socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Insoo Kim Berg, Susan Kelly: Kinderschutz und Lösungsorientierung

Cover Insoo Kim Berg, Susan Kelly: Kinderschutz und Lösungsorientierung: Erfahrungen aus der Praxis - Training für den Alltag. verlag modernes lernen Borgmann (Dortmund) 2001. 414 Seiten. ISBN 978-3-8080-0470-8. 24,60 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Das Thema

Der Schutz von Kindern vor Misshandlung und Missbrauch in ihren Familien ist ein hoch emotional besetztes Thema, das so manches Team in der Sozialen Arbeit entzweit, ganz besonders im Allgemeinen Sozialdienst der Jugendämter.

Insoo Kim Berg und Susan Kelly haben aus der Tradition und Praxis der amerikanischen Child Protective Services ein Praxishandbuch dazu geschrieben.

Der Autor/ der Hintergrund

Insoo Kim Berg hat gemeinsam mit ihrem Mann Steve de Shazer in Milwaukee den Ansatz der lösungsorientierten Kurzzeittherapie und Beratung entwickelt. Bereits mit ihrem Buch "Familien-Zusammenhalt(en)" von 1995 hat Insoo Kim Berg ein klassisches Lehrbuch geschaffen, das in optimistischer, respektvoller und pragmatischer Weise Arbeitshilfen für die sozialarbeiterische und sozialpädagogische Arbeit in Familien gibt.

Susan Kelly ist Verwaltungsbeamtin der öffentlichen Wohlfahrtspflege in den USA. Sie hat gemeinsam mit Insoo Kim Berg ein Trainings-Programm für MitarbeiterInnen der Child Protective Services entwickelt, das hilfreiche Unterstützung in der täglichen Arbeit der Fachkräfte bietet.

Der Inhalt

In vielen Punkten schließt das Lehrbuch an den Klassiker "Familien-Zusammenhalt(en)" an. Viele bewährte methodische Anregungen finden sich in erweiterter Form auch im aktuellen Buch. Zusätzlich liegt der Schwerpunkt des vorliegenden Buches liegt jedoch auf der Sicherheit der gefährdeten Kinder und der respektvollen Kooperation mit sogenannten "schwierigen" Familien.

Die Fachkraft wird in diesem Buch durch die verschiedenen Stadien eines Betreuungsfalles geleitet – angefangen von einer Meldung z.B. durch Schule, Kindergarten oder Nachbarinnen bis hin zu einer Rückführung in die Familie, falls eine Fremdunterbringung notwendig wurde.

Zahlreiche Gesprächstranskripte, Gedanken und Beispiele geben eine Fülle von Anregungen, wie Sozialarbeiterinnen bei Hausbesuchen, im Kontakt mit Netzwerk und Schule und in ihren Beratungsstellen sowohl die Sicherheit des Kindes als auch die Kooperation mit den Eltern anstreben, erreichen und sichern können.

Zielgruppen

Für MitarbeiterInnen in Allgemeinen und Besonderen Sozialen Dienstes des Jugendamtes, für SozialarbeiterInnen bei freien Trägern der Jugendhilfe, für LehrerInnen und ErzieherInnen, Lehrende und Studierende in Sozialarbeit und Sozialpädagogik.

Fazit

Ein engagiertes Praxisbuch, das Praxiskräften und Studierenden hilft, sich ruhig, besonnen, engagiert und respektvoll in diesem schwierigen Feld zu bewegen. Uneingeschränkt empfehlenswert, auch für Lehrbuchsammlungen an Fachhochschulen.


Rezensentin
Prof. Dr. Lilo Schmitz
Ethnologin und Dipl. Sozialpädagogin
Hochschule Düsseldorf, Lehrgebiet Methoden der Sozialarbeit am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
E-Mail Mailformular


Alle 118 Rezensionen von Lilo Schmitz anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Lilo Schmitz. Rezension vom 18.06.2002 zu: Insoo Kim Berg, Susan Kelly: Kinderschutz und Lösungsorientierung: Erfahrungen aus der Praxis - Training für den Alltag. verlag modernes lernen Borgmann (Dortmund) 2001. ISBN 978-3-8080-0470-8. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/348.php, Datum des Zugriffs 17.09.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung