socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Richard Egger: Führen durch Sprache

Cover Richard Egger: Führen durch Sprache. Leadership und die Macht der Worte. Springer Gabler (Wiesbaden) 2019. 136 Seiten. ISBN 978-3-658-25442-1. D: 29,99 EUR, A: 30,83 EUR, CH: 33,50 sFr.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Das Buch „Führen durch Sprache – Leadership und die Macht der Worte“ von Dr. Richard Egger ist ein Führungs-Handbuch, dass die Wichtigkeit der Sprache als Führungsinstrument herausstellt und mithilfe von Tipps die Weiterentwicklung der eigenen Sprache als Leader unterstützt.

Autor

Dr. Richard Egger (geb. 1955) hat Germanistik, Philosophie und Geschichte studiert. Er hat im Grenzbereich Philosophie/Literatur promoviert und arbeitete 37 Jahre lang an einem Gymnasium als Deutsch- und Philosophielehrer. Seit 1995 arbeitet er hauptberuflich als Unternehmensberater im Bereich Leadership. Er beschäftigt sich insbesondere mit der Aus- und Weiterbildung von Führungskräften und hat in Unternehmen und an Hochschulen zahlreiche Führungslehrgänge entwickelt und durchgeführt. Neben dem Halten von Referaten zu philosophischen und Leadership-Themen fungiert er zudem in einem mittelständischen Unternehmen der Metallbranche als Teilhaber und Verwaltungsrat.

Entstehungshintergrund

Das Buch stützt sich auf die 20-jährige Berufserfahrung als Ausbilder und Berater von Dr. Richard Egger. Während seiner Berufserfahrung konnte er feststellen, dass die Sprache als Führungsinstrument bisher nur wenig Beachtung zu Teil wurde. Mit dem Buch zeigt er auf, warum und inwiefern die Sprache bedeutsam für die Menschenführung ist. Als Grundlage des Buches wurden die Analysen des philosophischen Konzepts der Sprache nach Ludwig Wittgenstein genutzt. Dieses Konzept soll zeigen, welche Rolle die Sprache in allen menschlichen Lebensformen spielt.

Aufbau

Das Buch von Dr. Richard Egger umfasst folgende dreizehn Kapitel, denen das Inhaltsverzeichnis sowie ein Vorwort und die Beschreibung des Autors vorangestellt sind:

  1. Was man mit Sprache bewirken kann
  2. Mit der Sprache handeln
  3. Führen – ein anthropologisches Grundphänomen
  4. Menschen fördern
  5. Menschen fordern
  6. Anderen etwas erklären
  7. Menschen begeistern
  8. Sich zeigen
  9. Im Gespräch überzeugen
  10. Menschen zusammenführen
  11. Stellung nehmen
  12. Stil haben
  13. Sprachempfehlungen für Leader

Anschließend folgt noch ein Hinweis auf weiterführende Literatur.

Inhalt

In dem ersten Kapitel „Was man mit Sprache bewirken kann“ wird die Wirkung von Sprache anhand von verschiedenen Beispielen aufgezeigt. Dr. Richard Egger macht zu Beginn deutlich, dass Sprache für Leader eine entscheidende Rolle spielt und sie vielleicht als „wichtigstes Führungsinstrument“ gelten kann. Er erläutert, dass seine Analysen keinem linguistischen, sondern dem philosophischen Konzept der Sprache zugrunde liegen. Im Zentrum des Buches steht daher der Begriff des „Sprachspiels“ von Ludwig Wittgenstein.

Im zweiten Kapitel „Mit der Sprache handeln“ folgen schließlich Erläuterungen, was mit dem Begriff des „Sprachspiels“ nach Ludwig Wittgenstein gemeint ist. Dazu wird zuvor ein kurzer philosophischer Exkurs in die Antike vorgenommen, welcher verdeutlichen soll, dass Denken und Philosophieren nur im Medium Sprache möglich sind.

Das dritte Kapitel „Führen – ein anthropologisches Grundphänomen“ beschäftigt sich zunächst mit der Definition des Begriffes Führung. Es wird verdeutlicht was in dem Buch unter Führung verstanden wird und wer alles führt. Zudem wird erläutert, warum die Sprache für Menschen, die andere führen, eine derart zentrale Rolle spielt.

Im vierten Kapitel „Menschen fördern“ werden erste Handlungsmaßnahmen beschrieben. Ein Beispiel für eine Empfehlung ist, dass Leader Menschen fördern müssen, indem sie sie bei ihren Aufgaben unterstützen, coachen, beraten oder ermutigen.

Das nachfolgende Kapitel „Menschen fordern“ umfasst eine weitere wichtige Eigenschaft einer Führungspersönlichkeit. Dr. Richard Egger beschreibt dort, dass es genauso wichtig ist Menschen zu fordern, wie sie zu fördern. Die Forderungen sollten dabei begründet und nicht als Bitten formuliert werden. Zudem wird in dem Kapitel als Hilfsmittel der „Stufenplan der Maßnahmen“ von Paul. A. Truttmann beschrieben, welcher es Führungskräften erleichtern soll ihre Forderungen mit dem entsprechenden Nachdruck zu stellen.

In den nachfolgenden Kapitel sechs bis zwölf werden mit Hilfe von konkrete Beispielen mögliche Handlungsempfehlungen in den Bereichen

  • „Menschen fördern“,
  • „Menschen fordern“,
  • „Anderen etwas erklären“,
  • „Menschen begeistern“,
  • „Sich zeigen“,
  • „Im Gespräch überzeugen“,
  • „Menschen zusammenführen“,
  • „Stellung nehmen“ und „Stil haben“ aufgezeigt.

Anhand der Beispiele wird deutlich, welche Wirkung eine „Sprachliche Schludrigkeit“ oder eine „Sprachliche Sorgfalt“ auf die Menschen, die von einem Leader geführt werden, haben können. 

Im letzten Kapitel „Sprachempfehlungen für Leader“ listet Dr. Richard Egger anschließend noch acht Empfehlungen auf, für alle die ihre Sprachfähigkeiten als Leader weiterentwickeln wollen.

Diskussion

Das Buch bietet mit seinen zahlreichen Beispielen und den immer wieder neuen Definitionen, welches „Sprachspiel“ im jeweiligen Kapitel gespielt wird, eine gute Übersicht darüber, wie wichtig eine sorgfältige Sprache im Bereich Leadership ist. Zudem ziehen sich die einzelnen Beispiele durch das ganze Buch und werden an mehreren Stellen des Buches wieder aufgegriffen. Dies erleichtert das Verständnis der einzelnen „Sprachspiele“ in den Kapiteln. An manchen Textpassagen stellt der Autor für den Leser Denkanstöße bereit, welche ihn auffordern selber zu entscheiden, wie er das Buch versteht. Dadurch wird der Leser selbst immer wieder in das Thema eingebunden und eine Auseinandersetzung mit dem Thema Sprache in Führungspositionen fällt leichter. Am Ende der Kapitel fasst Dr. Richard Egger die Kernaussagen des jeweiligen Kapitels noch einmal kurz in einem Fazit zusammen. Dadurch kann das Gelesene noch einmal kurz und prägnant gedanklich vertieft werden. Des Weiteren zitiert Dr. Richard Egger auch andere Philosophen und ihre Theorien und erweitert somit den Blick auf weitere Bereiche.

Fazit

Zusammenfassend bietet das Buch zahlreiche Informationen, um die Wichtigkeit der Sprache in Führungspositionen erkennen und mit Hilfe der Handlungsempfehlungen die eigene Sprache reflektieren und verbessern zu können. Durch die vielen Beispiele wurde von Dr. Richard Egger ein Werk geschaffen, welches das Thema nachvollziehbar darstellt und hilfreich für die Weiterentwicklung der eigenen Sprachkompetenzen sein kann.


Rezension von
Sandra Nordmeier
B.A. Frühpädagogik, Kindheitspädagogin, Masterstudentin Hochschule Koblenz. Studiengang: Kindheits- und Sozialwissenschaften (MAKS)
E-Mail Mailformular


Alle 1 Rezensionen von Sandra Nordmeier anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Sandra Nordmeier. Rezension vom 20.02.2020 zu: Richard Egger: Führen durch Sprache. Leadership und die Macht der Worte. Springer Gabler (Wiesbaden) 2019. ISBN 978-3-658-25442-1. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/26294.php, Datum des Zugriffs 02.12.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung