socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Sören Bendler, Sören Heise: Gewaltfreie Kommunikation in der sozialen Arbeit

Cover Sören Bendler, Sören Heise: Gewaltfreie Kommunikation in der sozialen Arbeit. Vandenhoeck & Ruprecht (Göttingen) 2018. 208 Seiten. ISBN 978-3-525-71150-7. D: 20,00 EUR, A: 21,00 EUR.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

In diesem Buch geht es um die gewaltfreie Kommunikation im Hinblick auf die Anwendung in der sozialen Arbeit. Es gibt Impulse und konkrete Beispiele, wie wertschätzende Kommunikation aussehen kann und verschafft gleichzeitig zahlreiche Impulse für die Anwendung auch in anderen Kontexten. 

Autoren

Sören Bendler und Sören Heise sind Dipl.-Sozial-Pädagogen und als Trainer für Gewaltfreie Kommunikation tätig.

Aufbau und Inhalt

Das Buch ist gegliedert in folgende Abschnitte: 

  • Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation
  • Die Essenz der Gewaltfreie Kommunikation
  • Qualitäten für unterstützende Beziehungen
  • Eine wertschätzende Haltung einnehmen
  • Danken und Feiern
  • Motivation des Helfens
  • Professionalität
  • Selbstverantwortung in sozialen Bereichen
  • Gewaltfreier Umgang mit Regeln und Grenzen 
  • Umgang mit Wut und Ärger
  • Impulse für die soziale Arbeit
  • Material

Neben einer kurzen Einleitung, die aufgrund der benutzten Ich-Form bei zwei Autoren etwas irritierend ist, folgt auf über 30 Seiten eine umfangreiche Einführung, die einen guten Überblick über die vier Schritte der gewaltfreien Kommunikation gibt. Sie erläutern Schritt für Schritt die Begriffe „Beobachtung“, „Gefühl“, „Bedürfnis“ und „Bitte“ und skizzieren diese anhand von nachvollziehbaren Beispielen. Sie verdeutlichen hierbei auch den Unterschied zwischen einem Bedürfnis und einer Strategie sowie zwischen einer Bitte und einer Forderung. Im weiteren Verlauf des Buches gehen die Autoren auf die Qualitäten „Akzeptanz“, „Präsenz“, „Empathie“ und „Authentizität“ ein, da diese die Grundlage einer erfolgreichen Beziehung bilden.

Diskussion

Immer wieder legen sie den Fokus auf die innere Haltung und machen deutlich, dass diese unabdingbar ist. Sie erklären, wieso GFK nicht nur als eine Gesprächstechnik angewandt werden kann und veranschaulichen in diversen Fallbeispielen, wie sie selbst GFK anwenden. In diesen Erfahrungsberichten wird die Haltung sehr deutlich. Damit schlagen die Autoren gekonnt die Brücke zwischen Theorie und praktischer Anwendung im Berufsalltag. Besondere Aspekte, wie beispielsweise der Umgang mit Angst und Wut werden erläutert und Hilfestellung gegeben. Des Weiteren finden in diesem Buch auch Herausforderungen im gemeinsamen Umgang und Ideen für einen konstruktiven Umgang damit Platz. Es werden ebenfalls die Grenzen der GfK aufgezeigt und es wird deutlich, dass GFK nur unter gewissen Prämissen ihre Wirkung entfalten kann. Auf den letzten Seiten befinden sich eine Gefühls- und Bedürfnisliste sowie eine übersichtliche Grafik und Erklärung der 4 Schritte in kompakter Form. 

Immer wieder befinden sich an verschiedenen Stellen des Buches zahlreiche Übungen, die vom Umfang und Zeitbedarf variieren. Diese befinden sich beispielsweise in Form von Fragestellungen zur eigenen Reflexion oder zur Selbstklärung sowie konkrete Aufgabenstellungen, die in der Praxis ausprobiert werden können. Hilfreich sind die kurzen Zusammenfassungen, die mit Hilfe von Aufzählungszeichen kurz und prägnant sich am jeweiligen Ende der Kapitel befinden.

Fazit

Ein gelungenes Buch zum Thema Gewaltfreie Kommunikation, das insbesondere durch die zahlreichen persönlichen Erfahrungsgeschichten der beiden Autoren eine angenehme persönliche Note hat.


Rezensentin
Andrea Schlösser
Trainerin, Coach, Mediatorin und Supervisorin
Homepage www.neurolines.de
E-Mail Mailformular


Alle 18 Rezensionen von Andrea Schlösser anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Andrea Schlösser. Rezension vom 25.03.2019 zu: Sören Bendler, Sören Heise: Gewaltfreie Kommunikation in der sozialen Arbeit. Vandenhoeck & Ruprecht (Göttingen) 2018. ISBN 978-3-525-71150-7.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/24866.php, Datum des Zugriffs 19.04.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung