Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Herbert Müller: Arbeitsorganisation in der Altenpflege

Rezensiert von Claudia Schwill, 15.03.2005

Cover Herbert Müller: Arbeitsorganisation in der Altenpflege ISBN 978-3-89993-129-7

Herbert Müller: Arbeitsorganisation in der Altenpflege. Ein Beitrag zur Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung. Schlütersche Fachmedien GmbH (Hannover) 2005. 2. Auflage. 378 Seiten. ISBN 978-3-89993-129-7. 39,90 EUR. CH: 49,90 sFr.
Reihe: Pflege
Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Seit Erstellung der Rezension ist eine neuere Auflage mit der ISBN 978-3-89993-283-6 erschienen, auf die sich unsere Bestellmöglichkeiten beziehen.

Kaufen beim socialnet Buchversand
Kaufen beim Verlag

Ein Lehr- und Nachschlagebuch für die stationäre Altenhilfe

Die Entwicklung in der stationären Altenhilfe geht immer weiter. Daher wurde auch eine zweite überarbeitete Auflage des vorliegenden Buches notwendig. Neue rechtliche Anforderungen und Ratschläge aus der Praxis wurden in diese Auflage mit eingebracht. Das Buch wendet sich an Schüler und Dozenten der Altenpflege sowie auch an Mitarbeiter und Führungskräfte in den Altenpflegeeinrichtungen.

Der Autor ist laut Klappentext Diplom-Sozialpädagoge und Qualitätsmanager. Er arbeitet seit vielen Jahren als Heimleiter und Dozent und kann somit seine Erfahrungen einbringen.

Wert des Buches

Das besprochene Buch ist ein praktisches Nachschlagewerk für alle, die in der Ausbildung stecken oder dort tätig sind. Ebenso können alle in der Altenpflege tätigen Personen reichliche Hinweise und Tipps aus diesem Buch ziehen. Der übersichtliche Aufbau und das weite Feld, welches abgedeckt wird, machen es leicht, auf alle möglichen Fragen bezüglich Arbeitsorganisation und Qualitätsmanagement eine Antwort zu finden.

Aufbau und Inhalte

Aufgeteilt ist das Buch in 30 Kapitel mit Unterkapiteln, die unter die Punkte Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität geordnet sind. So ist es möglich, einzelne Kapitel auszuwählen, die persönlich von Nutzen sind. Jedes Kapitel startet mit einem oder mehreren Lernzielen, die im Curriculum für Altenpflege enthalten sind und endet mit Übungsaufgaben zum vertieften Verständnis des Themas. Somit erhalten Schüler und Dozenten praktische Hilfestellung für die Ausbildung. Kurze zusammengefasste und auch farblich gekennzeichnete Memos runden jedes Unterkapitel ab.

Die Rezensentin verzichtet auf eine Kurzbeschreibung der einzelnen Kapitel, da dies den Rahmen sprengen würde. Nachfolgend erscheinen daher nur die Überschriften:

1. Begriffserklärungen

2. Veränderte Rahmenbedingungen in der Altenpflege

3. Arbeitsorganisation in der Altenpflege

Teil I: Strukturqualität - Wichtige Elemente der Aufbauorganisation

4. Zielorientiertes Arbeiten

5. Theoriegeleitetes Arbeiten

6. Leitbildorientiertes Arbeiten

7. Konzeptgeleitetes Arbeiten

8. Gesetzliche Regelungen als Rahmenbedingung für die Arbeit

9. Organisationsstruktur in Einrichtungen der Altenpflege

10. Festlegung der Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten durch Stellenbeschreibungen

11. Finanzierung von Dienstleistungen in Einrichtungen der Altenhilfe

Teil II: Prozessqualität - wichtige Kernprozesse der Ablauforganisation

12. Organisation eines Wohn- bzw. Arbeitsbereichs in der stationären Pflege

13. Konzept zur Planung der Betreuung und Pflege

14. Pflegedokumentation

15. Bewohnerbezogene Risikopotentiale in der Versorgung und Pflege

16. Standards in der Altenpflege

17. Kommunikations- und Informationsprozesse

18. Dienstplanung und Personaleinsatzplanung

19. Mitarbeiterführung

20. Mitarbeitergespräche

21. Einarbeitung neuer Mitarbeiter

22. Praktische Ausbildung von Altenpflegerinnen in Einrichtungen der Altenhilfe

23. Heimeinzug

24. Umgang mit Arzneimitteln

Teil III: Ergebnisqualität - Qualität, Zielerreichung und Zufriedenheit

25. Qualitätsmanagement in Einrichtungen

26. Die Pflegevisite

27. Fehler- und Beschwerdemanagement

28. Befragungen

29. Qualitätszirkel

30. Ausblick

Abkürzungsverzeichnis, Glossar, Literaturverzeichnis und Register folgen.

Diskussion

Der Anfangseindruck der Rezensentin, es handele sich bei diesem Buch um ein Lehrbuch für die Auszubildenden in der Altenhilfe, verschwand sehr schnell beim vertieftem Lesen. Dieses Buch ist ebenso hilfreich für Anfänger wie für "alte Hasen". Der besondere Wert des Buches liegt in der Komplexität und damit in der Hilfestellung für die Organisation von Altenpflegeeinrichtungen sowie die Entwicklung von Qualitätsmanagement. Dazu ist die Sprache leicht verständlich und durch die vielen Beispiele sehr anschaulich. Der Leser erhält viele hilfreiche Tipps, die auch gut umzusetzen sind. Die Arbeitsorganisation von Altenpflegeeinrichtungen gewinnt dadurch eine Menge.

Fazit

Ein Buch, welches in keiner Einrichtung als Nachschlagewerk fehlen sollte. Sehr empfehlenswert!

Rezension von
Claudia Schwill
QualitätsBeratungSchwill
Website
Mailformular

Es gibt 20 Rezensionen von Claudia Schwill.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Claudia Schwill. Rezension vom 15.03.2005 zu: Herbert Müller: Arbeitsorganisation in der Altenpflege. Ein Beitrag zur Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung. Schlütersche Fachmedien GmbH (Hannover) 2005. 2. Auflage. ISBN 978-3-89993-129-7. Reihe: Pflege. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/2396.php, Datum des Zugriffs 26.11.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht