Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet Logo

Michael Giers: Einstweiliger Rechtsschutz in der familienrechtlichen Praxis

Rezensiert von Wolfgang Schneider, 15.05.2024

Cover Michael Giers: Einstweiliger Rechtsschutz in der familienrechtlichen Praxis ISBN 978-3-7694-1293-2

Michael Giers: Einstweiliger Rechtsschutz in der familienrechtlichen Praxis. Gieseking Verlag Verlag Ernst und Werner Gieseking GmbH (Bielefeld) 2023. 3. völlig neu bearb. Auflage. 259 Seiten. ISBN 978-3-7694-1293-2. D: 59,00 EUR, A: 60,70 EUR.
Reihe: FamRZ-Buch - 41.

Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Thema

Schnell und sicher im einstweiligen Rechtsschutz. Das bietet die Neuauflage vom erfahrenen Spezialisten: Vom Antrag bis zur Vollstreckung, zahlreiche Beispielsfälle, Praxistipps sowie knapp 40 Mustertexte. Neu bzw. rundum aktualisiert sind u.a.: Brüssel IIb-VO (Rückführung nach Kindesentführung), EuUntVO, EuGüVO und EuPartVO (Auswirkungen intern. Zuständigkeit), Verpflichtender elektronischer Rechtsverkehr, Neuregelung der Anhörung des Kindes in Kindschaftssachen, Streitigkeiten um Urlaubsreisen mit dem Kind, Einstweilige Anordnung und Wechselmodell, Beschleunigungsbeschwerde sowie neue Rechtssprechung zur Beschwerde gegen einstweilige Anordnungen (z.B. Anfechtung von Kosten-/​VKH-Entscheidungen/​Frist bei fehlerhafter Zustellung).

AutorIn oder HerausgeberIn

Dr. Michael Giers ist Direktor des Amtsgerichtes Neustradt am Rübenberge a.D.

Entstehungshintergrund

Dieses Buch ist Teil der Reihe FamRZ-Buch, die aus einer der größten deutschen juristischen Fachzeitschriften hervorgegangen ist. Es handelt sich um die dritte Auflage, die sich explizit an Anwält:innen, Gerichte, Jugendämter, Verfahrensbeistände, Vormünder:innen, Pfleger:innen und Sozialhilfeträger richtet

Aufbau und Inhalt

Zunächst widmet sich der Autor der einstweiligen Anordnung im Familienrecht im Allgemeinen und beschreibt dann unter anderem den Geltungsbereich, das Verhältnis zum Hauptsacheverfahren und Besonderheiten und Voraussetzungen bestimmter Verfahrensarten wie Kindschafts- oder Gewaltschutzsachen. Aber auch Zuständigkeiten und Beteiligte werden eingeführt, bevor auf den genauen Ablauf bis hin zur Entscheidung und deren Vollstreckung. Anschließend- und das ist nicht überall bekannt – geht der Autor auf die Möglichkeit des Arrests in Familienstreitsachen ein. Was sind allgemeine Voraussetzungen und wie sieht das bei Unterhaltsverfahren, im Güterecht oder sonstigen Familiensachen im Einzelfall aus. Im weiteren Verlauf stehen Schadensersatz- und Bereicherungsansprüche, das Selbständige Beweisverfahren, der Antrag auf vorzeitigen Zugewinnausgleich sowie das Thema Vollstreckung aus nicht rechtskräftigen Titeln, Rückführung nach Kindesentführung und Kosten auf der Agenda.

Diskussion

Recht und Gesetz sind grundsätzlich schwieriges Terrain – und gerade das Familienrecht bietet eine Menge Fallstricke. Gerade in den Eilverfahren gibt es Fallstricke, die auch für Nicht-Jurist:innen wichtig zu kennen sind. Dabei hilft dieses Buch dank seiner guten Lesbarkeit, seiner Praxistipps und vor allem seiner klaren Gliederung.

Fazit

Gute Struktur zum Nachschlagen, Mustertexte und klare Formulierungen – wer Wissen im Einstweiligen Rechtsschutz im Familienrecht benötigt, kann mit diesem Titel nichts falsch machen.

Rezension von
Wolfgang Schneider
Sozialarbeiter
Mailformular

Es gibt 62 Rezensionen von Wolfgang Schneider.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Wolfgang Schneider. Rezension vom 15.05.2024 zu: Michael Giers: Einstweiliger Rechtsschutz in der familienrechtlichen Praxis. Gieseking Verlag Verlag Ernst und Werner Gieseking GmbH (Bielefeld) 2023. 3. völlig neu bearb. Auflage. ISBN 978-3-7694-1293-2. Reihe: FamRZ-Buch - 41. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/31506.php, Datum des Zugriffs 20.05.2024.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht