Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet Logo

Julia Schneider, Marlene (Illustrator) Monzel: Mona und die magische Gefühlsleiter

Rezensiert von Dipl.-Päd. Dr. Jos Schnurer, 22.03.2023

Cover Julia Schneider, Marlene (Illustrator) Monzel: Mona und die magische Gefühlsleiter ISBN 978-3-497-03181-8

Julia Schneider, Marlene (Illustrator) Monzel: Mona und die magische Gefühlsleiter. Emotionsregulation und körperliche Regulation zauberhaft erklärt. Ernst Reinhardt Verlag (München) 2023. 45 Seiten. ISBN 978-3-497-03181-8. D: 29,90 EUR, A: 30,80 EUR.

Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Entstehungshintergrund

Der Münchner Reinhardt-Verlag legt Kinderbücher vor, mit denen Kinder in den unterschiedlichen Altersstufen erfahren, wie sie alltägliche und besondere Situation bewältigen können; etwa mit Herausforderungen, wenn es darauf ankommt, mit Empfindungen wie Neugier, Aufgeregtheit, Angst und Wut umzugehen; „Nein heißt Nein!“ ausdrücken zu können; Hindernisse zu überwinden; Fantasie freien Lauf zu lassen.

Autorin

Die Darmstädter Psychologin und systemische Therapeutin Julia Schneider und die Freiburger Pädagogin und Illustratorin Marlene Monzel haben ein Vorlesebuch entwickelt, mit dem Kindern im Alter von 4 – 9 Jahren vermittelt werden kann, wie sie mit Gefühlsausbrüchen wie Streit, Wut, Enttäuschungen und Zumutungen umgehen lernen.

Inhalt

Ein Zauberstab hilft nicht! Onkel Merlin von Nebenan weiß oft Rat, wenn es im Kopf und Körper durcheinander geht. Auch jetzt gelingt es ihm, Mona aus der Patsche zu helfen – mit einer „Gefühlsleiter“. Sie ermöglicht es ihr, auf andere Gedanken zu kommen, ihren Standpunkt zu wechseln – und plötzlich die Probleme zwar nicht wegzuzaubern, sondern sie anders zu sehen. Aber nicht nur vorgelesen zu bekommen, oder Monas Erlebnisse selbst zu lesen, sondern auch mitzumachen, nachzudenken, zu erzählen, zu zeichnen, zu bauen und zu entscheiden fordern heraus. Den Erwachsenen – Eltern, Großeltern, ErzieherInnen, Lehrkräften – werden mit einem Internetzugang zur Verlags-Homepage weitere Informationen und Anregungen, wie z.B.: Literaturhinweise und Zusatzmaterialien, angeboten.

Diskussion

Es sind freud- und leidvolle, bewusste und unbewusste Empfindungen, Gefühle und Affekte, wie Glück und Unglück, Altruismus und Begierde, Mut und Verzagtheit, Zuneigung und Neid, Vertrauen und Angst, Wohlbefinden und Schmerz…, die das anthropologische, psychologische, philosophische und lebensweltliche Dasein der Menschen bestimmen. In Entwicklungs-, Bildungs- und Erziehungsprozessen müssen sie erworben, erfahren, er- und gelebt werden. In der familialen, schulischen und gesellschaftlichen Erwachsenenbildung ist emotionale Kompetenz ein Schlüssel für ein friedvolles, humanes Zusammenleben der Menschen. Denn: Jeder Mensch hat Gefühle! Sie zu erkennen, zu regulieren und im Sinne eines guten, gelingenden Daseins zu leben, ist Lebenskraft!

Fazit

Den Autorinnen gelingt es, Geschichten mit einfachen, eingängigen, kurzen Wörtern und Sätzen zu erzählen. Ein Kinderbuch, das so kompliziert erscheinende Anforderungen wie „Emotionsregulation“ und „Stressreaktion“ altersgerecht verständlich und aktiv darstellt.

Rezension von
Dipl.-Päd. Dr. Jos Schnurer
Ehemaliger Lehrbeauftragter an der Universität Hildesheim
Mailformular

Es gibt 1650 Rezensionen von Jos Schnurer.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Jos Schnurer. Rezension vom 22.03.2023 zu: Julia Schneider, Marlene (Illustrator) Monzel: Mona und die magische Gefühlsleiter. Emotionsregulation und körperliche Regulation zauberhaft erklärt. Ernst Reinhardt Verlag (München) 2023. ISBN 978-3-497-03181-8. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/30600.php, Datum des Zugriffs 21.04.2024.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht