socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Sarah von Brachel: Nächster Halt

Cover Sarah von Brachel: Nächster Halt. Klinik : Ein Wegweiser für die Psychotherapieausbildung. Psychiatrie Verlag GmbH (Köln) 2021. 235 Seiten. ISBN 978-3-88414-930-0. D: 25,00 EUR, A: 25,70 EUR.

Reihe: Fachwissen. In Beziehung stehende Ressource: ISBN: 9783966051262.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Das Buch richtet sich an berufseinsteigende Psychotherapeutinnen in der Klinik. Es beleuchtet alle Aspekte, die im Arbeitsalltag in einer Klinik von Bedeutung sind.

Autor

Die Autorin ist Diplom-Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin. Sie arbeitet als psychologische Fachanleitung bei der Träger gGmbH in Berlin.

Aufbau

Das Buch gliedert sich in zwölf übergreifende Kapitel, die alle Aspekte des beruflichen Alltags einer Psychotherapeutin in der Klinik (Psychiatrie, psychosomatische Klinik oder Tagesklinik) aufgreifen und durch Fallbeispiele konkretisieren.

Inhalt

Sinnvollerweise wird zu Beginn die Struktur und der Aufbau einer Klinik vorgestellt, u.a. werden die rechtliche Stellung von Berufseinsteigern in der Klinik, die Berufsgruppen und die Teamarbeit beschrieben. Nach dieser ersten Orientierung wird der typische Klinikalltag als Psychotherapeutin Schritt für Schritt beschrieben: Stationsbesprechungen, Übergaben, Vorgespräche und Aufnahmen, Einzelgespräch, Dokumentation sind einige Stichworte. In den nächsten Abschnitten geht es um die konkrete, therapeutische Arbeit (therapeutische Haltung, das therapeutische Einzelgespräch, die therapeutische Gruppenarbeit), um Angehörigenarbeit und um das Thema Suizidalität sowie um kultursensibles Arbeiten und weitere, besondere Situationen im Klinikalltag (Nähe-Distanz, massive, soziale Probleme, Aggression, Regelverstöße aller Art). Ausführlich wird im Abschnitt „Jenseits der Klinik – gemeindepsychiatrische Zusammenarbeit“ auf die verschiedenen, wichtigen Akteure im Umfeld einer Klinik eingegangen. In diesem Abschnitt werden u.a. die Weichenstellung für die Entlassung, die ambulante Versorgung, Beratungsangebote und Selbsthilfemöglichkeiten oder die mobile Unterstützung zum selbstbestimmten Wohnen aufgegriffen. Die beiden letzten Abschnitte des Buches veranschaulichen den ethischen und rechtlichen Rahmen der Arbeit und den Aspekt der Selbstfürsorge, der gerade bei einer Tätigkeit in diesem Arbeitsfeld zu Recht betont wird. Ein umfangreiches Literaturverzeichnis rundet das Buch ab.

Diskussion

Das sinnvoll strukturierte und aufgebaute Buch führt die Leserin in alle vorstellbaren Situationen des beruflichen Alltags einer Klinik, konkretisiert die Herausforderungen an Fallbeispielen, gibt am Ende jedes Abschnitts Tipps, was es zu beachten gilt und fügt spezifische Literaturangaben an. Man merkt allen Ausführungen an, dass die Autorin viel fundiertes Praxiswissen in das Buch einbringt. Eine Stärke dieses Buches ist, dass inhaltlich die verschiedenen Aspekte übergreifend im Sinne einer universellen Psychotherapie konzipiert sind. Eine weitere Stärke dieses Buches ist, dass der Blick über den Klinikalltag hinaus geht und so auch die Schnittstellen mit anderen Institutionen deutlich werden.

Fazit

Im Vorwort schreibt die Autorin, dass sich das Buch an berufseinsteigende Psychotherapeutinnen in der Klinik richtet: im vollstationären Bereich der Psychiatrie, in der Tagesklinik und in der psychosomatischen Klinik. Viele Abschnitte dieses Buches sind aber auch für andere Berufsgruppen im klinischen Kontext hilfreich, da sie das gegenseitige Verständnis fördern und neue Sichtweisen auf bestimmte Fragen der praktischen Arbeit ermöglichen. Ebenfalls könnte das Buch gewinnbringend für Studierenden (z.B. der Psychologie oder Sozialarbeit) sein, da ein potentielles Arbeitsfeld prägnant und verständlich vorgestellt wird.


Rezension von
Prof. Ulrich Paetzold
Professor für Psychologie an der Hochschule Lausitz, Fachbereich Sozialwesen in Cottbus. Neben interkulturellen Fragen sind Schwerpunkte in der Lehre: sexueller Missbrauch, Klinische Psychologie, Beratung. Zusatzqualifikationen: Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten sowie verschiedene kognitive Therapieverfahren.
E-Mail Mailformular


Alle 49 Rezensionen von Ulrich Paetzold anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Ulrich Paetzold. Rezension vom 22.11.2021 zu: Sarah von Brachel: Nächster Halt. Klinik : Ein Wegweiser für die Psychotherapieausbildung. Psychiatrie Verlag GmbH (Köln) 2021. ISBN 978-3-88414-930-0. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/28231.php, Datum des Zugriffs 09.12.2021.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht