socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Claudia Härtl-Kasulke, Andrea Revers (Hrsg.): Lebenskunst! Eine Anleitung zur Positiven Psychologie

Cover Claudia Härtl-Kasulke, Andrea Revers (Hrsg.): Lebenskunst! Eine Anleitung zur Positiven Psychologie. Einführung für Trainer, Coaches und Personalentwickler. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2018. 190 Seiten. ISBN 978-3-407-36659-7. D: 29,95 EUR, A: 30,80 EUR, CH: 40,10 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Thema

Dieses Buch will einen kompakten Überblick über die Positive Psychologie bieten und versteht sich als Methodenkoffer für die professionelle Interventionsplanung. Es bietet eine Einführung in die Theorie der Positiven Psychologie, Best-Practice-Beispiele und stellt Methoden mit Anwendungstipps vor. Es ist konzipiert als Begleitbuch zu einer sog. Basisausbildung „Anwender in Positiver Psychologie“ und richtet sich am entsprechenden Curriculum aus.

AutorIn oder HerausgeberIn

Claudia Härtl-Kasulke ist Buchautorin und Organisationsberaterin, u. a zu den Schwerpunkten „Lernen mit Emotion und Intuition“ und Achtsamkeit. Weitere Beiträge stammen von Philip Streit, Hans-Florian Dettweiler, Otto Kasulke und Birgit Schroeder.

Aufbau

Die Deutsche Nationalbibliothek bietet Einblick in das vollständige Inhaltsverzeichnis.

Das vorliegende Werk gliedert sich neben der Einführung in drei Schwerpunktkapitel:

  1. Positive Psychologie
  2. Best-Practice-Beispiele
  3. Methodenkompendium zur Positiven Psychologie.

Inhalt

Zugrunde liegt den Ausführungen folgendes Verständnis von Positiver Psychologie: „Es geht bei der Positiven Psychologie um Selbststärkung, um Ressourcenaufbau und Resilienzentwicklung, um Wachheit und um Achtsamkeit, um Hinwendung und Beziehungspflege. Manchmal wird der Begriff ‚Glücksforschung‘ verwendet. Die Positive Psychologie beinhaltet auch Unternehmenskulturen und Führungsstile (positive Leadership, transformationale Führung).“ (21).

Zentral ist dabei u.a. das PERMA-Konzept von Seligman:

  • Positive Emotionen im Leben fördern (P).
  • Engagement (E), in dem Sinne, dass Ziel formuliert werden sollen, die entsprechendes Engagement erfordern
  • Relations (R): im Sinne sozialer Beziehungen
  • Meaning (M): Sinnstiftendes oder Sinngebendes
  • Accomplishement (A): sich selbst zu diesen Zielen begleiten und ihr Erreichen entsprechend genießen.

Auch verschiedene andere Zugänge werden gestreift, etwa das Konzept der sieben Säulen der Resilienz nach Reivich und Shatté:

  1. Optimismus und Selbstwirksamkeit
  2. Akzeptanz
  3. Lösungsorientierung
  4. Opferrolle loslassen
  5. In Verantwortung gehen
  6. Netzwerke
  7. Sinn finden.

Die theoretische Einführung in die Positive Psychologie ist in diesem Werk eher knapp gehalten und erfolgt in zwei Kapiteln, die sich über 18 Seiten erstrecken.

Im zweiten Kapitel stehen Best Practices im Vordergrund. Wichtige Schwerpunkte sind dabei beispielsweise:

  • Neurobiologische Erkenntnisse der Resilienzforschung
  • Achtsamkeit
  • Das PERMA-Konzept
  • Selbstempathie
  • Humor als Schlüssel zum Wohlbefinden

Insgesamt werden 14 Best Practices präsentiert.

Im Anschluß daran werden im dritten Kapitel die nach Meinung der Autor*innen wichtigsten Methoden zur Positiven Psychologie vorgestellt. Dabei umfasst dieses Kapitel nach Auffassung der Autor*innen „die Klassiker der Positiven Psychologie ebenso wie erweiterte Methoden aus Achtsamkeit, Resilienz und Persönlichkeitsforschung, Schnittstellen zur Motivationspsychologie und Positive Leadership.“

Die methodischen Hinweise folgen jeweils einem standardisierten Aufbau:

  • Name der Methode und Autor*in
  • Thema und kurze Einführung
  • Beschreibung der Einzelschritte
  • Tipps
  • Einsatzmöglichkeiten
  • Beschreibung der Methode
  • Varianten zur Methode
  • ggf. Literaturangaben.

Übungen bzw. Methoden, die hier vorgestellt werden, sind beispielsweise

  • PERMA – fünf Bausteine für mehr Wohlbefinden im Privaten und Beruflichen
  • Die innere Haltung
  • Selbstmitgefühl
  • Motivation
  • Humor
  • Stärken stärken.

Diskussion und Fazit

Den Autor*innen legen hier ein Buch vor, das dazu erforderliches theoretisches Wissen zur Positiven Psychologie in sehr komprimierter Form vorstellt und mit praktischem Knowhow auf eine Art und Weise zu verbinden, die durchaus das Interesse weckt, der Positiven Psychologie mehr Raum im eigenen Leben und beruflichen Wirken einzuräumen und die methodischen Anregungen zu erproben.


Rezensentin
Elisabeth Vanderheiden
Pädagogin, Germanistin, Mediatorin; Geschäftsführerin der Katholischen Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz, Leitung zahlreicher Projekte im Kontext von beruflicher Qualifizierung, allgemeiner und politischer Bildung; Herausgeberin zahlreicher Publikationen zu Gender-Fragen und Qualifizierung pädagogischen Personals, Medienpädagogik und aktuellen Themen der allgemeinen berufliche und politischen Bildung
E-Mail Mailformular


Alle 127 Rezensionen von Elisabeth Vanderheiden anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Elisabeth Vanderheiden. Rezension vom 03.12.2018 zu: Claudia Härtl-Kasulke, Andrea Revers (Hrsg.): Lebenskunst! Eine Anleitung zur Positiven Psychologie. Einführung für Trainer, Coaches und Personalentwickler. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2018. ISBN 978-3-407-36659-7. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/24513.php, Datum des Zugriffs 19.12.2018.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung