socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Michael W. Busch, Dietrich von der Oelsnitz: Teammanagement

Cover Michael W. Busch, Dietrich von der Oelsnitz: Teammanagement. Grundlagen erfolgreichen Zusammenarbeitens. Verlag W. Kohlhammer (Stuttgart) 2018. 278 Seiten. ISBN 978-3-17-031556-3. D: 39,00 EUR, A: 40,10 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Thema

Teammanagement als Titel des Buches verweist auf die vielfältigen Gestaltungsaufgaben in der Planung, Organisation und Umsetzung der Zusammenarbeit in Teams. Der Verbreitung von interdisziplinärer Teamarbeit im psychosozialen Bereich stehen häufig eher intuitive und aus der Alltagserfahrung abgeleitete Vorstellungen über die Kooperation in Teams gegenüber. Wie lassen sich die Gestaltungsaufgaben, die sich für Führungskräfte in den verschiedenen Teamsettings je nach Zielsetzung, Größe, Aufgabenart, Länge der Mitarbeit und Qualifikationen der Mitarbeitenden ergeben, systematisieren? Welche gruppendynamischen, sozial- und arbeitspsychologischen Erkenntnisse sind dabei zu berücksichtigen?

Michael Busch und Dieter von der Oelsnitz wollen aktuelles Grundlagenwissen zur Verfügung stellen, Fragen zur Optimierung von Teamlernen, zur Teameffektivität, aber auch zur Teamdynamik behandeln. Ihre Ausführungen beschränken sich dabei nicht auf einzelne Branchen. Ihr Wissen bereiten die Autoren sowohl für Wissenschaftler wie für Praktiker auf und sehen auch Studierende in Master-Studiengängen als ihre Zielgruppe.

Entstehungshintergrund

Die Publikation – erschienen in der Reihe „Organisation und Führung“ – entstand in der Kooperation zweier renommierter Fachkollegen. Michael Busch lehrt und forscht am Institut für Management und Leadership Development der FH Wiener Neustadt. Dieter von der Oelsnitz leitet das Institut für Unternehmensführung und ist Inhaber des Lehrstuhls für Organisation und Führung an der Technischen Universität Braunschweig. Seit vielen Jahren beschäftigen sich beide Wissenschaftler mit Fragen des Teamlernens, der Innovation von Teamdesigns und dem Spannungsfeld von organisationalem Kontext und Teamarbeit. Sie heben in ihren einleitenden Worten die Bedeutung der Fähigkeit des „Teamings“ und der Aktivierung und Nutzung der „Weisheit der Vielen“ als zentrale Wettbewerbsfaktoren im Sport und in der Unternehmenswelt hervor (S. 15).

Aufbau und Inhalt

Das Buch gliedern Michael Busch und Dieter von der Oelsnitz in drei große Kapitel und ein abschließendes Resümee. Die Deutsche Nationalbibliothek bietet Einblick in das vollständige Inhaltsverzeichnis.

Im ersten Kapitel werden Grundlagen zum Teambegriff, zu Teamarten, zum Teamlernen und abschließend ein ganzheitlich-dynamisches Erklärungsmodell der Teamarbeit vorgestellt. Sehr differenziert gehen die Autoren im Folgenden auf verschiedene Teamformen ein (Arbeits-, Verhandlungs-, Innovationsteams u.a.). Von besonderer Bedeutung ist dabei die Unterscheidung zwischen Teamarbeit mit Schwerpunkt in der Routineausführung beispielsweise in Arbeitsteams (Exploitation) und mit Schwerpunkt in der Entwicklung, Innovation und Verbesserung im Rahmen von Innovationsteams (Exploration). Mit ihrem Teammodell schließen die Autoren an die Grundstruktur von Input-Prozess-Output-Modellen an und erweitern diese um prozessuale und das Teamlernen bzw. die Teamdynamik beeinflussende Variablen.

Das zweite Kapitel behandelt Erfolgsfaktoren der Teamarbeit, geht auf Gestaltungsfragen der Teamführung, der Basisprozesse in Teams und des Teamlernens ein. Hier wird ein Schwerpunkt auf die Teamzusammensetzung (Persönlichkeitsmerkmale, Kompetenzen und Rollen) als Gestaltungsaufgabe für eine optimale Entfaltung der Teamressourcen gelegt. Interessant ist bei den Gestaltungsaufgaben besonders die Beziehung zum Umfeld des Teams, da hier wesentliche Anforderungen und Veränderungen für die Teamarbeit formuliert werden. Auch die Personalgewinnung spielt dabei eine zunehmend größere Rolle. Einen weiteren Schwerpunkt legen die Autoren in diesem Kapitel auf das Teamlernen in seiner methodischen Ausgestaltung.

Im dritten Kapitel wenden sich Michael Busch und Dietrich von der Oelsnitz den geplanten und ungeplanten Entwicklungen der Teamarbeit zu. Für den Bereich der Teamkognitionen (Fachwissen, Regelwissen u.a.), der Teamemotionen (Teamklima, Teamgeist), der Teamhierarchien (Beziehungsstruktur, Machtstruktur) und der Teamreife (Entwicklungsstand) werden wesentliche Grundmuster und Wandlungsprozesse beschrieben. So erhalten die Leser_innen einen Einblick in die dynamischen Prozesse auf den verschiedenen Steuerungsebenen.

Das vierte Kapitel bildet ein vergleichsweise kurzes Resümee, in dem die Autoren unter der Überschrift „Die zehn Gebote der Teamarbeit“ (S. 245 ff.) praxisorientiert ihre Grundsätze über den Charakter von Teamarbeit und die insbesondere zu berücksichtigenden Prozessmerkmale beschreiben. Ihr abschließendes Resümee verweist auf die Vielzahl der Einflussfaktoren und die damit verbundenen Gefahren des Fehlsteuerns und Scheiterns hin. Hier integrieren Michael Busch und Dietrich von der Oelsnitz die Thesen zahlreicher Autor_innen, um Arbeitsgrundsätze und methodische Herangehensweisen pointiert zu vermitteln. Dies geschieht mit dem Wissen um die Gefahr der Simplifizierung, ist jedoch dem häufig geäußerten Wunsch nach Erkenntnissen in „mundgerechter Weise“ geschuldet.

Das Buch beinhaltet abschließend ein Stichwortverzeichnis zum leichteren Finden von Schlüsselbegriffen.

Zielgruppen

Das Buch ist erschienen in der Reihe „Organisation und Führung“ des Kohlhammer Verlags. So richtet es sich insbesondere an Führungskräfte und stellt ein mit empirischem Wissen breit ausgestattetes Grundlagenbuch zur Planung, Organisation und Umsetzung von Teamarbeit dar. Ihr Wissen bereiten die Autoren sowohl für wissenschaftlich interessierte als auch für stärker praxisorientierte Fachvertreter_innen mit Personalverantwortung auf. Ein tieferes Verständnis für die Komplexität der Teamarbeit wird so auch Studierende in Master-Studiengängen im Bereich Management vermittelt. Interessant finde ich Teile des Buches auch für die Ausgestaltung von Führungskräfteweiterbildungen (z.B. Die zehn Gebote der Teamarbeit; S. 245 ff.). Wer ein handreichungsorientiertes Tool-Buch erwartet wird jedoch enttäuscht.

Diskussion

In der Vielzahl der Bücher über Teamarbeit, die oft schon am Umfang erkennbar eher Handreichungen für die Praxis in der Teamarbeit darstellen, hebt sich das vorliegende Buch durch empirische Fundierung, systematischen Zugang zu einer Vielzahl von Gestaltungs- und Einflussfaktoren und eine funktionale Grundorientierung in der Reflexion von Teamprozessen hervor. Eine Vielfalt von Teamanforderungen zwischen Routineabläufen und Innovation werden betrachtet und relevante Gestaltungsfragen erörtert. Der adressatenorientierte Schreibstil der Autoren stellt einen guten Kompromiss zwischen wissenschaftlicher Abstraktion und handlungspraktischen Erwägungen dar. Hierzu trägt auch die Vielzahl an Abbildungen, Tabellen und Info-Boxen bei. Die hohe Qualität einer gelingenden Teamarbeit wird als das, was es ist, beschrieben: eine gemeinschaftliche und immer wieder neu herzustellende konstruktive Kooperation in organisationalen Netzwerken.

Fazit

Mit dem vorliegenden Buch entstand ein Grundlagenwerk zur Teamarbeit, das theoretisch und empirisch fundiert den aktuellen Stand des Fachwissens bündelt. Insofern gehört es in die Standard-Bücherliste zur Teamarbeit. Ihren detailreichen und leserfreundlichen Schreibstil bringen Michael Busch und Dietrich von der Oelsnitz zu einem interessanten Fachbuch zusammen. Insbesondere bei Fragen des Teamlernens und der Weiterentwicklung von Teamarbeit legen die Autoren einen thematischen Schwerpunkt und leiten ihre Empfehlungen aus dem aktuellen Forschungsstand zu Teamrollen, -führung und zur Teamdynamik ab. Abschließend lassen sich die Autoren mit ihren zehn Geboten der Teamarbeit zu lehrreichen Empfehlungen an Teamleitungen und Mitarbeiter_innen „verführen“, den häufig geäußerten Erwartungen von Workshop-Teilnehmern folgend. Ergänzend würde ich mir Ausführungen zu den „empirischen Untiefen“, d.h. dem bestehenden Forschungsbedarf im Bereich Teamarbeit wünschen.


Rezensent
Prof. Dr. Hans-Jürgen Balz
Dozent für Psychologie (Schwerpunkte Diagnostik und Beratung) an der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum
E-Mail Mailformular


Alle 32 Rezensionen von Hans-Jürgen Balz anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Hans-Jürgen Balz. Rezension vom 06.12.2018 zu: Michael W. Busch, Dietrich von der Oelsnitz: Teammanagement. Grundlagen erfolgreichen Zusammenarbeitens. Verlag W. Kohlhammer (Stuttgart) 2018. ISBN 978-3-17-031556-3. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/24630.php, Datum des Zugriffs 10.12.2018.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Stellenangebote

Geschäftsführer/in, Gifhorn

Einrichtungsleiter/in für Kindergarten, München

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung