Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Gerda Zölle: Äußere Anwendungen

Rezensiert von Mandy Kretzschmar, 17.01.2022

Cover Gerda Zölle: Äußere Anwendungen ISBN 978-3-946527-39-8

Gerda Zölle: Äußere Anwendungen. Hilfreiche Begleiter in der palliativen Pflege. der hospiz verlag Caro & Cie. oHG (Esslingen) 2021. 116 Seiten. ISBN 978-3-946527-39-8. D: 29,99 EUR, A: 30,90 EUR.
Reihe: Palliative Care für Einsteiger - 9
Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Thema

Die Reihe „Palliativ Care für Einsteiger“ hat eine Reihe an Bänden hervorgebracht zu Themen wie Basale Stimulation, Aromapflege, Biografiearbeit, Spiritualität am Ende des Lebens, Beratung und Begleitung Angehöriger in der Palliative Care, medikamentöse Schmerztherapie und Musik in der Begleitung am Lebensende. Im neuen Band erhalten die Leser*innen eine kurze und einfache Anleitung für die Umsetzung des Konzeptes WALA® von der Altenpflegerin und Palliativfachfrau Gerda Zölle. Das Angebot der äußeren Anwendungen bietet ein unterstützendes und/oder ergänzendes Angebot neben der medizinischen Therapie und wirkt unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse des Betroffenen sanft auf Körper, Geist und Seele ein.

Autorin

Gerda Zölle ist gelernte Altenpflegerin mit der Zusatzausbildung Palliativ Care und Bobath sowie Lehrerin für Pflegeberufe und eine Expertin für das Thema Anthroposophische Pflege (IFAN). Gerda Zölle blickt auf eine über 30-jährige Berufserfahrung im Bereich Pflege zurück, in der sie in Altenheimen, Krankenhäusern, Reha-Zentren, Hospizen, heilpädagogischen Einrichtungen und der häuslichen Pflege bis heute tätig ist. Sie berät und schult Fachkräfte, Auszubildende und interessierte Laien.

Entstehungshintergrund

Menschen am Lebensende zu begleiten, sei es von Angehörigen, Freunden, Professionellen oder ehrenamtlichen Begleiter*innen, heißt ihnen Halt geben, Geborgenheit schenken und Ängste nehmen. Mit diesem Band wird das Spektrum der Sorge und des Umsorgen Betroffener erweitert. Das Angebot der äußeren Anwendungen kann einen Zugang zur Begleitung schaffen: “Es geht in meinem Buch weniger um richtig oder falsch. Es geht um das Geschenk, das Sie anbieten, indem Sie sich als Begleiter zur Verfügung stellen.” (S. 11).

Aufbau

Nach einem kurzen Vorwort von Gerda Zölle ermutigt sie auf wenigen Seiten zur Begleitung sterbender Menschen, führt in die Pflege als Schwelle zwischen Leben und Tod ein und erläutert wichtige Aspekte der Palliativpflege.

In den folgenden sechs Kapiteln stellt Gerda Zölle verschiedene äußere Anwendungen vor:

  1. Angebote zur Einstimmung
  2. Äußere Anwendungen – eine kurze Einführung
  3. Anleitungen, Wirkweisen, Besonderheiten
  4. Typische Anwendungsgebiete
  5. Pflegen Sie sich auch selbst
  6. Ausklang

Inhalt

Im ersten Kapitel steht die Angehörigenarbeit in den Mittelpunkt. Wer pflegt wen und wer gehört alles dazu. Das Spektrum erweitert sich auf alle Menschen, vom Kind bis zum alten Menschen, welche sich zugehörig fühlen, indem sie sich gedanklich mit ihnen verbinden. In der Einstimmung versucht Gerda Zölle in die Palliativpflege einzutauchen und beschreibt die Vielseitigkeit der Zuwendung sowie auch die Menschen vielseitig sind, die umsorgt werden. Gerda Zölle betont dabei zwei Aspekte in der Begegnung: Die innere Haltung, mit der man sich auf das Gegenüber einlässt und die Qualität der Berührung. Gerda Zölle empfiehlt, sich an jede Begegnung erwartungsfrei und neu zu nähern. Hierbei kann man die Zwölf Gesten zur Einstimmung von Rolf Heine wie eine Leitschnur als pflegerische Gesten verstehen und im Alltag nutzen:

  • Erwecken
  • Bestätigen
  • Aufrichten
  • Reinigen
  • Nähren
  • Entlasten
  • Belasten
  • Anregen
  • Ausgleichen
  • Hüllen
  • Raum Schaffen
  • Schützen

Im zweiten Kapitel geht es um die Einführung äußerer Anwendungen und die Einsatzgebiete. Dabei beschreibt Gerda Zölle die Rolle der Haut und das jede äußere Anwendung aus einem Dreiklang von Wirksubstanz, Temperatur und bestimmter Berührungsqualität entsteht. Neben der Achtung am Menschen beschreibt Gerda Zölle weiter, wie essenziell Außenfaktoren und der Einsatz von ätherischen Ölen sind. Als Abschluss listet Gerda Zölle eine Tabelle natürlicher Substanzen auf.

Das dritte Kapitel enthält viele praktische Anleitungen zu Hand- und Fußbädern, therapeutischen Waschungen, Wickel und Auflagen sowie Einreibungen. Untermalt werden die Techniken mit Grundanleitungen, Wirkzusammenhängen und Abbildungen zur jeweiligen Anwendung. Gerda Zölle gibt in jedem Unterkapitel Ausblicke zu Anwendungsgebieten. Im vierten Kapitel wird dies umfangreich konkretisiert in folgende Bereiche:

  • Schmerzen
  • Verdauungsbeschwerden (Appetit, Verdauungsregulierend, Mundpflege)
  • Schwierigkeiten mit der Atmung
  • Angst,/innere Unruhe
  • Kalte Arme und Beine

Im fünften Kapitel bittet Gerda Zölle um die Bedeutung der Selbstpflege und wie dies gelingen kann als pflegender Angehöriger oder Professioneller. In diesem Kapitel wird betont, wie wichtig es ist, seine eigenen Grenzen festzulegen, Freiräume zu organisieren, sich zu reflektieren, sich auszutauschen und zu definieren, was machbar ist. Im letzten Kapitel finden die Leser*innen eine Kurzvorstellung zur Peron Gerda Zölle, weiterführende Angebote und Inspirationen, in Form von Sprüchen.

Diskussion

Gerda Zölle versteht es gut, über wichtige praktische Aspekte der äußeren Anwendungen in diesem Buch einen Überblick zu geben. Die Palliativpflege ist ein weites Feld und so bietet Gerda Zölle einen individuellen Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität der Betroffenen. Am Anfang des Buches erwähnt Gerda Zölle das Konzept WALA, welches im Hintergrund durch den Gedanken der Ganzheitlichkeit im anthroposophischen Sinne eingebettet ist.

Fazit

„Äußere Anwendungen – hilfreiche Begleiter in der palliativen Pflege“ von Gerda Zölle nimmt die Arbeit mit Sterbenden in den Blick und wendet sich an die Pflegenden, sei es Angehöriger, Freunde/​Freundinnen, Professionelle oder ehrenamtlicher Begleiter*innen. Dabei kann man durch Vielzahl an Abbildungen, prägnanten Beschreibungen inspirieren lassen und loslegen. Ein wichtiger Praxisbegleiter für alle, die nah mit Angehörigen in diesem Feld zusammenarbeiten und Wertvolles tun wollen.

Rezension von
Mandy Kretzschmar
Mailformular

Es gibt 5 Rezensionen von Mandy Kretzschmar.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Mandy Kretzschmar. Rezension vom 17.01.2022 zu: Gerda Zölle: Äußere Anwendungen. Hilfreiche Begleiter in der palliativen Pflege. der hospiz verlag Caro & Cie. oHG (Esslingen) 2021. ISBN 978-3-946527-39-8. Reihe: Palliative Care für Einsteiger - 9. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/28978.php, Datum des Zugriffs 16.05.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht