socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Elisa Tewes, Larissa Waschkewitz: Schöne Gefühle. Ein Aufklärungsbuch in leichter Sprache

Cover Elisa Tewes, Larissa Waschkewitz: Schöne Gefühle. Ein Aufklärungsbuch in leichter Sprache. AG SPAK Bücher (Neu Ulm) 2018. 150 Seiten. ISBN 978-3-945959-32-9. D: 8,00 EUR, A: 8,00 EUR, CH: 8,00 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Autorin und Illustratorin

Der Text dieses Buches stammt von Elisa Tewes, es wurde von Larissa Waschkewitz illustriert. Weder der Verlag noch ein Anhang im Buch geben weitere Informationen über die Verfasserin und die Illustratorin.

Thema

Menschen, die als geistig behindert gelten, haben keine besondere, ‚andere‘ Sexualität. Die meisten von ihnen wünschen sich genau das Gleiche wie ihre nicht behinderten Altersgenossen: Flirt, Freundschaft, Liebe, Partnerschaft, Zärtlichkeit, Geborgenheit, Leidenschaft. Sie haben also die gleichen Grundbedürfnisse wie alle anderen Menschen auch. Jedoch gibt es im Umgang mit der Sexualität geistig behinderter Menschen viele Unsicherheiten. Das Buch möchte Angehörigen und Betreuenden Wege eröffnen, ein unbefangenes Verhältnis zur Sexualität mit geistig behinderter Menschen zu entwickeln und sie in angemessener Weise aufzuklären.

Zugleich ist „Schöne Gefühle“ ebenso an Menschen adressiert, die aus verschiedenen Gründen Verständnisschwierigkeiten haben und somit eines leicht nachvollziehbaren Zugangs bedürfen.

Aufbau

Das Buch ist in sieben Kapitel gegliedert; kurzen, gut zu verstehenden Texten ist jeweils eine Illustration gegenübergestellt.

In einzelnen Geschichten werden ganz alltägliche Situationen von Hannes bei seiner sexuellen Entdeckungsreise dargestellt. Hannes ist ein junger Mann, er ist 25 Jahre alt und lebt in einem Wohnheim. Das Buch ist in einfacher Sprache für erwachsene geistigbehinderte Menschen. Bilder von Larissa Waschkewitz illustrieren die Geschichten. In einzelnen Geschichten werden ganz alltägliche Situationen von Hannes bei seiner sexuellen Entdeckungsreise dargestellt. Hannes ist ein junger Mann, er ist 25 Jahre alt und lebt in einem Wohnheim.

Die Themen lauten:

  1. Das Fernglas – Körper und Privatsphäre
  2. Stadtbummel mit Tim – Pornographie, Lust, Liebe, Selbstbefriedigung Mann, Prostitution
  3. Hannes und Luisa – Menstruation, Aufbau der Vagina, Schwangerschaft und Verhütung
  4. Jeder ist anders – Toleranz
  5. Anleitung zum Sex – Sex, Selbstbefriedigung der Frau
  6. Vorlieben und Verbote
  7. Endlich ist es soweit!

Ausgewählte Inhalte

In „Stadtbummel mit Tim“ (Kap. 2) werden gleich mehrere Aspekte der (erwachenden) Sexualität angesprochen, wobei es der übergeordnete Kontext (Stadtbummel) ermöglicht, u.U. Scham hervorrufende Details (Umgang mit Pornografie, Selbstbefriedigung, …) ‚unverkrampft‘ anzusprechen. Die u.a. in „Hannes und Luisa“ (Kap. 3) sprachlich sehr klare (und ebenso deutlich illustrierte) Aufklärung zu den Geschlechtsteilen, zu Schwangerschaft und Verhütung sowie die „Anleitung zum Sex“ (Kap. 5) lassen im wahrsten Sinn des Wortes keine Fragen offen.

Diskussion

Durch die Kapitelstruktur werden sowohl emotionale als auch Wissensbelange, die im Zentrum des Erwachens von Sexualität stehen, in klarer, einfühlsamer Weise angesprochen. Hierbei kommt den Illustrationen eine konkretisierende, unterstützende Aufgabe zu. Tabus gibt es nicht (so z.B. Abbildungen der Geschlechtsteile und des Geschlechtsakts). Alle Aspekte werden sowohl auf sprachlicher als auch bildhafter Ebene unaufgeregt angesprochen, sodass Gefühle von Peinlichkeit nicht aufkommen müssen bzw. möglichst reduziert werden.

Fazit

„Schöne Gefühle“ bietet eine willkommene Grundlage, über ‚die natürlichste Sache der Welt‘ mit den o. g. Zielgruppen ins Gespräch zu kommen. Es bietet alle erforderlichen Informationen, beschreibt Zusammenhänge sensibel-respektvoll und weckt in den Zuhörenden die Gewissheit, dass sie ‚o. k.‘ sind. Von daher ist das Buch uneingeschränkt zu empfehlen.


Rezensent
Thomas Hax-Schoppenhorst
pädagogischer Mitarbeiter der LVR-Klinik Düren, Sachbuchautor, Herausgeber, Erwachsenenbildner
E-Mail Mailformular


Alle 21 Rezensionen von Thomas Hax-Schoppenhorst anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Thomas Hax-Schoppenhorst. Rezension vom 16.11.2018 zu: Elisa Tewes, Larissa Waschkewitz: Schöne Gefühle. Ein Aufklärungsbuch in leichter Sprache. AG SPAK Bücher (Neu Ulm) 2018. ISBN 978-3-945959-32-9. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/24709.php, Datum des Zugriffs 10.12.2018.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung