socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Anna Dollinger, Katharina Fehse u.a.: Komplexitäts­trainings für Führende erfolgreich leiten

Cover Anna Dollinger, Katharina Fehse, Klaua Haasis: Komplexitätstrainings für Führende erfolgreich leiten. Der Seminarfahrplan. managerSeminare Verlags GmbH (Bonn) 2019. 360 Seiten. ISBN 978-3-95891-047-8. 49,90 EUR.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Komplexität ist ein natürliches Problem in so gut wie allen menschlichen Lebens- und Handlungslagen. Dies gilt auch für betriebliche und unternehmerische Führungssituationen. Auch im sozialwirtschaftlichen Sektor hat die Komplexitätsproblematik des Führens eine Bedeutung, zeichnet er sich doch durch personalintensive Produktionsbedingungen in häufig alles andere als trivialen Führungssituationen aus.

Entstehungshintergrund

Anna Dollinger, Katharina Fehse und Klaus Haasis haben ein Buch zu einem Training vorgelegt, welches Führenden helfen soll, erfolgreich in einer komplexen Welt ihren Aufgaben nachzukommen. Die in der Edition „Training aktuell“ erschienene Publikation befasst sich mit wirksamen Trainingsmodulen zum Umgang mit unübersichtlichen und sensiblen Führungssituation.

Autor*innen

Anna Dollinger ist Unternehmerin im Bereich der Entwicklung von Führungskräften, Teams und Organisation.

Katharina Fehse ist Trainerin und systemischer Coach für Teams und Führungskräfte aller Hierarchien.

Klaus Haasis unterstützt und entwickelt Unternehmer, Führungskräfte und Organisationen.

Aufbau und Inhalt

Die Publikation besteht aus einer Einführung sowie zwei Teilen.

Nach einer Einführung in die Thematik sowie in das Buch

skizziert Teil 1 der Publikation die drei Seminartage des Komplexitätstrainings. Dabei werden diverse Übungen erklärt und im Detail geschildert. Alle Übungen sind ausführlich auch mit Beispielen erläutert. Jeder Seminartag wird übersichtlich sowie mit genauen Zeitplanungen dargestellt. Die Leserinnen und Leser erfahren eine sehr gute Einführung in die unterschiedlichen Module und erhalten darüber hinaus eine Reihe von Tipps zum Umgang mit den Reaktionen und der Entwicklung von SeminarteilnehmerInnen. Jedes Element dieser drei Trainingstage wird übersichtlich mit Zielen, Zeitumfang und benötigtes Material beschrieben und enthält Arbeitsblätter oder Flip-Chart Abbildungen zur Bearbeitung von Arbeitsaufgaben. Anna Dollinger, Katharina Fehse und Klaus Haasis geben an der einen oder anderen Stelle auch ihre Erfahrungen mit herausfordernden Seminarsituationen weiter. Inhaltlich zeichnen sich die Module durch einen ganzheitlichen Ansatz aus, der Zugang zum Umgang mit Komplexität erfolgt aus verschiedenen und wesentlichen Perspektiven auf Mensch und Organisation, der Führungsaspekt bleibt jedoch stets im Fokus des Trainings. Nicht ausgespart bleiben Fragen der Führungskultur und der Führungsstile im Kontext von beispielsweise Nähe und Distanz, Sicherheit und Unsicherheit, Wechsel und Stetigkeit. Die Autorinnen und der Autor legen bei ihren Ausführungen und Schilderungen auch Wert auf die Unterscheidung von wissenschaftlichen Erkenntnissen und persönlichen Glaubenssätzen und Konstrukten. Auch hierzu gibt es einen Abschnitt, welcher eine Sensibilisierung der an den Trainings teilnehmenden Managerinnen und Managern gewährleisten soll.

Teil 2 des Handbuchs ist überschrieben mit „Baukasten für Komplexitätstrainings“ und behandelt neben der Frage des Umbaus einer Kultur zum Umgang mit Komplexität auch Themen wie die Vergemeinschaftung von Entscheidungen, das Spielen mit Organisation und Agilität, die Nutzung von Unsicherheit und Ambiguität sowie das Wirken im komplexen Umfeld sowie die Kunst der Selbstreflexion. Dabei werden den Leserinnen und Lesern eine Reihe von Ansätzen zur Frage des erfolgreichen Umgangs mit Komplexität und Komplexitätsreduktion vermittelt. Als Beispiel für eine sehr gelungene Skizze der Bewältigung von Unsicherheit in komplexen Kontexten soll der Abschnitt „Co- Kreation von Entscheidungen“ aufgeführt werden, in welchem die Frage der Problemlösung im Sinne von Entscheidung in nicht oder schwer entscheidbaren Situationen vertieft angegangen wird und den Komplexitätstrainern ein genauer Umgang unter anderem für diverse Stufen der Partizipation an die Hand gegeben wird. In diesem Abschnitt zeigt sich auch, wie fruchtbar der Umgang mit Meinungsverschiedenheiten von Führungskräften im Sinne von Erkenntnisgewinn durch Diskurs sein kann.

Diskussion

Die Publikation von Anna Dollinger, Katharina Fehse und Klaus Haasis zeichnet sich durch eine sehr klare Darlegung eines durchaus fundierten Seminarfahrplans für Komplexitätstrainings im Bereich des Führens und Leitens aus. Inhaltlich basieren die Ansätze und Module auf dem State of the Art von Führungstechniken und verbinden diese sehr treffend mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Problematik von Komplexität und Entscheidung. Insgesamt wird hier ein Konglomerat aus Tools zum Komplexitätstraining vorgestellt, welches den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eines solchen Seminars durchaus fruchtbare Impulse für ihre tägliche Managementarbeit geben sollte.

Ich empfehle das Werk insbesondere SeminarleiterInnen, die sich mit Fragen der Komplexität in ihren Seminaren vertieft befassen wollen. Die Inhalte sind vollumfänglich auch für den Sektor der Sozialwirtschaft relevant.

Fazit

Eine empfehlenswerte Publikation zu Komplexitätstrainings, auch für ManagerInnen aus dem Bereich der Sozialwirtschaft.


Rezensent
Prof. Dr. Harald Christa
Professor für Sozialmanagement an der Evangelischen Hochschule Dresden mit Schwerpunkt Sozio-Marketing, Strategisches Management, Qualitätsmanagement/ fachliches Controlling.
E-Mail Mailformular


Alle 144 Rezensionen von Harald Christa anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Harald Christa. Rezension vom 15.08.2019 zu: Anna Dollinger, Katharina Fehse, Klaua Haasis: Komplexitätstrainings für Führende erfolgreich leiten. Der Seminarfahrplan. managerSeminare Verlags GmbH (Bonn) 2019. ISBN 978-3-95891-047-8. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/25425.php, Datum des Zugriffs 22.09.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung