Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Kristina Calvert, Alexandra Calvert: 41 Bildkarten Philosophieren mit Kindern

Rezensiert von Dipl.Soz-Päd. Martin Walz, 26.04.2022

Cover Kristina Calvert, Alexandra Calvert: 41 Bildkarten Philosophieren mit Kindern

Kristina Calvert, Alexandra Calvert: 41 Bildkarten Philosophieren mit Kindern über Freundschaft. 41 Bildkarten mit 32-seitigem Booklet. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2021.
EAN: 401-917220005-3

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand
über Beltz Verlag.

Thema

Mit Kindern über Freundschaft ins Gespräch/ins Philosophieren kommen? Die vorliegende Box bietet mit 41 inspirierenden Bildkarten eine Art von Material bzw. einen Zugang, um Gesprächsrunden mit Kindern zu gestalten. Dabei geht es beispielweise um folgende Fragen: „Kann Freundschaft aus Versehen passieren?“, „Müssen Freund*innen sich immer helfen?“ … Im gemeinsamen Gedankenspaziergang, hier zum Thema Freundschaft, suchen Kinder ihre eigene Vorstellung von Freundschaft und erweitern logisch-kreative Kompetenzen und Selbstkompetenzen.

Entstehungshintergrund

Der Beltz Verlag hat schon eine Vielzahl von Bildkarten veröffentlicht. Von Dr. Kristina Calvert erschien so z.B. auch im Juli 2020 das Kartenset „52 Bildkarten zum Philosophieren mit Kindern – Zur Förderung individueller Begabungen – Mit 52-seitigem Booklet“

Autorin und Fotografin

Dr. Kristina Calvert ist promovierte Kinderphilosophin und hat für ihre Arbeiten im Bereich Philosophieren mit Kindern bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten.“ (https://www.beltz.de/fachmedien/​paedagogik/​autor_innen/​autorenseite/​88188-kristina-calvert.html – Abruf 07.03.2022).

„Alexandra Calvert lebt und arbeitet neben ihrem Grafik-Design-Studium (Schwerpunkt Fotografie) an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg als freie Fotografin in Hamburg.“ (https://www.beltz.de/fachmedien/​paedagogik/​autor_innen/​autorenseite/​91149-alexandra-calvert.html – Abruf 07.03.2022).

Aufbau und Inhalt

Die Kartenbox besteht aus einem Booklet, 8 Fabelkarten, 33 Frage-Bildkarten.

Außerdem können ergänzend 43 Begriffskarten heruntergeladen werden.

Das Booklet geht auf 15 Seiten auf folgende Aspekte ein:

  • Gedankensuche,
  • Geschichte hören, Karten legen, Begriffe ordnen,
  • Gedankenspaziergänge,
  • Haltung und Methode,
  • Inhalte,
  • Gedanken teilen und
  • Gedanken bilden.

Danach finden sich eine Kartenübersicht, Informationen über die Autorin und Fotografin sowie eine Hinweis-Seite auf das Set „52 Bildkarten zum Philosophieren mit Kindern“.

Inhalt

Calvert überschreibt das Booklet mit „Kreatives Philosophieren mit Kindern über Freundschaft“ und druckt zu Beginn die erste Fabel ab. Mit der dazugehörigen Impulsfrage „Kann Freundschaft aus Versehen passieren?“ kann, so die Autorin, in ein „gemeinsames Selberdenken“ gestartet werden, bei dem anhand der Aussagen der anderen geprüft wird, „ob das, was wir selber denken, auch nachvollziehbar ist.“

Gedankensuche: Calvert beschreibt, wie sie mit Kindern erarbeitet, was Philosophieren ist und gibt Beispiele aus ihrer Arbeit mit den Kindern.

Geschichten hören, Karten legen, Begriffe ordnen: Die Autorin zeigt anhand der zweiten Fabelkarte praxisbezogen, wie diese und die mit Fragen versehenden Bildkarten methodisch eingesetzt werden können. „Das Legen der Karten unterstützt das dialogische Umgehen der Kinder, konzentriert an einem philosophisch relevanten Thema.“ (S. 8)

Gedankenspaziergänge: Calvert beschreibt, das Wesen und Vorgehen von Philosophen. Es gehe dabei nicht um richtig oder falsch, sondern darum, andere mit auf die Gedankensuche zu nehmen. Auch hier bezieht sie sich auf eine der Fabelkarten.

Haltung und Methode und Inhalte: Die Autorin erläutert, dass die Kinder in den Gedankenspaziergängen logisch argumentatives und kreatives Denken anwenden und so im Tun den philosophischen Dreischritt anwenden. Inhaltlich setzen sich die Kinder, so Calvert, mit Fragen auseinander, die aus ihrer Welt stammen. Sie nennt vier Ausgangsfragen, die vier Philosophiebereiche abbilden. Ein Schaubild fasst die Zusammenhänge zusammen. In diesem Abschnitt zeigt die Autorin auch, wie die 43 Begriffskarten (Download) im Diskurs eingesetzt werden können.

Gedanken teilen und Gedanken bilden: Calvert stellt gleich zu Beginn klar, dass Philosophieren keinen besonderen Ort benötigt, sondern dann stattfindet, wenn Kinder bzw. Menschen zusammenkommen, um ihre Gedanken zu teilen. Dabei kommen logisch-kreative Kompetenzen und Selbstkompetenzen zum Einsatz. Die Autorin listet dazugehörige Kompetenzen auf. Sie erläutert die drei wichtigsten Aufgaben, die der/die Moderator/-in in der Begleitung der philosophierenden Kinder hat. Zwei Schaubilder zeigen, wie das kreative und das logisch-argumentative Denken angeregt werden können

Diskussion

Das vorliegende Kartenset wird in einem klassischen, stabilen Aufbewahrungskarton geliefert. Die Bildkarten im Format 24 mal 16,5 Zentimeter sind an den Ecken abgerundet und auf der Vorderseite bedruckt. Auf der Rückseite finden sich der Name des Bildkartensets und ein Copyrightvermerk. Die Fabeln sind in gut lesbarer Schriftgröße abgedruckt. Die Karten etwas dünner als in anderen Sets, aber noch stabil genug.

In der Kartenübersicht, ab Seite 20 im Booklet, sind alle Bildkarten farbig abgedruckt. Auch die jeweilige Frage ist lesbar, was bei der Auswahl der Karten hilfreich sein kann.

Das Booklet ist mit insgesamt 28 Seiten sehr kompakt gehalten. Lediglich auf 15 Seiten finden sich Hinweise zum Einsatz und fachtheoretische Hinweise. Der Fokus liegt, wie man es bei einem Bildkartenset erwarten sollte, auf den Karten. Leser*innen, die sich intensiver mit der Thematik „Philosophieren mit Kindern“ auseinandersetzen wollen, müssen auf andere Veröffentlichungen zurückgreifen.

Das Booklet teilt sich nicht in einen Theorie- und einen Praxisteil. Auch könnten dem einen oder anderen die Praxisbeispiele mit den abgedruckten wörtlichen Dialogen der Kinder zu den Fabelkarten als zu viel erscheinen. In der Gesamtbetrachtung finden sich aber theoretische Basishinweise sowie ausreichend praktische Tipps, um die Karten gut in der Arbeit mit Kindern einzusetzen.

Fazit

Wer bereits Erfahrungen im Dialog und in der Moderation von Gesprächsanlässen mit Kindern hat, findet in dieser Box schöne und gut einsetzbare Bildkarten, um mit Kindern über Freundschaft zu philosophieren.

Rezension von
Dipl.Soz-Päd. Martin Walz
Master of Social Management, Diplom-Sozialpädagoge (FH) Geschäftsführer Kindertageseinrichtungen mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe
Mailformular

Es gibt 68 Rezensionen von Martin Walz.


Zitiervorschlag
Martin Walz. Rezension vom 26.04.2022 zu: Kristina Calvert, Alexandra Calvert: 41 Bildkarten Philosophieren mit Kindern über Freundschaft. 41 Bildkarten mit 32-seitigem Booklet. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2021. EAN: 401-917220005-3

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand
über Beltz Verlag. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/26964.php, Datum des Zugriffs 04.12.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht