socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Fritz Heider: Das Leben eines Psychologen. Eine Autobiographie

Cover Fritz Heider: Das Leben eines Psychologen. Eine Autobiographie. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2004. 175 Seiten. ISBN 978-3-407-22756-0. 12,90 EUR.

Reihe: Beltz-Taschenbuch - 756 : Biographie & Kontext. Originaltitel: The life of a psychologist. Aus dem Amerikan. von Agnes von Cranach. Einf. Vorbemerkungen von Dietmar Görlitz.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Das Thema

Dieses Buches ist die Übersetzung eines autobiografischen Beitrags von Heider für die amerikanische Reihe "The History of Psychology in Autobiography".

Zum Autor

Fritz Heider (1896 - 1988) war zuletzt Professor für Psychologie an der Universität von Kansas/USA.

Aufbau und Inhalt

Einer der großen und einflussreichen deutschsprachigen Psychologen des letzten Jahrhunderts, der Österreicher Fritz Heider, gibt mit diesem Buch einen Einblick in sein langes Leben. Im ersten Teil berichtet er über seine Zeit in Europa, d.h. die Jugendzeit in Graz, die "Wanderjahre" (zentral: Berlin, aber auch Wien und Italien) und die letzte Station Hamburg. Im zweiten Teil berichtet er über seine lange Zeit in Amerika, das ihm zur zweiten Heimat wurde.

Es ist nicht nur als Beschreibung seiner Lebensstationen, sondern gleichsam auch als ein "Who's who der Psychologie des 20. Jahrhunderts" zu lesen. Heider berichtet unter anderem über seine Kontakte und Beziehungen zu Charlotte Bühler und Karl Bühler, William Stern, den Gestaltpsychologen Wolfgang Köhler, Max Wertheimer und Kurt Koffka und vor allem über Kurt Lewin. Heider, der mit seinen bahnbrechenden Forschungen zur Psychologie interpersonaler Beziehungen als Wegbereiter einer "Psychologie des Alltags" gilt, bezieht seine Erinnerungen nicht nur auf seine wissenschaftlichen, sondern auch seine persönlichen Kontexte. Dadurch gewinnt das Buch eine Dichte und Authentizität, die es angenehm zu lesen macht. Es spricht für seine Redlichkeit, wenn er öfters einräumt, sich nicht mehr genau an einzelne frühere Situationen erinnern zu können. Was er aber gut erinnert und schildert, ist spannend und im Bezug auf seine psychologischen Studien sehr erhellend.

Zielgruppen

Dieses Buch ist allgemein gesprochen Menschen zu empfehlen, die sich aus persönlichem und/oder beruflichem Interesse mit Beziehungsfragen beschäftigen, konkret Studierenden der Psychologie und Sozialwissenschaften.

Fazit

Das Buch beeindruckt durch seine schlichte, ehrliche Sprache. Es bietet einen wunderbaren Einblick in das Leben eines unauffälligen, bescheidenen und gleichsam sehr wirkungsvollen Menschen, dessen Werk eine große Nachhaltigkeit besitzt.


Rezension von
Prof. i.R. Dr. Peter Bünder
Vormals Hochschule - University of Applied Sciences - Düsseldorf, Lehrgebiet Erziehungswissenschaft am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Homepage www.systemische-praxis-bruehl.de
E-Mail Mailformular


Alle 84 Rezensionen von Peter Bünder anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Peter Bünder. Rezension vom 11.10.2005 zu: Fritz Heider: Das Leben eines Psychologen. Eine Autobiographie. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2004. ISBN 978-3-407-22756-0. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/2577.php, Datum des Zugriffs 11.07.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung