socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Heidi Wahl: Mach‘s dir leicht, sonst macht‘s dir keiner

Cover Heidi Wahl: Mach‘s dir leicht, sonst macht‘s dir keiner. Resilienz tanken mit dem Mariposa-Prinzip. EHP – Verlag Andreas Kohlhage (Gevelsberg) 2018. 208 Seiten. ISBN 978-3-89797-105-9. D: 24,99 EUR, A: 25,70 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Heidi Wahl bietet in ihrem Ratgeber niederschwellige ‚Rettungsanker‘ für belastende und schwierigen Zeiten, die Menschen Hilfe in Krisensituationen geben und Resilienz stärken sollen. Im Mittelpunkt steht das von der Autorin entwickelte MARIPOSA-Prinzip als eine konkrete und innovative Methode des Selbstcoachings. Die verschiedenen Trainingstools sind leicht zugänglich und sofort anwendbar. Im Rahmen von acht Bausteinen sollen es Werkzeuge und Techniken den Leser*innen ermöglichen, sich zu entfalten und weiter zu entwickeln. Ziel ist ein selbstbestimmtes Leben mit weniger Stress, weniger Druck und schlechtem Gewissen, dafür mit mehr Freude und Leichtigkeit. 

Autorin

Heidi Wahl ist Diplom-Sportpädagogin, Journalistin und Coach.

Aufbau und Inhalt

Das Buch umfasst 7 inhaltlicheKapitel und einen ausführlichen Anhangteil mit Arbeitsmaterialien etc.

Folgende Schwerpunkte werden gesetzt:

  1. Mariposa oder die Faszination Schmetterling
  2. Der Traum der Raupe
  3. Mein Kokon, mein Biotop
  4. Raus aus dem Kokon, rein ins Abenteuer Leben
  5. Der Flug des Schmetterlings
  6. Das MARIPOSA-Prinzip.

Mariposa ist der spanische Begriff für Schmetterling. Die Autorin verbindet eine lebenslange Leidenschaft mit Schmetterlingen und so entwickelt sie ihren Ratgeber „als das kleine Einmaleins der Schmetterlingskompetenzen und Fähigkeiten zusammengefasst, ‚übersetzt‘ und ‚menschentauglich‘ gemacht“ (22).

Um das Mariposa-Prinzip vorzustellen, nutzt die Autorin den Begriff als Akronym:

  • M – Mut
  • A – Ausdauer
  • R – Ruhe
  • I – Initiative
  • P – Perspektive
  • O – Offenheit
  • S – Sinn
  • A – Anfangen (146).

Verbunden werden ihre Ausführungen mit zahlreichen Analogien zur Welt der Schmetterlinge, z.B. Tarnverhalten, Ver- und Entpuppung und die damit verbundene Metamorphose etc.

Wichtiger Referenzrahmen ist für die Autorin das Persönlichkeitsmodell der amerikanischen Psychologie-Professorin Carol Dweck. Diese unterscheidet u.a. zwischen zwei Grundhaltungen oder mindsets:

  1. „growth mindset“ – also einer wachstumsorientierten Denkweise verbunden mit einem dynamischen Selbstbild
  2. „fixed mindset“ – einer eher statischen Denkweise und einem unveränderbaren Selbstbild.

Dieses Konzept hat die Autorin genutzt und daraus vier Persönlichkeitstypen entwickelt:

„growth mindset“

  1. Maestro-Typ
  2. Kolori-Typ „fixed mindset“
  3. Lomodo-Typ
  4. Corazon-Typ.

Den Maestro-Typen beschreibt die Autorin als aktiv, neugierig, wandlungsfähig, handlungs- und zukunftsorientiert, diplomatisch, gelassen in Krisensituationen etc.

Der Kolori-Typ wird als ein „Pippi Langstrumpf“-Typ beschrieben: Freiheit und Unabhängigkeit liebend, kreativ und wandlungsfähig.

Der Lomodo-Typ liebt klare Strukturen und gleichbleibende Abläufe, überschaubare Arbeitsbereiche und festgelegte Prozesse.

Der Corazon-Typ ist sehr emotional und harmonieorientiert, wird als bescheiden beschrieben und als jemand, dem es schwerfällt, Nein zu sagen oder die eigenen Interessen energisch zu vertreten.

Die Autorin reichert ihr Buch mit zahlreichen Tipps und Übungen an, und führt vielfältige Beispiele zur Illustration ihrer Ausführungen an.

Diskussion und Fazit

Das vorliegende Buch ist ein leicht lesbarer, sehr praktischer Ratgeber. Die Parallelität zur Welt der „Mariposas“, der Schmetterlinge, ist ein sehr kreativer ungewöhnlicher Zugang. Das Buch bietet zahlreiche Tipps für die persönliche Weiterentwicklung, inklusive vieler konkreter Übungen.


Rezensentin
Elisabeth Vanderheiden
Pädagogin, Germanistin, Mediatorin; Geschäftsführerin der Katholischen Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz, Leitung zahlreicher Projekte im Kontext von beruflicher Qualifizierung, allgemeiner und politischer Bildung; Herausgeberin zahlreicher Publikationen zu Gender-Fragen und Qualifizierung pädagogischen Personals, Medienpädagogik und aktuellen Themen der allgemeinen berufliche und politischen Bildung
E-Mail Mailformular


Alle 121 Rezensionen von Elisabeth Vanderheiden anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Elisabeth Vanderheiden. Rezension vom 04.07.2018 zu: Heidi Wahl: Mach‘s dir leicht, sonst macht‘s dir keiner. Resilienz tanken mit dem Mariposa-Prinzip. EHP – Verlag Andreas Kohlhage (Gevelsberg) 2018. ISBN 978-3-89797-105-9. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/24149.php, Datum des Zugriffs 17.07.2018.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!