Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet Logo

Gisela Kammermeyer, Sarah King u.a.: Mit Kindern im Gespräch - Reflexionskreislauf

Rezensiert von Alexandra Großer, 28.11.2023

Cover Gisela Kammermeyer, Sarah King u.a.: Mit Kindern im Gespräch - Reflexionskreislauf ISBN 978-3-403-08767-0

Gisela Kammermeyer, Sarah King, Astrid Metz, Patricia Goebel: Mit Kindern im Gespräch - Reflexionskreislauf. Strukturierungshilfe für die Analyse des Interaktionsverhaltens in Kitas und Schulen. Auer Verlag AAP Lehrerwelt GmbH (Augsburg) 2023. 30 Seiten. ISBN 978-3-403-08767-0. D: 32,40 EUR, A: 32,40 EUR, CH: 35,60 sFr.
Reihe: Kindergarten/Schule.

Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Thema

Anhand des Reflexionskreislaufs können Fachkräfte in Schule und Kindertageseinrichtungen mithilfe von fremden oder eigenen Videoaufnahmen das Interaktionsverhalten in Alltagssituationen mit Kindern analysieren. Durch diese Reflexion können die Fachkräfte ihr eigenes Interaktionsverhalten verbessern. Der Fokus liegt dabei auf den angewandten Sprachförderstrategien im Dialog mit Kindern.

Autorinnen

Gisela Kammermeyer ist Professorin und Leiterin des Arbeitsbereiches Pädagogik der frühen Kindheit an der Universität Koblenz-Landau, Institut für Bildung im Kindes- und Jugendalter. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Sprachbildung und Sprachförderung, Übergänge in der frühen Kindheit, pädagogische Qualität, Fortbildungsforschung.

Sarah King ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Koblenz-Landau im Projekt: „BISS – Bildung durch Sprache und Schrift“ des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz.

Astrid Metz ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Bildung im Kindes- und Jugendalter, Arbeitsbereich Pädagogik der frühen Kindheit der Universität Koblenz-Landau.

Patricia Goebel ist Projektmitarbeiterin im Projekt „BISS – Bildung durch Sprache und Schrift“ des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und Beraterin für Sprachförderung in der Primarstufe am Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz.

Aufbau und Inhalt

Beim vorliegenden Rezensionsexemplar handelt es sich um eine Mappe bestehend aus einem Reflexionsbrett, Strategiekarten, Reflexionskarten, Präsentationskarten und einem Begleitheft. Das Reflexionsbrett zeigt auf Vorder- und Rückseite den Reflexionskreislauf mit unterschiedlichen Reflexionsfeldern und Impulsen für fremde beziehungsweise eigene Filmaufnahmen.

Die Mappe ist als Begleitmaterial des Fort- und Weiterbildungskonzepts „Mit Kindern im Gespräch“ konzipiert. Im Begleitheft nehmen die Autorinnen immer wieder Bezug auf die Publikationen zu Miteinander im Gespräch.

Das Begleitheft selbst enthält drei Teile. Der erste Teil beschreibt die Grundlagen, der zweite Teil befasst sich mit den Sprachförderstrategien. Der dritte Teil konzentriert sich auf die Durchführung der Filmanalyse und Teil vier widmet sich Antworten auf häufig gestellte Fragen. Des Weiteren enthält das Begleitheft Bausteine für eine Einverständniserklärung sowie eine Linkliste zum Onlinematerial zu dem unter anderem die Beispielfilme gehören.

Teil I Grundlagen

Mithilfe des Reflexionsbretts können entweder eigene Filmaufnahmen aus dem Kita-Alltag analysiert werden oder fremde Filmaufnahmen. Die runden Präsentationskarten dienen der Vorbereitung. Entweder der eigenen Filmaufnahmen oder fremder Filmaufnahmen. Sie sind widerbeschreibbar, sodass die Fachkräfte auf diesen ihre Frage schreiben können, die während beziehungsweise nach der Analyse beantwortet wird. Die Strategiekarten beziehen sich auf verschiedene Sprachförderstrategien, die im zweiten Teil beschrieben werden. Die Reflexionskarten sind für den Einsatz in Seminaren, Teamsitzungen, Fortbildungen, Coaching und der Selbstreflexion konzipiert. Daher sind sie identisch mit den Reflexionsfeldern des Reflexionsbretts.

Teil II Sprachförderstrategien

In diesem Kapitel werden die einzelnen Sprachförderstrategien ausführlich mit Beispielen beschrieben. Ausgeführt werden die Frage- und Modellierungsstrategien, die Strategien zur Konzeptentwicklung und die Rückmeldestrategien. Dieser Teil ist das Herzstück des Begleithefts. Die ausführlich beschriebenen Sprachförderstrategien dienen der Analyse und Reflexion der Interaktionen zwischen Kind und pädagogischer Fachkraft in den Videoaufnahmen.

Teil III Filmanalyse – Anleitung

Dieser Abschnitt gibt eine Schritt für Schritt-Anleitung zur Vorbereitung und Durchführung der Filmanalyse mit dem Reflexionsbrett beziehungsweise mit den Reflexionskarten. Die Autorinnen empfehlen anhand des Reflexionsbretts und einer Spielfigur die Reflexionsfelder nacheinander zu bearbeiten. Zur Vorbereitung der Präsentationskarten dienen Impulsfragen, die zur weiteren Anregung der Reflexion und Auseinandersetzung des eigenen Interaktionsverhaltens dienen. Ziel der Analyse ist es, neben den gefunden Sprachförderstrategien, Alternativen zu benennen sowie sich am Ende der Analyse Ziele zu setzen, welche Sprachförderstrategien die Akteur*in ausprobieren beziehungsweise vermehrt anwenden möchte.

Teil IV Antworten auf häufig gestellte Fragen

In diesem Teil beantworten die Autorinnen Fragen, wie zum Beispiel „Weshalb Filmanalysen wichtig sind“ (S. 25), oder „Welche Vorteile die Analyse fremder bzw. eigener Filme hat“ (S. 26).

Diskussion

Miteinander im Gespräch ist ein Fort- und Weiterbildungskonzept zur alltagsintegrierten Sprachbildung für Schule, Kindergarten und Krippe. „Kern des Fort- und Weiterbildungskonzepts Mit Kindern im Gespräch“ (S. 5) sind die Sprachförderstrategien. Damit liegt der Fokus des Materials ausschließlich auf den Sprachförderstrategien, um die Interaktionsqualität zwischen Fachkraft und Kindern in Kita und Schule zu verbessern. Damit ist das Begleitmaterial hauptsächlich auf die methodische Anwendung der Sprachstrategien im Alltag ausgerichtet. Im Begleitheft wird darauf hingewiesen, dass Filme für Grundschullehrer*innen nicht im Online-Material enthalten sind, sondern diese auf die DVD im Fort- und Weiterbildungskonzept Miteinander im Gespräch für die Grundschule zurückgreifen müssen. Für den KiTa-Bereich stehen zurzeit drei Filme zur Verfügung. Angedacht ist, dass die Online-Filmsammlung um neue Filme erweitert wird. In einer weiteren Liste, die ebenfalls Online zur Verfügung steht, finden sich weitere Filme, die zum Teil öffentlich zur Verfügung stehen. Da die Autorinnen empfehlen mit der Analyse fremder Filme zu beginnen, hätte ich hier zumindest einen Film für die Grundschule erwartet. Der Reflexionskreislauf eignet sich durch die Schritt für Schritt-Anleitung zur Durchführung von Videoanalysen bestens zur Selbstreflexion und Reflexion im Team.

Fazit

Für Sprachfachkräfte, Sprachfachberatungen, Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und Schule sowie Aus-, Fort- und Weiterbildner*innen, mit dem Schwerpunkt Alltagsintegrierte sprachliche Bildung kann das Begleitmaterial eine gute Ergänzung zur Analyse von Videoaufnahmen darstellen.

Rezension von
Alexandra Großer
Fortbildnerin, päd. Prozessbegleiterin, systemische Beraterin
Website
Mailformular

Es gibt 24 Rezensionen von Alexandra Großer.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Alexandra Großer. Rezension vom 28.11.2023 zu: Gisela Kammermeyer, Sarah King, Astrid Metz, Patricia Goebel: Mit Kindern im Gespräch - Reflexionskreislauf. Strukturierungshilfe für die Analyse des Interaktionsverhaltens in Kitas und Schulen. Auer Verlag AAP Lehrerwelt GmbH (Augsburg) 2023. ISBN 978-3-403-08767-0. Reihe: Kindergarten/Schule. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/31320.php, Datum des Zugriffs 21.02.2024.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht