socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Cornelia Schinzilarz, Charlotte Friedli: 116 Fragekarten für mehr Humor

Cover Cornelia Schinzilarz, Charlotte Friedli: 116 Fragekarten für mehr Humor. Perspektiven verändern, ressourcenorientiert Lösungen finden. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2018.


Thema

Die Box mit „116 Fragekarten für mehr Humor“ und einem 22-seitigen Booklet gibt konkret Anregungen dafür, wie Humor stärker in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt werden und in den Alltag integriert werden kann. Die Fragen sind ressourcenorientiert ausgerichtet und laden zum Lachen, Nach- und Weiterdenken an. Sie gehen aber auch darüber hinaus, denn sie fordern auf, via Humor positive Veränderungen vorzunehmen, klärende Gespräche anzustoßen und neue Perspektiven einzunehmen. Ihre Vorschläge und Ideen beruhen auf der Gerechten Sprechen und dem systemischen Ansatz. Das Booklet führt in die vielfältigen Einsatzbereiche und Spielvarianten ein.

Autorinnen

Cornelia Schinzilarz, Humorcoach, Supervisorin, Theologin. In Deutschland und in der Schweiz als Coach, Trainerin und Dozentin tätig. Co-Leitung der Weiterbildung in Humorcoaching.

Charlotte Friedli, Professorin und Dozentin für Kommunikation, Beratung und Coaching an der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW. Als Trainerin und Coach in der Praxis tätig. Co-Leitung der Weiterbildung in Humorcoaching.

Aufbau und Inhalt

Die Box enthält 116 einseitig bedruckte farbige Karten im Format üblicher Kartenspiele. Diese sind in fünf Bereiche eingeteilt, die jeweils links auf der Karte eingedruckt sind. Jedem Bereich wurde eine Farbe zugeordnet, sodass sich die Karten leicht unterscheiden lassen, je nach Stimmung oder Einsatzintention. Folgende Bereiche werden angeboten:

  • Heitere Interaktionen
  • Humorvolle Selbsteinschätzung
  • Verhalten leichtfüßig gestalten
  • Lebensfrohes Lernen und Arbeiten
  • Gefühle genießen.

Einige Karten weisen zusätzlich Zahlen-Buchstaben-Kombinationen auf, weil damit ein Einsatz als „Quartett-Spiel“ möglich wird. Jede Karte enthält eine Frage. Vom Ansatz her sind diese Fragen ressourcenorientiert. Das ist auch bei fast allen Fragen spürbar, bis auf wenige Ausnahmen, wo sich dies nicht unmittelbar erschließt, wie etwa bei den Fragen „ Was ist der gemeinsame Nenner von Tussi und Emanze?“ oder „Wie sieht der Macho in dir aus, wenn Du ihn als Weichei beschreibst?“. Viele der Fragen sind tatsächlich sehr überraschend, in dem Sinne, dass sie sich nicht unmittelbar auf Humor in engerem Sinne beziehen. Sie laden zum Innehalten und zu einem Perspektivwechsel ein, wie

  • „Wenn Du genau in diesem Moment auf Kopfkino stellst, was siehst Du?“
  • „Wie sieht Dein Ärger aus, wenn Du ihn in Begeisterung umwandelst?“

Andere überraschen dadurch, dass sie zu einer veränderten Wahrnehmung in einem ganz unvermuteten Kontext einladen, wie

  • „Wie ist es Dir gelungen, so schön zu sein?“ oder
  • „Mit welchem Lächeln begleitest Du Deine Schönheit?“

Oder sie laden dazu ein, Humor auf ganz neue Art und Weise in das eigene private oder berufliche Leben zu integrieren:

  • „Hast Du heute schon einmal freudestrahlend NEIN gesagt?“ oder
  • „Was bringt Dich zum Lachen, wenn Du schlecht gelaunt bist?“
  • „Von wem willst Du in den nächsten Stunden angelacht werden?“
  • „Was trägst Du zu einer humorvollen Zusammenarbeit bei?“

Das beigefügte Booklet gibt Anregungen zum Einsatz der Karten, z.B. in Bezug auf

  • Die Kunst des Fragens
  • Spielen Sie regelmäßig
  • Vorstellung der Einteilung der Karten
  • Spielerisch zu humorvollem Tiefgang (Quartett, Wettbewerbsspiel, Tauschspiele, Rätsel- und Inspirationsspiele sowie
  • Eine Vorstellung von Fragemethoden.

Weitere Materialien werden kostenlos zum Download über die Verlagshomepage bereitgestellt.

Diskussion und Fazit

Die vorgelegte Box lässt sich gut anwenden von Menschen, die für sich persönlich an einem neuen und anderen Umgang und Einsatz von Humor interessiert sind, aber auch für Menschen, die dies etwa in ihre Tätigkeit in Coaching-, Beratungs-, Bildungs- oder Therapiesettings einsetzen wollen. Sie erhalten sehr konkrete Hinweise dafür, wie hier eine humorvolle Haltung aussehen kann und wie sie umgesetzt werden kann. Sehr gelungenes Tool für den Bildungs-, Beratungs- und Therapiekontext!


Rezensentin
Elisabeth Vanderheiden
Pädagogin, Germanistin, Mediatorin; Geschäftsführerin der Katholischen Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz, Leitung zahlreicher Projekte im Kontext von beruflicher Qualifizierung, allgemeiner und politischer Bildung; Herausgeberin zahlreicher Publikationen zu Gender-Fragen und Qualifizierung pädagogischen Personals, Medienpädagogik und aktuellen Themen der allgemeinen berufliche und politischen Bildung
E-Mail Mailformular


Alle 143 Rezensionen von Elisabeth Vanderheiden anzeigen.


Zitiervorschlag
Elisabeth Vanderheiden. Rezension vom 24.06.2019 zu: Cornelia Schinzilarz, Charlotte Friedli: 116 Fragekarten für mehr Humor. Perspektiven verändern, ressourcenorientiert Lösungen finden. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2018. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/25463.php, Datum des Zugriffs 23.07.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung