Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet Logo

Kurt Gerwig, Steffie Thon: Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren

Rezensiert von Maria Pfützner, 27.06.2023

Cover Kurt Gerwig, Steffie Thon: Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren

Kurt Gerwig, Steffie Thon: Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren Vol. 01. AV1 Pädagogik-Filme (Kaufungen) 2022.
DVD; Laufzeit 64 Minuten; .

Thema und Entstehungshintergrund

Beobachtung und Dokumentation kindlicher Bildungs- und Entwicklungsprozesse sind in den Bildungsplänen der Länder fest verankert und gehören zum professionellen pädagogischen Handeln jeder pädagogischen Fachkraft. Die DVD „Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren VOL.01“, aus der Reihe AV1 Pädagogik-Filme ist die erste von zwei Filmen und stellt insgesamt sieben Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren von kindlichen Bildungs- und Entwicklungsprozessen vor. In kurzen Videoclips, von max. 12 Minuten, werden die sehr unterschiedlichen Verfahren, anhand ausgewählter Schwerpunkte anschaulich vorgestellt: Dabei werden die Historie und die Voraussetzungen sowie die Bedeutung für die pädagogische Praxis und die richtige Anwendung der gewählten Verfahren beleuchtet, wie sie kindliche Bildungs- und Entwicklungsprozesse sichtbar machen lassen und auf vielen Ebenen der pädagogischen Praxis hineinreichen. Im Fokus bei allen Verfahren steht immer die wertfreie Beobachtung und Dokumentation von Kindern.

Autor:in oder Herausgeber:in

  • Kurt Gerwig, der Pädagoge und Verlagsleiter der AV1-Pädagogik-Filme produziert seit 30 Jahren Pädagogikfilme für den Elementarbereich.
  • Steffie Thon ist seine Nachfolgerin in der Geschäftsführung der AV1 Pädagogik-Filme und u.a. Erziehungswissenschafterin.

Aufbau

Die DVD stellt sieben Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren von kindlichen Bildungs- und Entwicklungsprozessen vor. Die DVD enthält folgende, einzeln anwählbare Kapitel:

  1. Einleitende Worte
  2. Wahrnehmendes Beobachten
  3. Bildungs- und Lerngeschichten
  4. Entwicklungsbeobachtung und -dokumentation (EBD)
  5. Sismik und Seldak
  6. BaSiK
  7. Auf einen Blick! – (Beobachtungsschnecke)

Inhalt

Einleitende Worte (6:45 Minuten)

In dieser Einleitung – unterlegt mit Filmsequenzen – wird mittels eines Interviews einer pädagogischen Fachkraft und Supervisorin, die Bedeutung von Beobachtung und Dokumentation im pädagogischen Alltag, aus Sicht der pädagogischen Fachkräfte, beschrieben. Das Bild vom Kind bildet die Grundlage für das professionelle pädagogische Handeln. Das bedeutet, die Aufgabe der pädagogischen Fachkraft beim Beobachten ist es, Aktivitäten, Interessen und forschendes Lernen jedes einzelnen Kindes ernst zu nehmen und sich in die Perspektive der Kinder zu versetzen zu können. Beobachtung und Dokumentation ist ebenso Grundlage für den Dialog mit Kindern, Eltern und Fachkräften. Dabei sind Partizipation von Kindern, die Zusammenarbeit und Kommunikation über kindliche Bildungs- und Entwicklungsprozesse in Form des kollegialen Austausches und von Eltern-Bildungspartnerschaften ausschlaggebend.

Wahrnehmendes Beobachten (12:19 Minuten)

Das Verfahren Wahrnehmendes Beobachten von Gerd E. Schäfer, wurde von Marjan Alemzadeh weiterentwickelt und unterstützt kindliche Selbstbildungsprozesse und die Selbstreflexion der pädagogischen Fachkräfte. Das neugierige, selbstlernende Kind mit all‘ seinen Fragen und Themen steht im Fokus. Das forschende Lernen ist hierbei das zentrale Element einer partizipatorischen Didaktik. Der wertfreie Blick der pädagogischen Fachkraft auf die kindlichen Bildungs- und Entwicklungsprozesse sowie die Bereitschaft zur beruflichen Selbstreflexion der pädagogischen Fachkräfte mit Hilfe von reflexiven Leitfragen, tragen zum Gelingen des Wahrnehmenden Beobachtens bei.

Bildungs- und Lerngeschichten (9:46 Minuten)

Bildungs- und Lerngeschichten wurden von Margret Carr in Neuseeland entwickelt und von Hans-Rudlof Leu für Deutschland adaptiert. Bildungs- und Lerngeschichten nehmen die individuellen Lernprozesse der Kinder in den Blick. Anhand von fünf Lerndispositionen sollen kindliche Bildungsprozesse in alltäglichen Aktivitäten beobachtet und dokumentiert werden. Lerndispostionen nehmen das Zusammenwirken von Kind und Umwelt in den Blick. Bevor die Lerngeschichte – in Form eines Briefes- entstehen kann, werden im kollegialen Austausch, die Wahrnehmung der beobachtenden Fachkraft mit den Wahrnehmungen und Einschätzungen der Kolleg:innen abgeglichen und final Ideen für impulsgebende „nächste Schritte“ für das Kind ausgearbeitet und formuliert.

Entwicklungsbeobachtung und -dokumentation (EBD) (8:30 Minuten)

Im Zentrum des Verfahrens der Entwicklungsbeobachtung und -dokumentation (EBD) steht die zielgerichtete Beobachtung für jeweils einen bestimmten Entwicklungsbereich. Petermann und Petermann gingen bei der Konzeption dieses Verfahrens davon aus, dass bestimmte Fertigkeiten für jeden Entwicklungsbereich zentral für eine ungestörte Entwicklung des Kindes ist und von 90 -95 % aller Kinder erreicht werden. Dieses Verfahren zählt somit zu den systematischen Beobachtungsverfahren zur Früherkennung von Entwicklungsrisiken und besteht aus einheitlichen Aufgabenkatalogen für Kinder ab dem 3. bis zum 72. Monat.

Sismik und Seldak (10:30 Minuten)

Sismik und Seldak sind systematische Beobachtungsverfahren in Form von Beobachtungsbögen mit dem Ziel, die Sprachentwicklung und die Sprachlernmotivation von Migrantenkindern (Sismik) und deutschsprachig aufwachsenden Kindern (Seldak) zu fördern. Toni Mayr und Michaela Ulich entwickelten die Einschätzungsverfahren.

BaSiK (9:06 Minuten)

Die begleitende alltagsintegrierte Sprachentwicklungsbeobachtung in Kindertageseinrichtungen entstand unter der Leitung von Renate Zimmer. In Alltagssituationen finden die unbefangene und authentische Beobachtung durch die pädagogische Fachkraft statt. Mittels Beobachtungsbögen wird die Sprachentwicklung und die Sprachlernmotivation der Kinder in den Blick genommen.

Auf einen Blick! – (Beobachtungsschnecke) (7:15 Minuten)

Die Entwicklungsschnecke als Visualisierungsverfahren von Kornelia Schlaaf-Kirchner nimmt sechs Bildungsbereiche in den Blick. Es gibt vier verschiedene Beobachtungsbögen, in denen Verhaltens- und Entwicklungsmerkmale in unterschiedlichen Bildungsbereichen nach einer Auflistung von Beobachtungskriterien abgefragt und visualisiert werden.

Diskussion

Die DVD stellt sieben Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren von kindlichen Bildungs- und Entwicklungsprozessen vor. Fachlich und thematisch sehr gut nachvollziehbar werden die Verfahren prägnant erklärt und mit Interviews von pädagogischen Fachkräften untermauert. In den einzelnen Videosequenzen werden die Handlungsschritte und die Anwendung der einzelnen Verfahren vorgestellt und mit Bildmaterial veranschaulicht. Dabei wird immer wieder betont, dass Beobachtung und Dokumentation Grundlage pädagogischen Handelns ist. Das Einfühlen und Eintauchen in die Lernwelt der Kinder, die Selbstreflexion pädagogischer Fachkräfte, gepaart mit dem kollegialen Austausch und der Kommunikation aller Beteiligten im pädagogischen Kontext wird beispielhaft durch alle Verfahren thematisiert.

Wünschenswert wäre eine Erklärung zur Verfahrensauswahl an geeigneter Stelle. Zudem wäre das Aufzeigen von möglichen Grenzen der Verfahren und die kritische Auseinandersetzung mit den einzelnen Verfahren an der ein oder anderen Stelle ein Ansatz gewesen, um die Auswahl eines Verfahrens im pädagogischen Kita-Alltag zu vereinfachen.

Fazit

Der Film zeigt sehr gut auf, wie wichtig die Beobachtung und Dokumentation im pädagogischen Alltag ist und vermittelt sehr anschaulich die Umsetzung einzelner Verfahren. Wer sich einen Gesamtüberblick aller Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren kindlicher Bildungs- und Entwicklungsprozesse wünscht, ist auf weitere DVDs dieser Reihe angewiesen.

Rezension von
Maria Pfützner
Wissenschaftliche Mitarbeiterin; Fakultätsbeauftragte für Blended Learning an der Ostfalia-Hochschule

Es gibt 1 Rezension von Maria Pfützner.


Zitiervorschlag
Maria Pfützner. Rezension vom 27.06.2023 zu: Kurt Gerwig, Steffie Thon: Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren Vol. 01. AV1 Pädagogik-Filme (Kaufungen) 2022. DVD; Laufzeit 64 Minuten; . In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/29188.php, Datum des Zugriffs 22.05.2024.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht