Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Rieke Hoffer, Klaus Fröhlich-Gildhoff u.a.: Herausforderndes Verhalten von Kindern professionell bewältigen

Rezensiert von Sandra Klünder, 01.06.2022

Cover Rieke Hoffer, Klaus Fröhlich-Gildhoff u.a.: Herausforderndes Verhalten von Kindern professionell bewältigen ISBN 978-3-949777-00-4

Rieke Hoffer, Klaus Fröhlich-Gildhoff, Maike Rönnau-Böse, Claudia Grasy-Tinius: Herausforderndes Verhalten von Kindern professionell bewältigen. Curriculum für die Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte in Kitas. FEL Verlag Forschung Entwicklung Lehre (Freiburg) 2022. 2., vollständig überarbeitete Auflage. 151 Seiten. ISBN 978-3-949777-00-4. D: 40,00 EUR, A: 41,20 EUR.
Reihe: Materialien zur Frühpädagogik - Band 26
Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Thema

Nach wie vor stellt verhaltensoriginelles kindliches Verhalten in den Gruppen vieler Kindertageseinrichtungen für pädagogische Fachkräfte und Quereinsteiger:innen eine bedeutende Heraus- bis hin zur Überforderung dar, dies nicht zuletzt im Rahmen der gegebenen Rahmenbedingungen. Die Pandemie war hier häufig Verstärker der Belastungen an den Praxisorten.

In diesem vollständig überarbeiteten Curriculum finden Weiterbildner:innen aufbereitete und in der Praxis erprobte Materialien für die kompetenzorientierte Qualifikation von Kitateams zum Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen von Kindern, weniger als „Rezept“, mehr als Arbeitsgrundlage.

Das Curriculum stützt sich auf die Erfahrungen der Autor:innen mit dem Thema und empirischen Erkenntnissen zweier Forschungsprojekte, in deren Rahmen für Referent:innen/​Prozessbegleiter:innen diese Arbeitsgrundlage für die Qualifikation von Kitateams entwickelt wurde.

Das Arbeitsbuch besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil werden theoretische und empirische Grundlagen zum aktuellen Forschungsstand vorgestellt. Dabei werden die zentralen Bestandteile des Curriculums, der inhaltliche und strukturelle Aufbau der einzelnen Bausteine sowie wichtige Hinweise zur Handhabung und Umsetzung dargelegt.

Im sich anschließenden „Praxisteil“ werden den Lesenden die im Theorieteil erklärten Materialien zu den vier Bausteinen an die Hand gegeben. Alle Bausteine (Einführung und Beobachten – Analysieren und Verstehen – Planen und Handeln – Evaluieren und Überprüfen) beinhalten konkrete Instruktionen, Schulungsmaterialien und Kopiervorlagen.

Im Anhang befindet sich weiter eine Begleit-CD, die alle Inhalte des Fortbildungskonzepts (Arbeitsblätter, Videos) sowie weiterführendes Material bereit hält.

AutorInnen

  • Maike Rönnau-Böse ist Professorin für Pädagogik der Kindheit an der Evangelischen Hochschule (EH) Freiburg.
  • Die Kindheitspädagogin Claudia Grasy-Tinius arbeitet unter anderem als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Kinder- und Jugendforschung (ZfKJ) an der EH Freiburg.
  • Klaus Fröhlich-Gildhoff ist Psychologe, Psychotherapeut und war bis Januar 2020 Professor an der EH Freiburg und Leiter des ZfKJ.
  • Rieke Hoffer ist Psychologin und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin mit Fachkunde Verhaltenstherapie und seit März 2021 Professorin für Soziale Arbeit im Kontext von Kindheit, Jugend und Familie an der Hochschule Koblenz.

Entstehungshintergrund

Das Werk fußt auf Erfahrungen der Autor:innen mit dem Thema. Es fließt empirisches Material aus Forschungsprojekten ein, in deren Rahmen eine Arbeitsgrundlage für die Weiterqualifizierung von Kita-Teams entwickelt, erprobt, evaluiert und modifiziert wurde.

Das Buch baut auf Erkenntnissen der Projekte „HeVeKi- Herausforderndes Verhalten in Kindertageseinrichtungen“, „Herausforderungen: für Dich? für mich? Für alle? Herausforderungen im pädagogischen Alltag professionell bewältigen“ und aktuellen Forschungsergebnissen auf.

Nach vier Jahren seit der ersten Fassung des Werkes und elf Multiplikator:innenschulungen fließen diese Erfahrungen sowie weitere Forschungsergebnisse in die 2. Auflage mit ein.

Aufbau und Inhalt

Das spiralgebundene Buch umfasst 151 Seiten im DIN-A 4-Format und gliedert sich in zwei große Teile:

  • Teil I: Theoretische und empirische Grundlagen
  • Teil II: Praxisteil.

Eine beiliegende Begleit-CD bietet alle Arbeitsblätter, Präsentationen und Videosequenzen zur Unterstützung an.

In dem ersten Teil beschäftigen sich die Autor:innen mit den Grundlagen ihres Curriculums. Sie reißen kurz den zu Grunde liegenden Forschungsstand an und gehen auf ein „Kompetenzmodell frühpädagogischer Fachkräfte“ nach Fröhlich-Gildhoff et al. (2014) ein. Daneben wird der Aufbau des Curriculums vorgestellt, welches vier Bausteine beinhaltet. Dem Lesenden werden allgemeine Hinweise zur Handhabung und Umsetzung mitgegeben.

Das allgemeine Ziel des Curriculums ist die Weiterentwicklung der Kompetenzen pädagogischer Fachkräfte in Bezug auf herausforderndes Verhalten von Kindern. Die Verfasser:innen stellen fest, dass individuell ausgerichteten pädagogischen Handlungsformen eine besondere Bedeutung zukommt und daher ein hoher Bedarf an einer passgenauen Weiterbildung besteht. Das Kompetenzmodell von Fröhlich-Gildhoff et al. (2014), welches den didaktischen Ausgangspunkt das Curriculum bildet, fokussiert Kompetenzen im konkreten erzieherischen Handeln. Diese basieren auf (berufs-)biografisch erworbenen Voraussetzungen, aber auch handlungsleitenden Einstellungen und Orientierungen (Haltung). Daraus resultiert für die Autor:innen das Ziel, individuelle Kompetenzen der Teilnehmenden möglichst breit gefächert auf – und auszubauen. Das Lernen soll nicht lediglich auf theoretischer, sondern auch durch Übungen und Praxisbeispiele situationsorientiert angewendet werden (vgl.15). Die Reflexion des eigenen Lernprozesses und praktischen Vorgehens erfährt dabei eine zentrale Stellung. Die Inhalte des Curriculums dürfen und sollen in der Weiterbildung an die Teilnehmenden auf Basis deren Kompetenzstandes und dem Bedarf angepasst werden. Die „pädagogische Kunst besteht nicht darin, ein Manual abzuarbeiten. Pädagogische Kunst besteht darin, die Möglichkeiten des Manuals flexibel auf die Gruppe anzupassen.“ (K. Fröhlich-Gildhoff, 2016).

Der zweite Teil bildet auch in der 2. Auflage den Schwerpunkt des Werkes und ist der Erläuterung des Curriculums selbst gewidmet. Folgende Bausteine werden dargeboten:

  • Einführung und Beobachten
  • Analysieren und Verstehen
  • Planen und Handeln
  • Evaluieren und Überprüfen.

Diese sind in Lerneinheiten untergliedert und beinhalten Ziele des Bausteins, auf die Fachkräfte bezogene Kompetenzbeschreibungen, einen Ablaufplan, methodisch-didaktische Instruktionen und Kommentierungen, Quellenangaben und weiterführende Literaturempfehlungen sowie Hinweise zu geeigneten Medien und Materialien. Daneben findet der Lesende Powerpoint-Folien und Kopiervorlagen.

Im ersten Baustein (Einführung und Beobachtung) werden die Lernenden mit einem Prozessmodell professionell-pädagogischen Handelns vertraut gemacht, setzen sich mit den Begriffen „verhaltensauffällig“ und „herausfordernd“ auseinander, arbeiten an biografischer Selbstreflexion, setzen sich mit der Bedeutung der individuellen Wahrnehmung auseinander, erarbeiten den Unterschied zwischen Beobachten und Interpretieren und lernen Möglichkeiten einer Systematisierung kennen. Weiter erfolgt eine Beschäftigung mit Zielen und Grundprinzipien diagnostischen Vorgehens sowie mit einem standardisierten Beobachtungsverfahren.

Ziel des zweiten Bausteins (Analysieren und Verstehen) ist es vom Beobachten zum Verstehen zu kommen. Eine fallgestützte Auseinandersetzung mit Ursachen und Erklärungsansätzen (bio-psycho-soziales Ursachenmodell) hilft dabei. Es werden biologische, soziale und innerseelische Aspekte systematisiert und ein Verständnis für Verhaltensoriginalitäten auf Basis von Wissen entwickelt. Der Blick ist auf ein stärken- und ressourcenorientiertes Vorgehen gerichtet.

Der dritte Baustein (Planen und Handeln) beinhaltet im Wesentlichen die Entwicklung individueller Handlungsstrategien im Umgang mit herausforderndem Verhalten. Über praktische Übungen darf gelernt werden, wie pädagogische Herausforderungen im Berufsalltag anzugehen und zu bewältigen sind. Dabei wird auf die Ebene des Kindes, seiner Eltern, des Mitarbeiterteams sowie die der Vernetzung und Kooperation mit anderen Institutionen und Angeboten eingegangen.

Der vierte Baustein (Evaluieren und Überprüfen) eröffnet eine Auseinandersetzung mit und Einübung von Methoden zur Überprüfung der Effekte des Handelns. Weiter gibt der Baustein Möglichkeiten systematischer Reflexion und Evaluation des eigenen pädagogischen Handelns. Auch auf die Sicherung der Nachhaltigkeit und eine konzeptionelle Verankerung wird eingegangen.

Diskussion

Das Curriculum bezieht sich auf ein pädagogisches Problem, welches bislang von Theorie und Lehre für die pädagogische Praxis noch nicht wirklich zufriedenstellend bearbeitet wurde, die pädagogischen Fachkräfte finden sich in dieser Situation zumeist allein gelassen. Die Bringschuld von Politik, Wissenschaft, Forschung, Aus- und Fortbildung, der Praxis sinnvolle Voraussetzungen, Stützen und Hilfen anzubieten, bedient das Werk in einem möglichen Ansatz und vermag hier einen Beitrag leisten.

Der Praxisteil zeigt viele Stärken und Möglichkeiten auf. Die Komplexität jedoch mit den vorhandenen Ressourcen und der angegebenen Zeit zu bearbeiten, scheint schwer leistbar. Herausfordernd kommt hinzu, dass viele Lernende in der pädagogischen Praxis auf keine Fachschul-/​Studiumserfahrungen zurückgreifen und in Kitateams aktuell von sehr heterogenen Wissensvoraussetzungen, unterschiedlichen Reflexionskompetenzen und -bereitschaften sowie erheblichem Diskussionsbedarf ausgegangen werden muss.

Das Curriculum ist klar und übersichtlich gegliedert, die Lesenden finden differenzierte und verständliche Ziel- und Kompetenzbeschreibungen vor. Die didaktische Aufbereitung ist verständlich und ermöglicht den Lehrenden eine gute Vorbereitung der einzelnen Veranstaltungen. Arbeitsmittel und Materialien sind unterstützend und umfangreich.

Die beiliegende Begleit-CD mit Arbeitsblättern, Folien und Videosequenzen stellt für den Arbeitseinsatz eine Unterstützung dar, wenngleich nicht alle Fachkräfte Zugang zu diesem Datenträger erlangen. Zukünftig könnte hier über weiterführende digitale Möglichkeiten nachgedacht werden.

Die im Curriculum vorgeschlagenen Bearbeitungswege sind im Kontext aktueller Theorien und praktischer Notlagen der Kitas verortet, befinden sich also auf der Höhe der Zeit. Im Rahmen geklärter Zeit- und Personalressourcen für die Begleitung und kompetenzorientierte Weiterentwicklung von Kitateams kann das Curriculum ein hilfreicher Leitfaden für Praxisbeleiter:innen/​Fachberatung sein.

Fazit

Das Curriculum bietet erfahrenen Fortbildner:innen/Fachberater:innen/Begleiter:innen von Kitateams ein strukturiertes und umfangreiches Arbeitswerkzeug zur Sensibilisierung und Schulung zum Thema herausforderndes Verhalten von Kindern. Die Grundlagen erhalten Lesende durch den theoretischen ersten Teil und der große praktische Teil bietet Fachkräften einen systematischen Ausbildungsplan inklusive Schulungsmaterialien. Das Ziel Handlungssicherheit zu vermitteln, einen ressourcenorienten Blick zu schärfen und die Selbstreflektion des eigenen professionellen Handelns in den Fokus zu stellen unterstützt das Werk. So bieten die Autor:innen mit diesem Werk eine Handreichung zur systematischen Weiterbildung von Kitateams als Unterstützung der pädagogischen Arbeit und eigenen Psychohygiene mit verhaltensoriginellen jungen Lerner:innen in Kindertageseinrichtungen und bedienen damit ein zentrales Thema für Träger und Pädagog:innen.

Rezension von
Sandra Klünder
M.A. Kindheitspädagogin, M.A. Dialogische Qualitätsentwicklerin im Kinderschutz, Kitaleitung, Fachberaterin, interne und externe Evaluatorin
Mailformular

Es gibt 12 Rezensionen von Sandra Klünder.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Sandra Klünder. Rezension vom 01.06.2022 zu: Rieke Hoffer, Klaus Fröhlich-Gildhoff, Maike Rönnau-Böse, Claudia Grasy-Tinius: Herausforderndes Verhalten von Kindern professionell bewältigen. Curriculum für die Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte in Kitas. FEL Verlag Forschung Entwicklung Lehre (Freiburg) 2022. 2., vollständig überarbeitete Auflage. ISBN 978-3-949777-00-4. Reihe: Materialien zur Frühpädagogik - Band 26. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/29214.php, Datum des Zugriffs 29.06.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht