Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Günter G. Bamberger: Lösungsorientierte Beratung: Praxishandbuch

Rezensiert von Prof. Dr. Lilo Schmitz, 08.04.2002

Cover Günter G. Bamberger: Lösungsorientierte Beratung: Praxishandbuch ISBN 978-3-621-27503-3

Günter G. Bamberger: Lösungsorientierte Beratung: Praxishandbuch. Beltz Psychologie Verlags Union (PVU) (Weinheim) 2001. 2. Auflage. 320 Seiten. ISBN 978-3-621-27503-3. D: 29,90 EUR, A: 30,80 EUR, CH: 52,90 sFr.
Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Seit Erstellung der Rezension ist eine neuere Auflage mit der ISBN 978-3-621-28110-2 erschienen, auf die sich unsere Bestellmöglichkeiten beziehen.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Thema

Lösungsorientierte Beratung, wie sie in Milwaukee am Brief Therapy Center von Steve de Shazer, Insoo Kim Berg und ihrem Team entwickelt wurde, wird heute in zahlreichen Feldern der psychosozialen Beratung eingesetzt.

Aus dem Milwaukee-Team, d.h. von Insoo Kim Berg und Steve de Shazer selbst sowie ihren MitarbeiterInnen und SchülerInnen gibt es zahlreiche Lehrbücher, von denen wiederum etliche ins Deutsche übertragen wurden.

Günter G. Bambergers hat in Anknüpfung an das Milwaukee-Modell ein Lehr- und Praxisbuch mit ganz eigenen Akzenten geschrieben.

Autor und Entstehungshintergrund

Günter G. Bamberger ist Diplom-Psychologe und lebt in Tübingen. Er verfügt über vielfältige Erfahrungen im Beratungsalltag, so z.B. durch seine selbstständige Beratungs-Praxis und, wie aus dem Buch hervorgeht, durch seine psychologische Tätigkeit im Bereich der Arbeits- und Berufsberatung.

Der Inhalt

Zunächst stellt der Autor Wurzeln, Parallelentwicklungen und Grundannahmen des lösungsorientierten Ansatzes aus seiner Sicht dar. Für ihn fügt sich das lösungsorientierte Theorie-Praxis-Modell gut in die aktuelle deutsche konstruktivistisch-systemische Denkrichtung. Er zeigt knapp und anschaulich Parallelen zu verschiedenen systemischen Ansätzen, aber auch zur Salutogenese-Forschung, zu Autonomietraining und systemischer Aufstellungsarbeit.

Im Anschluß begleitet er die Leserin in anschaulichen Schritten durch sein persönliches Phasenmodell der lösungsorientierten Beratung:

  1. Synchronisation
  2. Lösungsvision
  3. Lösungsverschreibung
  4. Lösungsevaluation

Diese Phasen orientieren sich zum einen an klassischen Beratungssettings und Beratungsstrategien aus der amerikanischen lösungsorientierten Standardliteratur, die Bamberger mit zahlreichen Beispielen und gut verständlichen Hinweisen erläutert.

Die Beratung trägt aber zum anderen zusätzlich deutlich Bambergers individuelle Beratungshandschrift. Er unterstreicht die Wichtigkeit der persönlichen Begegnung mit der Klientin und tritt im gesamten Beratungsprozess als eloquenter und engagierter Berater auf, der warmherzig und interessiert die Kompetenzen seiner KlientInnen stärkt. Wenn es die Beratung angezeigt sein läßt, schreibt er seinen KlientInnen zusätzlich beraterische Briefe, schickt Postkarten und Gedichte, führt auch einmal ein Beratungsgespräch beim Jogging oder Spaziergang und tut insgesamt engagiert und einfallsreich das, was für den Beratungsprozess nützlich sein könnte.

Besonders die Schlussbotschaften Bambergers an seine KlientInnen mit der von ihm so bezeichneten „Lösungsverschreibung“ machen deutlich, wie Bamberger den Minimalismus von Steve de Shazer und Insoo Kim Berg hinter sich lässt und seine eigene barocke, lebensfrohe, engagierte und einfallsreiche Form lösungsorientierter Beratung praktiziert.

In seinem Buch hat Bamberger eine Fülle aktueller systemischer und lösungsorientierter Literatur eingearbeitet. Dabei ist das ganze Buch flüssig durchkomponiert, grafisch gut aufgearbeitet und unterhaltsam zu lesen.

Ein Fallbeispiel mit der Dokumentation einer Gesamtberatung sowie Ausführungen zur Evaluation runden das Buch ab.

Zielgruppen

Für PraktikerInnen, die bereits lösungsorientierte Literatur kennen und sich weitere Anregungen holen möchten.

Fortgeschrittene Studierende und AusbildungskandidatInnen in lösungsorientierter Beratung können in Bambergers Buch viele interessante Anregungen finden und können durch Bambergers Buch ermutigt werden, ihren ganz persönlichen Beratungsstil zu entwickeln.

Fazit

Ein engagiertes, unterhaltsames und interessantes Buch, das ich in Hochschule und Zusatzausbildungsgang empfehlen werde.

Rezension von
Prof. Dr. Lilo Schmitz
ILBB – Institut für lösungsorientierte Beratung Brühl
Ethnologin und Dipl. Sozialpädagogin
ehem. Hochschule Düsseldorf, Lehrgebiet Methoden der Sozialarbeit am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Website
Mailformular

Es gibt 126 Rezensionen von Lilo Schmitz.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Lilo Schmitz. Rezension vom 08.04.2002 zu: Günter G. Bamberger: Lösungsorientierte Beratung: Praxishandbuch. Beltz Psychologie Verlags Union (PVU) (Weinheim) 2001. 2. Auflage. ISBN 978-3-621-27503-3. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/293.php, Datum des Zugriffs 25.05.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht