socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Sabrina Haase: Stress Dich nicht

Cover Sabrina Haase: Stress Dich nicht. Das 6-Wochen-Programm: Denkweise verändern und Stress in positive Energie umwandeln. Trias (Stuttgart) 2020. 152 Seiten. ISBN 978-3-432-11014-1. D: 14,99 EUR, A: 15,50 EUR.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Entstehungshintergrund

Aus dem Wissen und der tiefen Überzeugung heraus, dass Stress eine „Kopfsache“ ist, unterbreitet die Autorin der Leserschaft ihr Trainingsangebot zur positiven Veränderung von Bewertungsprozessen während stressiger Situationen.

Autorin

Die Sportwissenschaftlerin und Psychologin S. Haase unterstützt als Mental Coach verschiedenste Menschen in deren Entwicklungsprozessen. Im Rahmen der DynaMe GmbH begleitet sie ebenso Veränderungsprozesse in Unternehmen.

Aufbau

Die Autorin legt ihr Theorieverständnis und das daraus entwickelte Programm in vier Kapiteln dar. Nachdem sich S. Haase kurz an die LerserInnen wendet, folgen die inhaltlichen Schwerpunkte.

  1. Ist Stress ein wilder Tiger?
  2. Wie entsteht (mein) Stress?
  3. Der Einfluss des Mindsets auf unseren Stress
  4. Mindshift – Stress umwandeln durch ein Growth Mindset

In letzterem Kapitel wird „Das 6-wöchige Growth Mindset Programm“ detailliert vorgestellt. Das Buch endet mit der Danksagung sowie Literaturverweise[n].

Inhalt

Mit ihren Zeilen an die Liebe Leserin, lieber Leser leitet S. Haase in das Grundprinzip ihres Programmes ein – „die Entwicklung eines wachstumsorientierten Denkens…“ (S. 7).

Mit der rhetorischen Frage: Ist Stress ein wilder Tiger? werden erste Zweifel an der Übermacht des Stresses geweckt. In sehr pointierter Form wird Stress als Teil des Lebens, als alltägliche Herausforderung „entlarvt“. Gleichzeitig wird die Wechselwirkung zwischen diesen Herausforderungen sowie persönlicher Entwicklung herausgearbeitet. In der Quintessenz des Kapitels zeigt Haase die Verbindung zwischen der subjektiven Bewertung der Herausforderungen sowie dem negativen Stressempfinden.

Anhand eines Beispiels kommt Haase dem Stress auf die Spur. Das Transaktionale Stressmodell sowie die Stress-Gewohnheitsschleife bilden den theoretischen Rahmen für die weiterführenden Erläuterungen. Wie Automatismen der Denk- und Verhaltensmuster wirken, zeigt sich auf den drei Ebenen: 1. Stressoren – was Stress auslöst; 2. Stressverstärkende Kognitionen; 3. Stressreaktionen. Dank diverser Übersichten und Selbstchecks sowie Übungen erhalten LeserInnen wesentliche Informationen zu diesen drei Ebenen und erarbeiten sich Antworten auf die Frage: Wie entsteht (mein) Stress?

Teil III startet mit dem Gedankenspiel: Wie wäre es den Tag mit Freude zu beginnen? Diese Grundhaltung, zum Tag, zum Wohlbefinden, zur Gesundheit, beinhaltet das Mindset. Untermauert mit Studienergebnissen werden sowohl das „Growth Minset“ als auch das „Fixed Mindset“ erläutert und bezogen auf eigene Denkmuster in ihrer Wirkung verdeutlicht. Dank Übung und Selbstchecks wird die Wirkung der schädlichen (Fixed) bzw. förderlichen (Growth) Mindsets konkret und nachvollziehbar. In der abschließenden „Essenz für Eilige“ (S. 93) fasst Haase De(n)r Einfluss des Mindsets auf unseren Stress nochmals zusammen.

Dank Mindshift – Stress umwandeln durch ein Growth Mindset kann sich erlebter Stress zur eigenen Energiequelle entwickeln. Der „Anleitung“ für einen Perspektivenwechsel hin zum Growth-Mindset folgend, erfahren die LeserInnen, wie sie in 6 Schritten ihre Denk- und Verhaltensmuster in positiven Stress wandeln können. Nachdem eine persönliche Stressanalyse erfolgt, dringen sie Woche für Woche tiefer in ihr Stresserleben ein. Exemplarisch, auf die eigene Person bezogen sowie ausgesprochen anschaulich erfolgt in den einzelnen Wochen eine inhaltliche Auseinandersetzung mit: 1. Alles für meine Leidenschaft; 2. Meine Stressverstärker entschärfen; 3. Stress ist meine Ressource, 4. Stressreaktionen in Höchstleistungen umwandeln; 5. Rückschläge und Fehler sind mein Wachstumsmotor; 6. Sag Ja zu Kritik. (S. 96) Haase leitet mit Hilfe unterschiedlicher Übungen den Wandlungsprozess an. Unterstützt wird dieser Perspektivwechsel von wissenschaftlichen Erläuterungen der einzelnen Teilprozesse wie u.a. der kognitiven Umstrukturierung. Am Ende des Programmes steht eine erneute Stressanalyse.

Diskussion

Sabrina Haase startet das von ihr entwickelte Programm mit der tiefen Überzeugung, dass eine veränderte Denkweise ausreichend ist um Stress als positiven Impuls wahrzunehmen. Nachdem LeserInnen in den Prozess der Stresswahrnehmung und -verarbeitung eingeführt werden, stellt die Autorin die Verbindung zum Mindset her. Als Lösung für den Umgang mit Stress bietet Haase einen Perspektivwechsel in der Bewertung stressender Situationen an. Wie diese veränderte Denkweise sich entwickeln kann, stellt S. Haase in dem 6 wöchigen Trainingsprogramm dar. Dank der verständlichen Schreibweise der Autorin kann quasi jeder diesen „literarischen Coach“ nutzen um das eigene Mindset umzuschreiben. Eine größere Offenheit gegenüber den gesundheitsgefährdenden Aspekten chronischen Stresses, insbesondere des Berufes als größtem Stressverursacher, wäre jedoch wünschenswert gewesen.

Sabrina Haase started her program with a deep conviction that a changed mindset is sufficient to perceive stress as a positive impulse. At the beginning the readers are introduced to the process of stress perception and stress management. After that the author establishes the connection to the mindset. As a solution for dealing with stress, Haase offers a change of perspective in the evaluation of stressful situations. Sabrina Haase shows how a changed mindset can be developed within her 6-weeks training program. Anyone can use the “literary coach” to rewrite their own mindset. Her way of writing is further very helpful. A greater openness to aspects of dangerous to health would have been desirable, for example chronic stress as the greatest cause of stress at work.

Fazit

Ein 6-Wochen-Programm, dem einfach zu folgen ist. Es sollte durcharbeitet werden um für sich selbst zu entscheiden, inwieweit eine Neubewertung der Alltagsanforderungen, wie beschrieben, funktioniert. Sich auf das Abenteuer der Steigerung der Selbstwirksamkeit zu begeben, lohnt sich auf jeden Fall. Inwieweit die Schwere der Stresswahrnehmung hauptsächlich von der Denkweise abhängt, müssen die LeserInnen und Trainierenden selbst für sich entscheiden 

Conclusion

A 6-week-program that is easily to follow. The aim should be to work through the program in order to decide for each of us whether a reassessment of everyday demands will work. It is definitely worth to embark the adventure of increasing self-efficacy. Readers and trainees have to decide for themselves whether and how the severity of the perception of stress depends mainly on their own ways of thinking.


Rezension von
Prof. Dr. phil. Barbara Wedler
Homepage www.sa.hs-mittweida.de/professuren/prof-dr-phil-bar ...
E-Mail Mailformular


Alle 75 Rezensionen von Barbara Wedler anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Barbara Wedler. Rezension vom 19.02.2021 zu: Sabrina Haase: Stress Dich nicht. Das 6-Wochen-Programm: Denkweise verändern und Stress in positive Energie umwandeln. Trias (Stuttgart) 2020. ISBN 978-3-432-11014-1. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/26975.php, Datum des Zugriffs 02.03.2021.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht