socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Dorothea Beigel: Kinder im Gleichgewicht

Cover Dorothea Beigel: Kinder im Gleichgewicht (KIG+). Gezielte Bewegungs- und Wahrnehmungsförderung zur Unterstützung von Gesundheit, Lernen und Verhalten - Ein Eltern-Kind-Programm nach Dorothea Beigel (R) - Kursmanual: Grund- und Aufbaukurs für Kinder von 5 bi. verlag modernes lernen Borgmann (Dortmund) 2019. 244 Seiten. ISBN 978-3-8080-0834-8. D: 26,95 EUR, A: 27,80 EUR, CH: 43,65 sFr.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Thema

Dorothea Beigel, die bekannte Bewegungspädagogin und Entwicklungsförderin stellt in diesem Praxisband ausführlich ihr zweimal 9 Seminareinheiten umfassendes Konzept eines Eltern-Kind-Trainings praxisnah vor.

Autorin

Dorothea Beigel absolvierte das Studium der Sozialpädagogik, Pädagogik und ein Aufbaustudium für Motologie und Psychologie. Sie war 24 Jahre lang Klassen- und Fachlehrerin an Grund-, Förder- und Berufsfachschulen. Sie leitete über 10 Jahre die Neurophysiologische Entwicklungsdiagnostik und Entwicklungsförderung an einem staatlichen Schulamt. Ab 2003 bis zu ihrer Pensionierung 2016 war sie im Hessischen Kultusministerium im Arbeitsgebiet Schule & Gesundheit für den Schwerpunkt Bewegung und Wahrnehmung verantwortlich. Über 29 Jahre lang war Dorothea Beigel Mitarbeiterin in der Hessischen Lehrerfortbildung. Bis heute führt sie zahlreiche Seminare für Lehrer, Erzieher, Therapeuten in Deutschland, der Schweiz und Österreich durch. Sie arbeitet mit im Dozententeam der Deutschen Akademie für Motopädagogik und Mototherapie und besitzt die Lehrerlaubnis der International School for Neuro-Developmental Training and Research.

Inhalt

Das große Handbuch stellt der LeserIn die didaktischen Grundlagen und die vollständigen Kursmaterialien, Stundenpläne und Hausaufgabenblätter für insgesamt 4 Eltern-Kind-Kurse zur Verfügung. Die LeserIn findet jeweils eine Variante für 5-7-jährige und 8-12-jährige Kinder und dies je einmal als Grundkurs und einmal als Aufbaukurs.

Es finden je Grund- und Aufbaukurs 9 Kursabende statt (vorgeschlagener Rhythmus: einmal wöchentlich). Die Eltern werden in jedem Kurs dreimal mit als TeilnehmerInnen einbezogen – im Grundkurs in einem vorgeschalteten Elternabend sowie an zwei Kurstagen, im Aufbaukurs an drei Kurstagen.

Die einzelnen Kursstunden basieren auf den Erkenntnissen der neurophysiologischen Entwicklungsförderung und setzen folgende Schwerpunkte:

  • Bewegungsschulung entsprechend den Meilensteinen motorischer Entwicklung mit dem Ziel der Vorbeugung und Reduzierung von Bewegungsmangel und Haltungsschäden
  • Wahrnehmungsschulung mit dem aus der Arbeit von Dorothea Beigel bekannten Schwerpunkt Gleichgewicht zur Vorbeugung und Reduzierung sensomotorischer Unreifen
  • Emotional-soziale Verhaltensschulung durch Bewegung mit dem Ziel der Stärkung des Selbstwertgefühls, der Resilienz, der Gruppenfähigkeit und Kooperationsfähigkeit
  • Sensomotorisches Training, Unterstützung und Förderung exekutiver Funktionen wie Arbeitsgedächtnis oder kognitiver Flexibilität, Kreativität und Frustrationstoleranz
  • Die Elternschulung und die Elterngespräche zu all diesen Themen unterstützen und fördern eine gesundheitsgerechte Kindererziehung fördern.

Didaktische Grundsätze des Programms sind: Verbindung von körperlicher Beanspruchung mit positiven Emotionen, gemeinsames Bewegen zusammen mit den Kindern, altersentsprechende Erklärung der Übungen, Sicherheit durch klare Strukturen und Regeln, Verbindung von Senso- und Neuromotorik mit kognitiven Einheiten.

Die einzelnen Übungen mischen Einzelarbeit, Partnerarbeit, Kleingruppenarbeit und Eltern-Kind-Zusammenarbeit.

Dabei führen die Kinder viele klar angeleitete Übungen aus, lösen aber andere Aufgaben auch auf ihre individuelle Art. Auch das Freispiel, das Dorothea Beigel für unerlässlich für eine gute Entwicklung hält, findet einen Platz in jeder Kursstunde.

Die einzelnen Einheiten des Kinder-Programms dauern 75 Minuten und sind wir folgt aufgebaut:

  1. Begrüßung der Kinder und Bewegungsritual (aus den Hausaufgaben)
  2. Aufwärmphase durch kooperative Bewegungsspiele
  3. Bearbeitung des Stundenthemas mit Spiel, Bewegungsübungen, Trainingseinheiten und anschließendem Freispiel.
  4. Entspannungsphase
  5. Feinmotorische Arbeitsphase – dazu Elterninformation durch Bewegungs-Hausaufgabe
  6. Gemeinsame Verabschiedung

Während der feinmotorischen Arbeitsphase erhalten die Eltern Erklärungen zu den Übungen, die als Hausaufgaben mitgegeben werden.

In den Kursstunden, die gemeinsam mit Eltern und Kindern ablaufen, üben diese gemeinsam 75 Minuten lang.

In ihrer Einführung referiert Dorothea Beigel Forschungsergebnisse, die einen deutlichen Zusammenhang zwischen Verbesserung des Gleichgewichtssinn durch das Programm und einer Verbesserung der schulischen Leistungen der Kinder feststellen.

Die einzelnen Stunden sind im Buch detailliert geplant und mit allen Materialien vorbereitet. Zur Verdeutlichung sind viele Übungen durch Zeichnungen und Fotos illustriert. Bei den Übungsanweisungen zeigt sich wieder Dorothea Beigels Begabung, die Übungen durch rhythmische kindgerechte Sprachspiele und Reime zu begleiten. Das gesamte Material – auch für die Hausaufgaben – kann aus dem Band vervielfältigt werden.

Fazit

Mit dem vorliegenden Band hat Dorothea Beigel eine Schatztruhe der Gleichgewichts- und Bewegungsförderung geschaffen. Das Programm kann als vollständig vorbereitetes Ganzes durchgeführt werden. Die erfahrene BewegungspädagogIn oder ErgotherapeutIn wird aber auch einzelne Elemente mühelos in ihre spezielle Förderung mit einbeziehen können.

Der reich bebilderte und in allen didaktischen Einzelheiten durchgeplante dicke Spiralband sollte in keiner Kindertagesstätte, Schule oder ergotherapeutischen Praxis fehlen.


Rezensentin
Prof. Dr. Lilo Schmitz
Ethnologin und Dipl. Sozialpädagogin
Hochschule Düsseldorf, Lehrgebiet Methoden der Sozialarbeit am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
E-Mail Mailformular


Alle 121 Rezensionen von Lilo Schmitz anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Lilo Schmitz. Rezension vom 08.10.2019 zu: Dorothea Beigel: Kinder im Gleichgewicht (KIG+). Gezielte Bewegungs- und Wahrnehmungsförderung zur Unterstützung von Gesundheit, Lernen und Verhalten - Ein Eltern-Kind-Programm nach Dorothea Beigel (R) - Kursmanual: Grund- und Aufbaukurs für Kinder von 5 bi. verlag modernes lernen Borgmann (Dortmund) 2019. ISBN 978-3-8080-0834-8. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/25602.php, Datum des Zugriffs 12.11.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung