socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Friedrich Vogelbusch: Management von Sozialunternehmen

Cover Friedrich Vogelbusch: Management von Sozialunternehmen. Eine Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit Abbildungen und Praxisbeispielen. Verlag Franz Vahlen GmbH (München) 2018. 641 Seiten. ISBN 978-3-8006-5476-5. D: 39,80 EUR, A: 41,00 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Mit dem Buch „Management von Sozialunternehmen“ legt Friedrich Vogelbusch ein Managementlehrbuch aus einer Hand vor, in dem Managementfunktionen umfassend dargestellt werden.

Autor

Friedrich Vogelbusch ist Partner einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Honorarprofessor an der Evangelischen Hochschule Dresden. Er ist im sozialwirtschaftlichen und kirchlichen Bereich tätig und ist bekannt für seine Beschäftigung mit Aufsichtsorganen und Corporate Governance.

Aufbau

Das Buch ist im Aufbau den systemischen betriebswirtschaftlichen Managementlehrbüchern vergleichbar. Ausgangspunkt ist die Managementdefinition, es werden die Rahmenbedingungen der Sozialwirtschaft und die konstitutiven Merkmale des Unternehmens beschrieben. Anschließend werden die betrieblichen Funktionen durchdekliniert, um anschließend die Unternehmensführung und Managementinstrumente darzustellen.

Die Deutsche Nationalbibliothek bietet Einblick in das vollständige Inhaltsverzeichnis.

Inhalt

Eine inhaltliche Kurzfassung über ein 600-seitiges Buch mit dichten Informationen wäre an dieser Stelle ermüdend, daher soll hier ein inhaltlicher Kurzüberblick gegeben werden und auf einzelne Besonderheiten hingewiesen werden.

Überblick (entsprechend Gliederung):

  • Definition Management, BWL, betriebswirtschaftliche Managementlehre
  • Akteure des Wirtschaftslebens
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Zivilrechtliche Rahmen (insbesondere Rechtsfragen)
  • Sozialwirtschaftlicher Rahmen
  • Steuerrechtlicher Rahmen (insbesondere Gemeinnützigkeitsrecht)
  • Unternehmensgründung und Standortwahl, konstitutive Entscheidungen
  • Betriebliche Funktionen (Marketing, Finanzierung, Organisation etc.)
  • Unternehmensführung (allgemeine Managementehre und Corporate Governance)
  • Managementinstrumente des Rechnungswesens
  • Analyse des Jahresabschlusses

Die einzelnen Abschnitte sind intensiv gegliedert, mit jeweils einer allgemeinen Definition und dann weiteren Differenzierungen. Die Texte werden häufig mit Listen und Tabellen strukturiert. Es finden sich zahlreiche Grafiken, Beispiele und Managementüberlegungen (Vor- und Nachteile von Rechtsformen, Organisationsformen etc.).

Die Ausführungen zu den Rechtsformen und zum Steuerrecht umfassen über 100 der 600 Seiten und geben diesem Managementlehrbuch eine besondere Note. Ebenfalls erhält Rechnungswesen/Jahresabschluss ein besonderes Gewicht (ca. 200 Seiten).

Diskussion

Die Literatur zum Management von Sozialunternehmen hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Sehr häufig sind die Sammelbände anzutreffen, in dem Autor/innen aus unterschiedlichen Perspektiven und Disziplinen das Thema Management behandeln. Eine solche Form hat Vorteile angesichts des Entwicklungsstands des Themas und der Verfügbarkeit von Autor/innen.

Mit dem Buch „Management von Sozialunternehmen“ liegt nun wieder ein Werk aus einer Hand vor, mit dem die Managementfunktionen (nahezu) umfassend dargestellt werden in einer respektablen Differenziertheit und Tiefe.

In Abgrenzung zu anderen Monografien zu Management in Sozialunternehmen / sozialen Organisationen hat Friedrich Vogelbusch eine eher betriebswirtschaftliche Managementperspektive. Betriebswirtschaftliche und rechtliche Fragen sind kein Annex oder Fremdkörper, sondern werden in die Managementlehre integriert. Durch die eindeutige Orientierung am Sozialunternehmen als Gegenstand des Managements und dem Verzicht auf die Erweiterung auf ganze Versorgungssysteme oder die Engführung auf sozialarbeiterische Prozesse entsteht eine erfrischende Klarheit. Der Autor kann sich so in der Tiefe auf die einzelnen Managementfunktionen einlassen und sehr detailliert und differenziert jedes Thema behandeln.

Friedrich Vogelbusch setzt dabei durchaus Akzente: Für die Themen Rechnungswesen/Jahresabschluss, Steuerrecht und Rechtsformen, Organisationsformen ist dieses Buch wohl ein fundiertes Lehrbuch. Das Themengebiet Personal / HR ist dagegen noch ausbaufähig. Auch bei anderen Managementfunktionen gibt es hier noch Ungleichgewichte.

Das Buch kann als Überblicks- und Grundlagenbuch für Leser/innen mit vorheriger Management- oder betriebswirtschaftlicher Qualifikation dienen. Es bietet jedoch auch erfahrenen Manager/innen sicherlich immer wieder einen Fundus an Wissen. Als Einstiegsliteratur ins Sozialmanagement für Studierende aus der Sozialen Arbeit oder Pflege sollten andere Zugänge gewählt werden.

Aus wissenschaftlicher Sicht ist der Verdienst von Vogelbusch, die konstitutiven Entscheidungen des Unternehmens und die Unternehmensführung wieder stärker in den Mittelpunkt des Sozialmanagements zu rücken. Weiterhin gelingt ihm der Übertrag der klassischen Managementlehre konsequent auf Sozialunternehmen.

Fazit

Das Buch von „Management von Sozialunternehmen“ von Friedrich Vogelbusch ist eine umfassende und umfangreiche Darstellung der Managementfunktionen mit klarem und stetigem Bezug zum Sozialbereich. Die Darstellung in den einzelnen Abschnitten ist detailliert, sowohl mit einer kurzen theoretischen Einordnung, praktischen Hinweisen. Trotz des dichten Inhalts ist das Buch dank Gliederung, zahlreicher Grafiken und Tabellen immer gut lesbar. Das Buch ist geeignet für Profis des Managements und für Studierende im Managementbereich.


Rezensent
Prof. Dr. Klaus Schellberg
Evangelische Fachhochschule Nürnberg
Homepage www.prof.schellberg.net
E-Mail Mailformular


Alle 7 Rezensionen von Klaus Schellberg anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Klaus Schellberg. Rezension vom 19.11.2018 zu: Friedrich Vogelbusch: Management von Sozialunternehmen. Eine Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit Abbildungen und Praxisbeispielen. Verlag Franz Vahlen GmbH (München) 2018. ISBN 978-3-8006-5476-5. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/24069.php, Datum des Zugriffs 19.12.2018.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Stellenangebote

Werkstattleiter/in, Torgau

Geschäftsführer/in, Gifhorn

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung