positiv hervorzuheben ist, dass der Autor jeweils auf aktuelle Medientechniken setzt (2007: CD und 2017: AR), sodass allein daher das Buch mediendidaktisch interessant ist. Auf der CD 2007 waren die Dialoge als Hörspiel aufbereitet und auch die 2017er-Version erzählt die Geschichte der fiktiven jungen Führungskraft Svenja Peters via AR im Stile eines Hörspiels.

Aufbau

Hervorstechendes Merkmal dieses Buchs ist die Einbeziehung von Augmented Reality (AR), was seit etwa zehn Jahren immer wieder als Technologie aufscheint, ohne bisher einen wirklichen Durchbruch erreicht zu haben. Da jetzt aber ein führender Technologiekonzern AR stark einbezieht, könnte diese Technologie vielleicht doch noch ihren Durchbruch bekommen. Beim rezensierten Buch stellt sich die Frage, wie die AR-Technologie mediendidaktisch erfolgreich eingesetzt werden kann. Vermischen sich so Print- und elektronische Medien zu einer neuen, effizienten didaktischen Plattform? Die App „smARt Haufe“ lässt sich jedenfalls leicht und kostenlos im jeweiligen App-Store herunterladen. Derzeit können damit vier Bücher „erweitert“ werden. Man scannt ein Bild im Buch ein, das durch das entsprechende smART-Icon in den Marginalien gekennzeichnet ist, und erhält auf dem Tablet ein Bild mit gesprochenem Dialog. Insgesamt gibt es 20 Hörbeispiele. Selbst die beiden Feedback-Formulare am Schluss lassen sich ebenso wie zahlreiche Checklisten auf diese Weise einscannen.

Inhalte

Das Buch beginnt mit „Die Story“. Auf einer halben Seite wird hier die Rahmengeschichte geschildert.

Kap. 1 „Führen mit Zielen“ beginnt mit sechs Dialogen. Dann erhält der Leser Anwendungshinweise mit AR-Checklisten. Abschließend gibt es Fakten und Hintergründe zu MbO, dem Management by Objectives: dieses Konzept bildet ja sozusagen die Basis der Führungsphilosophie.

Kap. 2 „Richtig delegieren“ ist ähnlich aufgebaut wie Kapitel 1. In den ersten drei Dialogen werden eine missglückte, eine gelungene und eine Kontrolle der Delegation geschildert. Es folgen wieder Anwendungshinweise mit AR-Checklisten sowie Fakten und Hintergründe.

Kap. 3 „Mit Mitarbeitern effektiv kommunizieren“ geht auf verschiedene Gesprächssituationen ein, z.B. auch in der Kantine. Small Talk, Jahresgespräch, Kritikgespräch, Besprechung, Problemgespräch, Feedbackgespräch und Anerkennungsgespräch werden beispielhaft geschildert und jeweils anschließend von sogenannten Experten bewertet. Auch hier stehen wieder Anwendungshinweise mit AR-Checklisten sowie Fakten und Hintergründe am Schluss des Kapitels.

Kap. 4 „Mitarbeiter beurteilen“ beschreibt den Sinn eines Beurteilungsgesprächs. Die fünf Dialoge gehen auf die Leistungsbeurteilung, Ad-hoc-Beurteilung, ein Entwicklungsgespräch sowie Beurteilungsfehler ein. Am Ende gibt es wieder zwei AR-Checklisten sowie Fakten und Hintergründe.

Kap. 5 „Der geeignete Führungsstil“ ist das Ergebnis des Master-Trainings für Führungskräfte, so der Autor. Dieses Mal sind es vier Dialoge, gegliedert nach unterschiedlichen Mitarbeitertypen: kreativer Typ, Beziehungstyp, Experte und schwieriger Mitarbeiter. Wie bei allen Kapiteln endet auch dieses mit AR-Checklisten sowie Fakten und Hintergründen.

Kap. 6 „Konfliktmanagement“ geht chronologisch vor. Zunächst den Konflikt erkennen, dann kontrollieren, dann verschiedene Konfliktgespräche führen, die Moderation einer konfliktträchtigen Besprechung und zum Schluss die Mediation. Abgeschlossen wird dieses Kapitel ebenfalls durch AR-Checklisten sowie Fakten und Hintergründe.

Kap. 7 „Teams führen“ entwickelt sich von der dyadischen Beziehung hin zu Gruppenkonflikten. Die sechs Dialoge sind weniger stringent: Kick-off Meeting, missglückte Brainstorming-Runde, kreative Teamsitzung, unproduktives Team, Lösungssuche und Team-Feedback. Ebenfalls gibt es auch hier noch AR-Checklisten sowie Fakten und Hintergründe zum Thema.

Kap. 8 „Motivationsgespräche“ umfasst zunächst vier Dialoge, bevor es mit AR-Checklisten sowie Fakten und Hintergründen endet. Die Dialoge betreffen: Motivieren in schwierigen Zeiten, das Motivationstief, typengerecht motivieren und die Belohnung.

Diskussion

Hilft AR bei der Vermittlung von Inhalten? Stehende Bilder und gesprochene Dialoge im Stil eines Hörspiels können sicherlich einen Eindruck von Führungssituationen geben. Aber reicht dies aus, um dem Anspruch dieses Buches gerecht zu werden, nach der Lektüre Mitarbeiter motivieren und Teams führen zu können? Wohl eher nicht. Es sei der hinkende Vergleich mit einem Kochbuch herangezogen: wer nicht die Grundbegriffe der Zubereitung, die Eigenarten der Zutaten, ihre Garzeiten und Unverträglichkeiten kennt, der wird es selbst mit Videoanleitungen nicht zum Sternekoch bringen. Bei der ungleich komplexeren und schwierigeren Führungssituation dürfte es erst recht nicht funktionieren. Da außer einem Stichwortverzeichnis kaum wissenschaftliche Strukturen zu erkennen sind, kann der Leser auch keine Führungstheorien reflektieren. Dieses ist insofern bemerkenswert, als dieses Buch als „narratives Storytelling“ verstanden werden kann. Der Autor erzählt, wie richtiges Führen geht und verdeutlicht es anhand von Beispieldialogen. Nach der Methode „Vom Besten lernen“ wird gar nicht erst infrage gestellt, ob es nicht andere, vielleicht sogar bessere Möglichkeiten zu Führen gibt und ob die vorgestellten Methoden sich auf andere Führungssituationen transferieren lassen. Zwar bedeutet „narrare“ in der lateinischen Etymologie einfach nur „erzählen“, doch angelehnt an den Englischen Begriff „narrative“ ist hiermit eine erklärende oder rechtfertigende Erzählung gemeint. Jeder mag für sich selbst entscheiden, wie er mit einem solchen „narrativem Storytelling“ umgeht.

Fazit

Dieses Buch ist zunächst einmal interessant, da es eines der ersten betriebswirtschaftlichen Sachbücher ist, das die AR-Technologie einbezieht. Ob AR tatsächlich bei der Wissensvermittlung eine neue Rolle wird übernehmen können, muss die Zukunft zeigen; schon viele technisch-didaktische Revolutionen vom Programmierten Unterricht bis zur Bildplatte konnten sich letztlich nicht durchsetzen. Einen unbestreitbaren Vorteil hat das Buch allerdings: es ist in Teilen amüsant. Wer also einmal Führung nicht theoretisch, sondern mit einem Zwinkern „erlernen“ will, der kann hierauf zurückgreifen. Wem der theoretische Hintergrund weniger wichtig und dafür die Unterhaltung umso wichtiger ist, der wird mit diesem Buch seinen Spaß haben.


Rezensent
Prof. Dr. Rüdiger Falk
em. Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Human Resource Management, an der Hochschule Koblenz
E-Mail Mailformular


Alle 141 Rezensionen von Rüdiger Falk anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Rüdiger Falk. Rezension vom 03.01.2018 zu: Christian Zielke: Führungstechniken. Richtig kommunizieren - Mitarbeiter motivieren - Teams führen. Haufe-Lexware GmbH & Co. KG (Freiburg) 2017. ISBN 978-3-648-10555-9. Inkl. Augmented-Reality-App. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/23606.php, Datum des Zugriffs 21.01.2018.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

Stellenangebote

Geschäftsführer/in, Potsdam

Pädagogische/r Leiter/in, Düren

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!