Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet Logo

Ingo Socha: Vormundschaft und Pflegschaft in der Rechtspraxis

Rezensiert von Wolfgang Schneider, 16.05.2024

Cover Ingo Socha: Vormundschaft und Pflegschaft in der Rechtspraxis ISBN 978-3-7694-1275-8

Ingo Socha: Vormundschaft und Pflegschaft in der Rechtspraxis. Das neue Recht ab 1.1.2023. Gieseking Verlag Verlag Ernst und Werner Gieseking GmbH (Bielefeld) 2023. 225 Seiten. ISBN 978-3-7694-1275-8. D: 59,00 EUR, A: 60,70 EUR.
Reihe: FamRZ-Buch - 45.

Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Thema

Mit dem 01.01.2023 ist das Gesetz zur Reform der Vormundschafts- und Betreuungsrechts in Kraft getreten. Dieses Buch vermittelt Richter:innen, Anwält:innen, Vormündern, Verfahrenspfleger:innen, Verfahrensbeiständ:innen, Fachkräften in den Jugendämtern sowie weiteren professionellen Akteur:innen diese Änderungen.

AutorIn oder HerausgeberIn

Ingo Socha ist Weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht.

Entstehungshintergrund

Dieses Buch ist Teil der Reihe FamRZ-Buch, die aus einer der größten deutschen juristischen Fachzeitschriften hervorgegangen ist.

Aufbau und Inhalt

Nach der Darstellung der Ziele der Reform und einer Auseinandersetzung mit der Umsetzung der Reformziele geht es mit großen Schritten in die praktische Relevanz. Dabei fokussiert Ingo Socha zunächst auf die Auswahl des Vormundes: Welche Kriterien sollen dabei berücksichtigt werden, und wie kann der Elternwille berücksichtigt werden? Das sind nur zwei der inhaltlichen Aspekte, die zunächst intensiv betrachtet werden. Weiter geht es mit der Ausgestaltung der Vormundschaft. Hier werden zunächst die Rechte des Mündels beschrieben, bevor es unter anderem um die Amtsführung an sich, Grundsätze und Pflichten der Vermögenssorge und genehmigungsbedürftige Rechtsgeschäfte geht. Die Gesetzesreform liefert erstmals eine Aufzählung der verschiedenen Arten von Vormundschaft, also zum Beispiel Berufs- oder Vereinsvormund, Amtsvormundschaft durch das Jugendamt. Diese werden im folgenden Kapitel vorgestellt. Berücksichtigung finden dort auch die Umgangspflegschaft und die Pflegschaft bei ungeborenem Kind. In der Folge setzt sich der Autor dann mit der Beratung und Aufsicht durch das Familiengericht sowie die Unterstützung des Jugendamtes im Falle einer Vormundschaft auseinander. Daran anschließend werden die Gründe beschrieben, die zur Entlassung des Vormundes führen. Nach einer ausführlichen Darstellung des gerichtlichen Verfahrens stehen kurz die Rechtsmittel im Vormundschaftsrecht sowie Vergütung und Auslagenersatz in der Diskussion. Verschiedene Muster und relevante Gesetzestexte finden sich im Anhang.

Diskussion

Es ist dem Buch anzumerken, dass der Autor über viel praktische Erfahrung im Richteramt verfügt und auch bereits viele Veröffentlichungen geschrieben hat. Daraus entsteht eine Mischung aus fachlicher Kompetenz und flüssiger Lesbarkeit, die wie vom Verlag versprochen auch Nicht-Jurist:innen helfen wird, sich in das neue Vormundschafts- und Betreuungsrecht einzuarbeiten. Eine nachvollziehbare Systematik mit grafischen Übersichten, Musterbeispielen und Praxistipps macht eine anspruchsvolle Reform verständlicher.

Fazit

Fachlichkeit und Lesbarkeit schließen sich nicht aus, wie sich an diesem Buch gut zeigt – eine hilfreiche Unterstützung beim Blick auf eine Rechtsmaterie, die förmlich auf links gedreht wurde mit der Reform.

Rezension von
Wolfgang Schneider
Sozialarbeiter
Mailformular

Es gibt 72 Rezensionen von Wolfgang Schneider.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Wolfgang Schneider. Rezension vom 16.05.2024 zu: Ingo Socha: Vormundschaft und Pflegschaft in der Rechtspraxis. Das neue Recht ab 1.1.2023. Gieseking Verlag Verlag Ernst und Werner Gieseking GmbH (Bielefeld) 2023. ISBN 978-3-7694-1275-8. Reihe: FamRZ-Buch - 45. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/30000.php, Datum des Zugriffs 14.06.2024.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht