socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Doris Meyer: Sternenschwester

Cover Doris Meyer: Sternenschwester. Ein Buch für Geschwister und Eltern von tot geborenen Kindern. Mabuse-Verlag GmbH (Frankfurt am Main) 2011. 31 Seiten. ISBN 978-3-940529-97-8. 16,90 EUR, CH: 28,50 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Thema und Autorin

Wenn ein Baby im Mutterleib stirbt oder nur wenige Tage zu leben hat, ist das Leid kaum zu ertragen und die Trauer endlos. Das einzige, was wir für diese Kinder noch tun können, ist, sie nicht zu vergessen. Sie sterben still.

Autorin ist Doris Meyer, Pflegefachfrau, arbeitet im sozialpädagogischen Bereich.

Aufbau und Inhalt

Das Buch ist kein gewöhnliches. Es ist eine Art Bildergalerie, die kleine Episoden von verstorbenen Geschwistern erzählen, die sie vermissen und die jetzt im Himmel und vielleicht Engel sind. Sie pflanzen mit ihren Eltern einen Baum für Maja, die im Mutterleib verstarb, sie basteln Windspiele und hängen diese in den Baum. Manchmal spürt sie Maja ganz nah, obwohl sie nicht da ist. Die Eltern trösten das Geschwisterkind und sagen, wir haben Maja in unseren Herzen und die Gedanken sind immer bei ihr.

Diskussion

Die Autorin gebar ihr erstes Kind 2003 tot und suchte nach einem geeigneten Bilderbuch zum Thema Totgeburt/​Fehlgeburt für nachfolgende Geschwisterkinder und so kam sie auf die Idee, die „Sternenschwester“ selbst zu schreiben. Das Layout ist sehr ansprechend mit vielen Illustrationen und es bewegt durch seine einfache, kindgerechte Sprache, die die Trauer um die verstorbenen Kinder sehr gut verdeutlicht.

Fazit

Es ist eine Publikation, die sicher nicht jeder, ohne selbst betroffen zu sein, zur Hand nimmt. Es tröstet aber, wenn man nicht allein vor diesem Schicksal steht und sieht, dass es kindgerechte Argumente gibt, die uns ein tiefes Gedenken an sie ermöglichen. Ein emotional bewegendes Buch.


Rezension von
Prof. Dr. habil. Gisela Thiele
Hochschule Zittau/Görlitz (FH)
Berufungsgebiete Soziologie, Empirische Sozialforschung und Gerontologie
E-Mail Mailformular


Alle 175 Rezensionen von Gisela Thiele anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Gisela Thiele. Rezension vom 29.10.2021 zu: Doris Meyer: Sternenschwester. Ein Buch für Geschwister und Eltern von tot geborenen Kindern. Mabuse-Verlag GmbH (Frankfurt am Main) 2011. ISBN 978-3-940529-97-8. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/28820.php, Datum des Zugriffs 28.11.2021.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht