socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Melanie Gräßer, Eike Hovermann jun.: Ressourcenübungen für Erwachsene

Melanie Gräßer, Eike Hovermann jun.: Ressourcenübungen für Erwachsene. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2019. 60 Seiten.

Reihe: Beltz Therapiekarten. 60 Bildkarten mit 20-seitigem Booklet in stabiler Box, Kartenformat 9,8 x 14,3cm. EAN: 401-917210008-7

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

Thema

Die meisten Menschen erfahren in ihrem Leben kleine und größere Krisen. Die Bandbreite reicht von persönlichen Verlusten über Schwierigkeiten am Arbeitsplatz, Problemen in der Beziehung bis hin zu depressiven Verstimmungen und Ängsten. Um diese Herausforderungen meistern zu können, ist es wichtig, die eigenen Ressourcen zu mobilisieren und auszubauen. Die Box enthält 60 Ressourcenübungen im Postkartenformat die dabei unterstützen sollen, sich in schwierigen Situationen schnell auf eigene Ressourcen zu besinnen. Die Übungen diese Ressourcen dienen zur Aktivierung dieser Ressourcen und unterstützen dabei, gelassener an Herausforderungen heranzugehen. Die Übungen decken vier Kategorien ab:

  1. Imagination
  2. Ablenkung
  3. Ressource und Aktivität
  4. Achtsamkeit/Meditation

Jede Ressourcenübung ist auf der Rückseite der Karte mit einem passenden Bild illustriert.

 Autorinnen

Dipl.-Psych. Melanie Gräßer ist Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) mit eigener Praxis für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Lippstadt. Sie ist zertifizierte EMDR-Therapeutin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Neben ihrer praktischen Tätigkeit gibt Melanie Gräßer seit vielen Jahren Seminare und Supervision im Bereich der Psychotherapieausbildung sowie im Rahmen von Selbsthilfegruppen, zudem ist sie Selbsterfahrungsanleiterin. Sie ist Buchautorin und Entwicklerin therapeutischer Spiele.

Eike Hovermann jun. ist geschäftsführender Gesellschafter der Akademie für die Deutsche Wirtschaft und Gründer und Geschäftsführer der Akademie für Kindergarten, Kita und Hort. Er ist Autor zahlreicher Fachbücher und Ratgeber und Entwickler therapeutischer Spiele (Verlagsangaben).

Aufbau und Inhalt

Die Box umfasst 60 Ressourcenkarten – auf der einen Seite mit einem Bild, auf der anderen mit einer Übung bedruckt – und ein 20seitiges Anleitungsheft.

Die Übungen sind in vier Kategorien unterteilt

  1. Imagination
  2. Ablenkung
  3. Ressource und Aktivität
  4. Achtsamkeit/​Meditation.

Exemplarisch soll aus jeder Kategorie eine Übung vorgestellt werden.

1. Imagination (orange markiert)

Eine Imaginationsübung „Freeze“ genannt, wird mit einem Bild versehen, das den Einblick in das Eisfach eines Kühlschranks zeigt. Die Übung dazu lädt ein, sich eine persönliche Belastung möglichst bildhaft vorzustellen und diese dann in das Eisfach zu legen und einzufrieren. Zusätzlich werden Impulse und Reflexionsfragen angeboten.

2. Ablenkung (grün markiert)

Eine Ablenkungsübung „ABC-Technik und andere Wortspiele“ betitelt, lässt sich gut einsetzen, wenn die Gedanken um immer das ewig gleiche Thema kreisen. Das dazu gehörige Bild ist das ABC, ausgelegt in bunten Buchstaben. Die Übung lädt ein, sich eine Wortgruppe auszudenken, z.B. Sportarten, Berufe etc. und dann dem Alphabet folgend Beispiel für alle Buchstaben zu finden.

3. Ressource und Aktivität (blau markiert)

Eine Karte zeigt das Foto eines Misthaufens und fordert entsprechend dazu auf, das was die Leser*in stresst oder belastet, auf einen imaginären Misthaufen zu werfen. Es werden weitere unterstützende Rituale und Reflexionsfragen angeboten.

4. Achtsamkeit/​Meditation (violett markiert)

Das Foto auf dieser Karte zeigt Wasserpflanzen, die sich im Wasser wiegen und durch die ein Sonnenstrahl dringt. Die dazu gehörende Übung fordert auf, sich in einer Achtsamkeits- bzw. Meditationsübung vorzustellen, sich entspannt wie eine Wasserpflanze im Wasser hin und her zu wiegen und sich dabei glücklich, entspannt und schwerelos zu fühlen.

Das Begleitheft gibt zunächst eine kurze Einführung in das Thema Ressourcen, die hier verstanden werden als „innere Potenziale eines Menschen, wie z.B. eigene Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kenntnisse, Geschicke, Erfahrungen, Talente, Neigungen und Stärken.“ Diese können bewusst oder unbewusst sein. Ziel der Ressourcenkarten ist es, Menschen bei der Entwicklung und/oder Aktivierung dieser Ressourcen zu unterstützen, sodass sie bei Krisen und in schwierigen Situationen schnell zur Verfügung stehen.

Das Booklet führt in die Funktionsweise der Ressourcenkarten ein und macht Vorschläge für den therapeutischen oder pädagogischen Einsatz. Zusätzlich werden unterstützende Hinweise gegeben, etwa das Setting betreffend. Es folgt eine Einführung in die vier Kategorien, an die sich eine Vorstellung der 60 Karten anschließt. Jede Karte wird benannt, einer Kategorie zugewiesen und es werden jeweils Kurzbeschreibung bzw. Einsatzmöglichkeit formuliert.

Diskussion und Fazit

Die vorgelegte Box lässt sich gut anwenden in der pädagogischen oder therapeutischen Arbeit mit Menschen, die ihre Ressourcen entwickeln oder aktivieren möchten. Sie erhalten sehr konkrete Hinweise dafür, wie dies gelingen kann und wie sie dies ganz konkret umsetzen können. Die Übungen und ihre Präsentation sind sehr anwendungsorientiert und vielfältig. Sehr gelungenes Tool für den Bildungs-, Beratungs- und Therapiekontext!


Rezensentin
Elisabeth Vanderheiden
Pädagogin, Germanistin, Mediatorin; Geschäftsführerin der Katholischen Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz, Leitung zahlreicher Projekte im Kontext von beruflicher Qualifizierung, allgemeiner und politischer Bildung; Herausgeberin zahlreicher Publikationen zu Gender-Fragen und Qualifizierung pädagogischen Personals, Medienpädagogik und aktuellen Themen der allgemeinen berufliche und politischen Bildung
E-Mail
Mailformular


Alle 150 Rezensionen von Elisabeth Vanderheiden anzeigen.


Zitiervorschlag
Elisabeth Vanderheiden. Rezension vom 04.11.2019 zu: Melanie Gräßer, Eike Hovermann jun.: Ressourcenübungen für Erwachsene. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2019. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/25999.php, Datum des Zugriffs 15.11.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung