socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Sabine Maschke, Ludwig Stecher: Sexuelle Gewalt

Cover Sabine Maschke, Ludwig Stecher: Sexuelle Gewalt. Erfahrungen Jugendlicher heute. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2018. 127 Seiten. ISBN 978-3-407-25789-5. D: 19,95 EUR, A: 20,60 EUR, CH: 27,90 sFr.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Thema

Das Buch „Sexuelle Gewalt: Erfahrungen Jugendlicher heute“ stellt die Ergebnisse der Studie „Speak!“ vor, bei der Jugendliche der Klassenstufen neun und zehn der allgemeinbildenden Schulen in Hessen (Förderschulen waren ausgenommen) hinsichtlich Grenzverletzungen und sexualisierter Gewalt befragt wurden. Die Stichprobe umfasste 2.719 Schüler*innen, die zum Großteil zwischen 14 und 16 Jahren alt waren.

Herausgeberinnen

Sabine Maschke ist Professorin für Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Philipps-Universität Marburg. Ludwig Stecher ist Professor am Institut für Erziehungswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen. Beide sind im Themenfeld ausgewiesen.

Die Studie „Speak!“ und die Publikation ihrer Ergebnisse wurde vom Hessischen Kultusministerium finanziert.

Aufbau

Das Buch ist als gut gängige und allgemeinverständliche Monografie aufgebaut. Ausgehend von einer Einleitung werden die Ergebnisse der „Speak!“ -Studie für unterschiedliche Themenfelder im Kontext von Fragestellungen zu sexualisierter Gewalt vorgestellt: Betroffenheit von sexualisierter Gewalt ohne Körperkontakt bzw. mit Körperkontakt; Angaben, selbst sexualisierte Gewalt ausgeübt zu haben; lebensweltliche Einbindung – insbesondere Schule.

Inhalt

Von der ersten Zeile an wird im Band „Sexuelle Gewalt: Erfahrungen Jugendlicher heute“ das Themenfeld sexualisierte Gewalt flüssig dargestellt. Das trifft selbst auf die ansonsten schwergängigen Definitionen zu, was etwa unter sexualisierter Gewalt „ohne Körperkontakt“ und solcher „mit Körperkontakt“ zu verstehen ist.

Der Schwerpunkt des Bandes liegt auf der Ergebnisdarstellung. Sie erfolgt anhand zahlreicher Grafiken und Diagramme, die jeweils – wissenschaftlich korrekt – mit Angaben zur Repräsentativität und Belastbarkeit der Ergebnisse versehen sind. Deutlich wird, in welcher Größenordnung Jugendliche von den unterschiedlichen Formen sexualisierter Gewalt betroffen sind und das auch hinsichtlich Übergriffen ohne Körperkontakt so empfinden. Es zeigt sich entsprechend eine in Bezug auf die Wahrnehmung von Übergriffen sensible Jugend. Das gilt auch bezüglich selbst begangener Übergriffe, die männliche, aber auch weibliche Jugendliche im teils zweistelligen Prozentbereich (hinsichtlich „Betatschen“, verübt von Jungen) angeben.

Da die Studie, gefördert vom hessischen Kultusministerium, besonders auf Schule zielt, werden die Ergebnisse für den schulischen Kontext ausführlicher dargestellt. Dabei wird gerade auch die Rolle der Lehrkräfte befragt. Schließlich werden auch die Themenfelder, zu denen sich die Jugendlichen mehr Wissen wünschen, vorgestellt.

Diskussion und Fazit

Das Buch „Sexuelle Gewalt: Erfahrungen Jugendlicher heute“ ist erfreulich nachvollziehbar geschrieben und gestaltet und kann damit zum erforderlichen Brückenschlag zwischen wissenschaftlicher Erkenntnis, gesellschaftlicher interessierter Debatte und politischer Entscheidung beitragen.

Werden aktuell bundesweit Initiativen vorangetrieben, Schutzkonzepte umzusetzen – hier ist der Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs bei der Bundesregierung (UBSKM), Johannes-Wilhelm Rörig, der zentrale „Schrittmacher“, siehe etwa die wichtige und empfehlenswerte Seite https://www.schule-gegen-sexuelle-gewalt.de – so wird das Thema gesellschaftlich und politisch oft noch als eines unter vielen wahrgenommen. Das vorliegende Buch kann die Initiativen etwa des UBSKM befördern.

Gleichzeitig sollte es durch die mittlerweile ebenfalls vorliegenden Studien zu geschlechtlicher und sexueller Vielfalt ergänzt werden. Diese Themen werden in der „Speak! “-Studie nur am Rande gestreift, weisen aber darauf hin, dass neben Schutzkonzepten und darin verankerten Bildungsprojekten zur Prävention sexualisierter Gewalt auch Projekte der Sexualpädagogik bzw. Sexuellen Bildung erforderlich sind, um Kinder und Jugendliche in ihrer Selbstbestimmung zu fördern.

Dem Buch ist eine gute Verbreitung zu wünschen – insbesondere bei politischen Entscheidungsträger*innen und in der breiten interessierten Öffentlichkeit!


Rezensent
Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß
Forschungsprofessur Sexualwissenschaft und sexuelle Bildung (gefördert im Rahmen der BMBF-Förderlinie Sexualisierte Gewalt in pädagogischen Einrichtungen) Hochschule Merseburg FB Soziale Arbeit. Medien. Kultur
Homepage heinzjuergenvoss.de
E-Mail Mailformular


Lesen Sie weitere Rezensionen zum gleichen Titel: Nr.24031


Alle 46 Rezensionen von Heinz-Jürgen Voß anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Heinz-Jürgen Voß. Rezension vom 03.05.2019 zu: Sabine Maschke, Ludwig Stecher: Sexuelle Gewalt. Erfahrungen Jugendlicher heute. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2018. ISBN 978-3-407-25789-5. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/25372.php, Datum des Zugriffs 19.11.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung