socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Thomas Riecke-Baulecke (Hrsg.): Das große Handbuch Personal und Führung in der Kita

Cover Thomas Riecke-Baulecke (Hrsg.): Das große Handbuch Personal und Führung in der Kita. Grundlagen und Anregungen für die Praxis. Carl Link (Kronach) 2018. 662 Seiten. ISBN 978-3-556-07346-9. D: 59,95 EUR, A: 61,70 EUR.

Reihe: Kita-Management.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Kindertageseinrichtungen vollziehen mit den fachlichen und bildungspolitischen Anforderungen der letzten 20 Jahre einen beachtlichen Wandel. Im Sinne dieser Qualitätsentwicklung und den Professionalisierungsbestrebungen innerhalb des elementarpädagogischen Felds kommt daher den Leitungskräften von Kindertageseinrichtungen eine zentrale Schlüsselrolle zu. Eine Kita zu leiten bedeutet inzwischen einen kleinen mittelständischen Betrieb zu führen: Organisatorische Abläufe, Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften und Maßnahmen, Personalführung und konzeptionell-fachliche Weiterentwicklung sind nur einige Bereiche, die von den Leitungskräften mit einem meist knappen Zeitbudget zu bewältigen sind. Wie fachlich und bildungspolitisch aktuell das Thema ist, zeigt mit vier Studien auch die Schwerpunkt-Reihe „Kita-Leitung“ der Bertelsmann-Stiftung.

Herausgeber

Herausgeber ist Thomas Riecke-Baulecke.

Mit einem Autorenteam von 31 Experten aus Forschung, Theoriebildung wie auch Praxis werden aus den Fachrichtungen (Frühe Kindheit, Sozial-Arbeits-Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Rechtswissenschaften, Schulmanagement) die zentralen Bereiche der Personalführung dargestellt.

Aufbau und Inhalt

Das Handbuch lässt sich mit 8 größeren Abschnitten in zwei thematische Blöcke gliedern.

So behandelt der 1. Block weitgehend allgemeine Grundlagen für Personalführung, jedoch immer in Bezug zum Arbeitsbereich Kindertageseinrichtungen.

Teil I: Führung und Management: Über Orientierung verfügen (S. 3–107) erläutert zunächst Grundbegriffe der Leitungsarbeit (Produktionsfaktoren, Rationalprinzip, Effektivität und Effizienz) und führt in Managementkonzepte ein. Mit dem nächsten Kapitel wird die Personalführung mit den Herausforderungen für Leitungskräfte von Kindertagesstätten konkretisiert. Dabei findet eine fachliche Standortbestimmung der inhaltlichen Anforderungen (Qualitätskonzepte, Bildungspläne, multiprofessionelle Teams etc.) für die frühkindliche Bildung vor dem Hintergrund der gesellschaftlich-sozialen Wandlungsprozesse statt. Diese aktuellen Themen werden anhand der Berufsgeschichte von frühpädagogischen Fachkräften in historischen Entwicklungslinien eingeordnet. Forschungsbefunde und Führungstheorien auch für zukünftige Aufgaben schließen diesen 1. Teil ab.

Teil II: Teamarbeit: als Führungskraft wirken (S. 109–143) thematisiert einerseits die zielorientierte Teamführung und Sitzungsgestaltung wie auch andererseits die Rolle verschiedener Einflussfaktoren für Leitungskräfte bei Entscheidungsprozessen.

In Teil III: Personalmanagement: Personal richtig auswählen, einsetzen, fördern und fordern (S. 145- 252) werden die hierfür wesentlichen Aspekte für Personalgewinnung und Auswahl, Personalentwicklung hinsichtlich Zielvereinbarungen und Beurteilungen, aber auch Mahnung und Kündigung bearbeitet.

Teil IV: Kommunizieren und Gespräche führen (S. 253–306) gibt einen Überblick zu dem Kommunikationsmodell „4-Ohren“ sowie den grundlegenden Kommunikationstechniken. Moderations- und Diskussionsleitung sowie die Führung von Mitarbeitergesprächen auch bei Konflikten und Formen von Feed-Back werden besprochen.

Der 2. Block mit vier weiteren Abschnitten fokussiert sich stärker auf feldspezifische Themen der Elementarpädagogik.

Teil V: Ganzheitliche Führung: Die Kita als Organisation leiten (S. 307–446) stellt die verschiedenen QM-Konzepten (EFQM, DIN ISO 9000, TQM) den für Kindertageseinrichtungen geltenden Nationalen Qualitätskatalog wie auch eine ABC-Auflistung zentraler Instrumente für eine Qualitätsentwicklung vor. Einer Ausführung zu einer „ethikorientierten humanistischen Führung“ folgt dann ein längeres Kapitel zu Partizipation von Kindern, Eltern und Mitarbeiter/​innen. Hier werden die spezifische Rolle der Leitung und wesentliche Führungsprinzipien thematisiert. Auf der Grundlage von Motivationstheorien werden Motivationsinstrumente vorgestellt. Mit Kita 4.0 hat auch in den Kindertagesstätten digitale Revolution begonnen, sodass Sandra Schneider auch dafür plädiert „'die Kita für den digitalen Wandel fit zu machen“. (S. 425). Wie Fort- und Weiterbildung systematisch geplant und auch ermöglicht werden soll, erläutert Lisa Jarres.

Teil VI: Salutogene Führung: Gesunde Arbeit fördern (S. 447–508) stellt Gesundheitsmanagement, Grundsätze für eine salutogenetische Führung sowie entspannungs- und Bewegungsübungen vor und verdeutlicht, dass für eine ausgewogene Work-Life-Balance dieser Themenbereich in der Arbeitswelt seinen unumstrittenen Platz haben muss.

Teil VII: Managing Diversity: Mit Vielfalt und Heterogenität umgehen (S. 509–577) greift ein zentrales inhaltliches Thema auf einerseits im Hinblick auf den pädagogischen Auftrag zur Inklusion und zum anderen in seiner Bedeutung für die Ebene der Mitarbeiter/​innen. Wie kann in einer Kindertagesstätte Diversität von jungen und älteren erwerbstätigen Fachkräften gelebt werden? Wie kann im Team eine Kultur der Offenheit und eines konstruktiven Umgangs mit Konflikten entwickelt werden?

Teil VIII: Selbstführung: Eigene Kompetenzen weiterentwickeln (S. 578–647) stellt die Leitungskraft in den Mittelpunkt mit der Notwendigkeit der Selbstfürsorge und der Offenheit sich fachlich in den eigenen Kompetenzen weiterzuentwickeln. Selbstführung, Zeitmanagement, Präsentieren und die Qualifizierung mit einem Masterabschluss sind im letzten Teil dieses Handbuchs die zentralen Themen.

Diskussion

„Qualität sichern und entwickeln ist … oberstes Prinzip der Personalführung, Dreh- und Angelpunkt der Leitungstätigkeit und in der Verantwortung aller Beschäftigen.“ (S. 309) zieht sich als inhaltliche Botschaft wie ein roter Faden durch das gesamte Handbuch. Personalführung kann nicht losgelöst von Qualitätsentwicklung geschehen, sodass Kita stets als ein Ganzes, Organisation und inhaltliche Steuerung, zu verstehen ist. Hierzu braucht es gleichermaßen Leitung und Mitarbeiterschaft, aber auch Eltern und Kinder, wenn Kindertageseinrichtungen zu einem lebenswerten Ort für alle Beteiligten werden sollen. Qualitätsentwicklung ist ein gemeinsamer Prozess, der Leitung braucht und partizipativ umgesetzt werden sollte. Das Handbuch deckt in sehr umfassender Form die thematische Vielfalt von Führen und Leiten ab.

Die 8 Abschnitte werden jeweils mit mehreren Einzelbeiträgen inhaltlich unter verschiedenen Aspekten aufgefächert. Dies hilft dem Leser sehr selektiv seinem fachlichen Interesse nachzugehen. So bietet sich das Handbuch gut als Nachschlagewerk an, kann aber auch helfen sich systematisch in diesen großen Themenkreis einzuarbeiten. Mit der Expertise der unterschiedlichen Professionen wird diese Vielschichtigkeit in einer verständlichen Sprache sowohl theoretisch strukturiert als auch praxisnah mit Beispielen auf das Feld der Kindertagesbetreuung übertragen. Praxistipps, Vorlagen und Abläufe für Umsetzungs- und Klärungsschritte geben konkrete Anregungen mit einer Selbstbeurteilung die eigene Praxis zu reflektieren. Diese enge Verzahnung von Theorie und Praxis ist der besondere Gewinn dieses Handbuchs und motiviert, auch sperrige Themen zu bearbeiten.

Fazit

Das vorliegende Handbuch ist als Nachschlagewerk wie auch Lehrbuch für pädagogische Leitungskräfte von Kindertageseinrichtungen gut zu nutzen und sollte in keiner Kita fehlen. Zudem bietet der Verlag mit einem Onlinecode eine vierwöchige kostenfreie Mitgliedschaft an für den Zugang zu den gesamten Materialien bei www. Kita-aktuell.de.


Rezension von
Jutta Daum
Erziehungswissenschaftlerin (M.A.), Gießen
E-Mail Mailformular


Alle 17 Rezensionen von Jutta Daum anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Jutta Daum. Rezension vom 14.02.2020 zu: Thomas Riecke-Baulecke (Hrsg.): Das große Handbuch Personal und Führung in der Kita. Grundlagen und Anregungen für die Praxis. Carl Link (Kronach) 2018. ISBN 978-3-556-07346-9. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/25216.php, Datum des Zugriffs 22.02.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung