Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Knut S. Pauli: Leitfaden für die Pressearbeit

Rezensiert von Thomas Mavridis, 31.05.2005

Cover Knut S. Pauli: Leitfaden für die Pressearbeit ISBN 978-3-423-05868-1

Knut S. Pauli: Leitfaden für die Pressearbeit. Anregungen, Beispiele, Checklisten. Deutscher Taschenbuch Verlag (München) 2004. 3., überarbeitete und aktualisierte Auflage. 208 Seiten. ISBN 978-3-423-05868-1. 9,50 EUR. CH: 16,80 sFr.
Reihe: dtv - 5868 Beck-Wirtschaftsberater
Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Einführung in die Themenstellung

Wer in unserer pluralistischen Gesellschaft Interessen vertritt, wird ohne Presse, Hörfunk, Fernsehen und die Neuen Medien nicht wahrgenommen. Für Unternehmen und Konzerne, aber auch für jeden kleinen und mittleren Betrieb, für politische Parteien, Behörden und Vereine ist Public Relations nicht mehr wegzudenken. Fest steht, dass der Stellenwert von PR gestiegen ist - die Anforderung an Berater und Agenturen aber ebenso. Mit dem Leitfaden für die Pressearbeit in der Reihe Beck-Wirtschaftsberater will Knut S. Pauli, gelernter Wirtschaftsjournalist, Diplom-Volkswirt und Geschäftsführer einer Agentur für Wirtschaftskommunikation, dem Leser eine solide Grundlage liefern.

Aufbau und Inhalte

Der Autor geht zunächst auf die Ziele von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ein. In neun knappen Schritten zeigt er, wie eine PR-Strategie von der Definition der Zielgruppen über die Ermittlung des Images bis hin zur Wahl der geeigneten PR-Maßnahmen entwickelt wird. Einem geschichtlichen Rückblick lässt Pauli eine Beschreibung häufiger Fehler bei der Pressearbeit, eine Abgrenzung der Werbung von Public Relations sowie einige Ausführungen zur Öffentlichkeitsarbeit als Führungs- bzw. Managementaufgabe folgen.

Nach einem Ausflug in die Medienlandschaft Deutschlands bespricht Pauli verschiedene Instrumente und Aktivitäten der Medienarbeit. Neben den Regeln für Pressemitteilungen, Pressefotos und Pressekonferenzen bietet der Autor Erläuterungen über PR mit Prominenten, Eröffnungs- und Informationsveranstaltungen, Stellenanzeigen, Leserbriefe und Betriebsbesichtigungen. Der Autor bespricht jedoch nur "traditionelle" Instrumente der Public Relations. Die Online-PR (WWW, E-Mail, Newsgroups, Weblogs) findet bei ihm bis auf ein einziges aktuelles Schaubild zur innerbetrieblichen Kommunikation, bei der Newsletter zwangsläufig eine Rolle spielen, keine Erwähnung - ein gravierender Mangel bei einer dritten überarbeiteten und aktualisierten Auflage im Jahr 2004.

Die darauf folgenden Abschnitte sind der Konzeption von Firmenpublikationen, der Risikokommunikation, der Messe-PR sowie der Erfolgskontrolle gewidmet. Den Überlegungen und Empfehlungen zur Auswahl von PR-Beratern schließt sich ein "PR-Knigge" an, mit dem Pauli über den richtigen Umgang mit Meinungsmachern aufklären will. Dazu gehört auch ein wenig aussagekräftiges ABC journalistischer Fachausdrücke von "Andruck" bis "Vorspann". Ungeachtet der inzwischen beachtlichen Anzahl nationaler und internationaler PR-Kodizes (http://www.mavridis.de/links/codizes.htm) stellt der Autor lediglich die publizistischen Grundsätze des Deutschen Presserates vor. Eine spärliche Gegenüberstellung von Leserbrief und Gegendarstellung komplettieren Paulis "PR-Knigge".

Im Anhang seines Buches präsentiert der Autor noch "Empfehlungen für Geschäftsbedingungen für Verträge zwischen PR-Agenturen bzw. zwischen PR-Agenturen und Kunden" und einen "Entwurf eines Mustervertrages für PR-Agenturen und -Berater".

Fazit

Die Beispiele, Tipps und Checklisten machen das Buch von Knut S. Pauli zu einer fragmentarischen Fundgrube für Einsteiger. Paulis Leitfaden eignet sich daher als verknappte Einstiegslektüre für interessierte Laien, bietet aber wenig Neues für beschlagene Praktiker. Der Autor schweift zuweilen in die moralischen Gefilde ab - leider zu oft unter der vereinfachenden Leitfrage "Was ist richtig, was falsch?" Eine erhebliche Schwäche der dritten Auflage ist weiterhin das Umgehen der Online-PR.

Rezension von
Thomas Mavridis
Inhaber der PR-Agentur DIE PR-KANZLEI am Bodensee (www.pr-kanzlei.de) und Lehrbeauftragter für PR, Marketing und Kommunikation an den Hochschulen München, Bamberg und Ravensburg. Auch auf Facebook und bei Twitter präsentiert und diskutiert Thomas Mavridis Wissenswertes rund um das Thema Public Relations & PR 2.0.
Website
Mailformular

Es gibt 40 Rezensionen von Thomas Mavridis.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Thomas Mavridis. Rezension vom 31.05.2005 zu: Knut S. Pauli: Leitfaden für die Pressearbeit. Anregungen, Beispiele, Checklisten. Deutscher Taschenbuch Verlag (München) 2004. 3., überarbeitete und aktualisierte Auflage. ISBN 978-3-423-05868-1. Reihe: dtv - 5868 Beck-Wirtschaftsberater. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/2652.php, Datum des Zugriffs 05.10.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht