Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Rolf Th. Stiefel: Erfolgreich als Solo-Trainer und -Berater

Rezensiert von Prof. Dr. Werner Sauter, 01.03.2022

Cover Rolf Th. Stiefel: Erfolgreich als Solo-Trainer und -Berater ISBN 978-3-89797-122-6

Rolf Th. Stiefel: Erfolgreich als Solo-Trainer und -Berater. Geschäftsideen für Solo-Unternehmer in der Personal- und Führungskräfte-Entwicklung. EHP – Verlag Andreas Kohlhage (Gevelsberg) 2020. 380 Seiten. ISBN 978-3-89797-122-6. D: 25,99 EUR, A: 26,80 EUR.
Reihe: Strategieumsetzende PE und Führungskräfte-Entwicklung
Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Thema

Freiberufliche Berater für Personal- und Führungskräfteentwicklung (PE und FKE) spielen in den einschlägigen Fachbüchern kaum eine Rolle. Diese Lücke will der Autor füllen.

Wirkungsvolle strategieumsetzende Wertschöpfungsleistungen in Organisationen können von sogenannten „Solos“, also Einzelberatern, erbracht werden, wenn sie professionell vorgehen. Diese freiberuflichen  Unterstützer treten meist alleine, manchmal auch im Verbund auf. Der Autor will mit seinem Buch dieser Zielgruppe eine fachliterarische Heimat bieten. Er sieht dabei die Führungskräfteentwicklung als ein Instrument der Strategieumsetzung und Mentalitätsveränderung an. Auf dieser Basis reflektiert er als Praktiker seine Erfahrungen und Einsichten aus seinem Berufsleben, um eine „Theorie einer erfolgreichen Solo-Karriere“ abzuleiten.

Autor

Dr. Rolf Th. Stiefel ist seit 1975 Management-Trainer und Führungskräfte-Entwicklungsberater. Er beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Entwicklung und Realisierung von strategieumsetzenden Lernsystemen. Er hat insbesondere verschiedene Projekte der Führungskräfte-Entwicklung in deutschen DAX-Unternehmen, schweizer SMI-Unternehmen sowie in der öffentlich-rechtlichen Verwaltung durchgeführt. Er ist Autor zahlreicher Aufsätze in in- und ausländischen Fachzeitschriften und zahlreicher Fachbücher zur Management-Weiterbildung. Bis 2017 war er auch Herausgeber der Fachzeitschrift MAO – Management Andragogik und Organisation.

Entstehungshintergrund

Nach Rolf Stiefel gibt es ein Basiswissen für Solos in der Szene der PE- und FKE-Berater, welches jeder verinnerlicht haben sollte. Dazu zählen insbesondere die Besonderheiten dieses Marktes auf der Nachfrage-, aber auch auf der Anbieterseite. Er geht davon aus, dass es bei der Solo-Tätigkeit nicht nur um Lebenskunst oder Lebensqualität geht, sondern vor allem um eine unternehmerische Perspektive, die die Realisierung persönlicher Ziele mit einer langfristigen robusten Existenzsicherung verbindet.

Die Leistungspalette der Solos umfasst die Expertenberatung sowie das Coaching und Mentoring von Führungskräften, Führungskräfte- und Führungsnachwuchskräfte-Trainings, Trainings von Arbeitsgruppen sowie Abteilungsentwicklungsprogramme, wie die Neuausrichtung einer betrieblichen PE-Funktion.

Die größte Gruppe der Nachfrager nach PE-Leistungen sind die PE-Abteilungen, in geringerem Umfang Linienführungskräfte. Dazu kommen einzelne Mitarbeiter, die Karriere machen wollen.

Vor diesem Hintergrund muss sich jeder Solo mit den grundsätzlichen Facetten seiner Geschäftstätigkeit befassen, wenn er erfolgreich sein will.

Aufbau und Inhalt

Der Autor beginnt mit einer sehr persönlichen Einführung, in der er seinen eigenen beeindruckenden Weg als PE- und FKE-Berater beschreibt. Danach erklärt er, warum er die PE als einen besonders attraktiven Markt für Solos sieht, beschreibt den Markt für PE-Leistungen und die gängigen Geschäftsmodelle der Berater. Daraus entwickelt er ein Modell der Solo-Karrieren mit drei Phasen. Zunächst fängt man fast immer, freiwillig oder unfreiwillig, als Externer oder Freiberufler als Nobody-Solo an. Danach folgt die Stufe des „legitimierten Solos“, der neue Themen angehen kann und damit auch wirtschaftlich erfolgreicher wird. Zum Profi-Solo wird der Berater, der seine eingeleitete finanzielle Unabhängigkeit aus der 2. Phase nachhaltig sichert.

Einen breiten Raum nimmt die strategische Positionierung des Solos ein, indem der Autor typische Fragen aus der Beratungspraxis beantwortet, z.B. zu den Zielgruppen und ihre Bedeutung, zum Design und zur Durchführung von Trainingsprojekten, zur Rolle als Coach, zur Karriereberatung, aber auch zur Effektivitäts- oder Effizienzberatung oder interims-PE-ler bis hin zum Management- und Leadership-Kabarettist.

Im Kapitel Strategieumsetzung und Marktauftritt nimmt die Kommunikation und die Marktbearbeitung einen breiten Raum ein. Was zeichnet Marktführer aus, welche typischen Fehler werden gemacht, welche Kompetenzen werden benötigt, welche Maßnahmen sind sinnvoll, wie baut man Unterscheidungsmerkmale auf, wie gewinnt man Neukunden und vieles mehr?

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Honorargestaltung und die Durchsetzungsrethorik dafür. Die Besonderheit der Solos liegt darin, dass sie kein großes Risiko aufgrund der Kostenstruktur haben, jedoch ein Marktrisiko durch andere Wettbewerber. Am Markt für Solos gibt es heute eine große Spreizung, von deutlich weniger als 1.000 Euro am Tag bis zu mehreren Tausend Euro. Weiterhin gibt der Autor wertvolle Hinweise zum Umgang mit Einkaufsabteilungen oder mit Konkurrenten sowie zum Copyright und der “plagiatischen Gaunerkultur“ in der Freiberufler-Szene.

Die eigene Weiterbildung und berufliche Revitalisierung bis zum Sabbatical werden in einem weiteren Abschnitt erörtert. Danach beantwortet der Autor Fragen zu einigen situativen Besonderheiten, z.B. zur Frage, wie man mit Angeboten der Kunden für eine Festanstellung umgeht. Im Abschnitt „Führung einer Solo-Praxis“ erhält der Leser wertvolle Tipps aus der Praxis, um schließlich einen Blick in die Zukunft der Solo-Tätigkeit zu werfen.

Diskussion

Das Fachbuch von Rolf Th. Stiefel füllt in beeindruckender Weise eine Lücke in der Fachliteratur für Personalentwicklungs- und Führungskräfteentwicklungs-Berater. Der Autor deckt in seinem konsequent praxisbezogenen Buch die Breite der Themen umfassend ab, die für Solo-Berater relevant sind. Die Erklärungen und die Anregungen sind durch die über 40 Jahre Berufserfahrung und ausgeprägte Kompetenz des Autors geprägt. Besonders beeindruckend sind die vielen Praxisbeispiele, die sich durch eine hohe Aktualität auszeichnen.

Fazit

Dieses Fachbuch sollten alle Solo-Berater nutzen, die Inspiration für die Gestaltung Ihrer zukünftigen Beratungstätigkeit erhalten möchten. Wichtig ist das Buch auch deshalb, weil es der Zielgruppe hilft, Fehler zu vermeiden, die zum Scheitern ihres Vorhabens führen können. Dass Rolf Th. Stiefel auch sehr gut schreibt, hat er bereits in vielen anderen Werken bewiesen.

 

Rezension von
Prof. Dr. Werner Sauter
Blended Solutions GmbH
Website
Mailformular

Es gibt 66 Rezensionen von Werner Sauter.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Werner Sauter. Rezension vom 01.03.2022 zu: Rolf Th. Stiefel: Erfolgreich als Solo-Trainer und -Berater. Geschäftsideen für Solo-Unternehmer in der Personal- und Führungskräfte-Entwicklung. EHP – Verlag Andreas Kohlhage (Gevelsberg) 2020. ISBN 978-3-89797-122-6. Reihe: Strategieumsetzende PE und Führungskräfte-Entwicklung. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/29183.php, Datum des Zugriffs 26.09.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht