socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Jule Hildmann: Simple things - einfach wirkungsvoll

Cover Jule Hildmann: Simple things - einfach wirkungsvoll. Erlebnispädagogisch arbeiten mit Alltagsmaterial. Ernst Reinhardt Verlag (München) 2017. 131 Seiten. ISBN 978-3-497-02718-7. D: 19,90 EUR, A: 20,50 EUR.

Reihe: Erleben & lernen - Band 19.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Erlebnispädagogik klingt nach wie vor nach Abenteuer und Kick. Jule Hildmann zeigt auf wie erlebnispädagogische Prozesse gut und mit wenig Aufwand begleitet werden können.

Autorin

Jule Hildmann, Dr., Sonder- und Erlebnispädagogin, Systemische Beraterin und Begründerin von SimpleThings, Mitglied im Lehrtrainerteam des Centrums für Erlebnispädagogik Volkersberg. Sie lehrt und forscht im Bereich Outdoor Education an der Universität Edinburgh.

Als Spielesammlung ist von Jule Hildmann erschienen: Schatzkiste der SimpleThings, Eine Sammlung erlebnispädagogischer Aktivitäten mit Alltagsmaterial. Die Rezension finden Sie unter www.socialnet.de/rezensionen/22509.php.

Entstehungshintergrund

Hildmann möchte Lern- und Entwicklungsprozesse gut begleiten. Mit einfachen Hilfsmitteln und wenig Material bekommt man, ihrer Meinung nach, die TeilnehmerInnen, die Gruppe und die Prozesse wieder in den Fokus. Die beschriebenen Übungen können zudem leicht an veränderte Rahmenbedingungen angepasst werden.

Aufbau

Die Deutsche Nationalbibliothek bietet Einblick in das vollständige Inhaltsverzeichnis.

Inhalt

Teil 1: Erlebnipädagogische Grundlagen für simple things

Simple things waren zunächst leicht zu beschaffende Gegenstände für Kooperationsaufgaben oder verfügbaren Alltagsgegenständen. Heute versteht Hildmann unter dem Konzept, dass auch ein Flow-Effekt ausgelöst werden soll. Dabei sind ihr drei Aspekte besonders wichtig:

  • mit der Sprache bewusst umgehen: nicht „Spiel“ sondern Herausforderung oder Aufgabe etc.
  • Alltagsmaterialien nutzen
  • Lernziele im Auge behalten: Soziale Kompetenz, Selbstkompetenz, ökologisches Bewusstsein, Handlungskompetenzen, Alltägliches wertschätzen, Konzentration auf das Wesentliche, Ressourcen kreativ und sparsam nutzen.

In diesem ersten Teil sind außerdem zu finden: Informationen zu den Teamphasen nach Tuckman, die Struktur einer Maßnahme, Risiko und Sicherheit und die nötigen Fähigkeiten und Kenntnissen der Trainer.

Teil 2: Simple things in der Praxis

Angelehnt an den Ablauf einer Veranstaltung oder eines Trainings werden verschiedene Aufgaben und Methoden vorgestellt: Kennenlernen, Zielbestimmung, Organisatorisches, Einteilen von Gruppen, Kooperationsaufgaben, simple things in der Natur, z.B. Landart und Problemlöseaufgaben, ganz- und mehrtägige Methoden, Morgenrunden, Abschlüsse und Abschied. Alle Teile einer Veranstaltung werden kurz eingeleitet und als imaginärer Ablauf vorgestellt.

Teil 3: Prozessbegleitung im Detail

Hildmann beschreibt einen Prozess von der Auftragsklärung, dem Einholen notwendiger Informationen über und von der Gruppe, die Anmoderation, das Verhalten der Trainer, Regelverstöße, Scheitern der Gruppe, eigene Aktivitäten entwickeln, Umwandlung alltäglicher Handlungen in erlebnispädagogische Übungen und Unfallvermeidung. In dem Kapitel „Übungen zielgruppenorientiert abwandeln“ werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie bekannte Aufgaben einfacher oder komplexer gestaltet werden können. In einem weiteren Kapitel geht es um die Nutzung bildlicher Sprache, Rahmengeschichten oder Spieleketten.

Den Abschluss bilden Methoden und Hinweise zu der Frage:wie können Aktivitäten zielführend ausgewertet werden? In dem Kapitel über den Lerntransfer zeigt Hildmann unter anderem auf, welche Transferhindernisse auftauchen können. Aus diesen Erkenntnissen schlägt sie z.B. vor, schon das Konzept entsprechend anzupassen und nach jeder Aufgabe einen Transferbaustein einzubauen.

Diskussion und Fazit

Grundsätzlich stellt sich die Frage, was ist das Neue an diesem Buch. Tatsächlich werden viele Aspekte von schon Bekanntem wiederholt, insbesondere in den theoretischen Abschnitten. Und sowohl Aufbau als auch Themenauswahl wirken wie ein Lehrbuch.

Dennoch lässt sich auch für den Praktiker und erfahrenen Erlebnispädagogen Neues entdecken oder wiederentdecken. Da ist z.B. die bekannte Morgenrunde als Start in den Tag mit kreativen Methoden. Hildmann läßt den Leser an ihrem Erfahrungsschatz teilhaben. So erhält man eine Vielzahl von kleinen Tipps, Tricks und Kniffen, wie eine Aufgabe oder ein Training erlebnis- und ideenreich gestaltet werden kann. Und das auch noch ohne teure und aufwendige Materialien.

Bei dem Buch handelt es sich nicht um eine Spielesammlung, in der nach einem Raster Spiele, Übungen, Herausforderungen aufgelistet und beschrieben sind. Vielmehr werden zwar 50 Übungen vorgestellt (Seite 8), aber diese sind in den Ablauf der Planung und Organisation einer Veranstaltung oder eines Trainings eingebettet. Bei komplexeren Aufgaben folgen sie der Struktur: Beschreibung, Lernziele und Themen, Gruppe, Durchführung, Ort, Material, Vorbereitung, Sicherheit, Alternativen, Auswertungsideen.


Rezensentin
Monika Pietsch
Training und Konstruktives Lernen
selbständige Trainerin und Beraterin, Schwerpunkt: Team- und Führungskompetenzen mit den Methoden des konstruktiven Lernens
Homepage www.training-konstruktiv.de
E-Mail Mailformular


Alle 48 Rezensionen von Monika Pietsch anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Monika Pietsch. Rezension vom 23.08.2018 zu: Jule Hildmann: Simple things - einfach wirkungsvoll. Erlebnispädagogisch arbeiten mit Alltagsmaterial. Ernst Reinhardt Verlag (München) 2017. ISBN 978-3-497-02718-7. Reihe: Erleben & lernen - Band 19. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/24361.php, Datum des Zugriffs 20.10.2018.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung