socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Serap Sikcan, Wolfgang Dohrmann: Wörterbuch der Pädagogik Türkisch /Englisch /Deutsch

Cover Serap Sikcan, Wolfgang Dohrmann: Wörterbuch der Pädagogik Türkisch /Englisch /Deutsch. Ein Wörterbuch für die pädagogische Ausbildung und Praxis. Dohrmann Verlag (Berlin) 2006. 430 Seiten. ISBN 978-3-938620-03-8. 14,90 EUR.

1. Deutsch-Türkisch-Englisch, 2. Türkisch-Deutsch-Englisch, 3. Englisch-Deutsch-Türkisch.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Einführung

Seit der Anwerbung der ersten Gastarbeiter aus Italien (20.12.1955) sind mittlerweile über 50 Jahre vergangen. Sowohl die Aufnahmegesellschaft als auch die Einwanderer glaubten binnen weniger Jahre wieder in ihre Heimatländer zurückgehen zu können. Als die Bundesregierung am 23.11.1973 beschloss, die Anwerbung der Gastarbeiter zu stoppen, haben sich die meisten Gastarbeiter entschieden, länger in Deutschland zu bleiben. Deshalb haben die meist alleinlebende Männer und Frauen nach dem Anwerbestopp ihre Kinder und Ehepartnerinnen und Ehepartner nachgeholt. Seit Anfang-Mitte der 1970er- Jahre hat sowohl die Wissenschaft als auch die Soziale Arbeit die Gastarbeiter, mittlerweile Menschen mit Migrationshintergrund, entdeckt. Es gibt zu allen Bereichen der Migranten zahlreiche wissenschaftliche Abhandlungen, Autobiografien und Belletristik, wobei angemerkt werden muss, dass langsam auch die Fachleute bei der Vielfalt den Überblick verlieren. Der überwiegende Teil der Bücher betrifft allerdings Migranten aus der Türkei, weil sie zahlenmäßig die größte Gruppe ist. Nachschlagewerke, wie z. B. deutsch-türkische Wörterbücher sind allerdings sehr neu und wurden erstaunlicherweise sehr lange vernachlässigt. Das erste umfangreiche (500 Seiten) deutsch-türkische Wörterbuch wurde im Jahre 2005 von Süleyman Gögercin vorgelegt, das den Bedarf größtenteils abgedeckt hat (vgl. die Rezension). Denn mit herkömmlichen deutsch-türkisch Wörterbüchern kamen die Fachkräfte nicht weiter. Das vorgelegte Wörterbuch in drei Sprachen ist allerdings ein Novum, weil es sich von Gögercins Werk unterscheidet.

Entstehungshintergrund und die AutorInnen

Das Wörterbuch in drei Sprachen ist eine Nachversion vom ersten Buch in Englisch und Deutsch. Nachdem der Bedarf an Türkisch - vor allem in Deutschland im Sozialen Bereich - entdeckt wurde, wurde das Buch um die türkische Sprache auch mit der türkischstämmigen Autorin Serap Sikcan erweitert.

Der Autor Wolfgang Dohrmann ist nicht nur der Verlagsinhaber, sondern auch Dozent an der Fachschule für Sozialpädagogik des Pestalozzi-Fröbel-Hauses in Berlin. Er unterrichtet interkulturelle Erziehung und Fachenglisch für Pädagoginnen und Pädagogen. Im Jahre 2002 hat er in seinem Verlag das erste deutsch-englische Wörterbuch der Pädagogik veröffentlicht.

Serap Sikcan ist Diplom-Pädagogin mit den Schwerpunkten Kleinkind- und Medienpädagogik sowie interkulturelle Erziehung. 2000-2003 war sie Assistentin im Projekt KINDERWELTEN, das mit dem Ansatz der vorurteilsbewussten Erziehung und Bildung in Kitas Arbeitet. Seit 2003 ist sie Koordinatorin des bundesweiten Folgeprojekts.

Zielgruppe

Das Buch ist in erster Linie für Erzieherinnen und Erzieher, Sozialarbeiterrinnen und Sozialarbeiter sowie Pädagoginnen und Pädagogen konzipiert, die in sozialen Einrichtungen, Türkische und Deutsch sprechen. Das Wörterbuch soll diese Fachkräfte bei der Kommunikation mit Eltern und anderen Kolleginnen und Kollegen unterstützen. Darüber hinaus sollen die Fachkräfte in der Türkei und England angesprochen werden. Das Wörterbuch könnte aber auch für Studierende der Fächer Pädagogik und Sozialpädagogik von Interesse sein.

Aufbau und Inhalt

Wenn man das Vorwort, die Einleitung und die Vorstellung des türkischen Alphabets vernachlässigt, ist das Buch in drei Kapiteln aufgeteilt.

  1. Im ersten Kapitel werden links außen die deutschen Stichwörter mit Artikel genannt. Die Übersetzung des Türkischen befindet sich in der Mitte und die des Englischen rechts außen. Hier werden nicht nur die wichtigsten pädagogischen und sozialpädagogischen Grundbegriffe berücksichtigt, sondern auch nicht pädagogische Begriffe wie z. B. Absicht, Defekt, leiden oder aber Versammlung, um nur einige wenige zu nennen.
  2. Das Kapitel zwei ist Türkisch-Deutsch-Englisch. Das heißt auf der linken Seite werden die Stichwörter in Türkisch genannt, um in der Mitte die deutsch und auf der rechten Seite die englische Übersetzung zu nennen. Auch hier haben es die beiden AutorInnen nicht nur bei pädagogischen Begriffen belassen.
  3. Das dritte und letzte Kapitel trägt den Titel Englisch-Deutsch-Türkisch. Hier werden auf der linken Seite die englischen Fachbegriffe genannt, um in der Mitte die deutschen und auf der rechten Seite die türkischen Synonyme zu nennen.

Fazit

Die Wissenschaft und Praxis der Pädagogik und Sozialarbeit ist in der Türkei ein Bereich, der noch in den Kinderschuhen steckt. Die fachpädagogischen Begriffe, wie wir sie in Deutschland kennen, sind in der türkischen Sprache (noch) nicht relevant. Das ist auch der Verdienst von Serap Sikcan, wie vorher Süleyman Gögercin gelungen ist, eine systematische Übersetzung der pädagogischen Begriffe ins Türkische vorzunehmen. Denn nur so kann ein Chaos der Überstzungen (momentan herrscht eine bunte, folkloristische Vielfalt), die wir in der Praxis sehen, verhindert werden.

Ein empfehlenswertes Nachschlagewerk, das in keiner Fachbibliothek und interkulturellen Zusammenhang fehlen darf.


Rezensent
Prof. Dr. Ahmet Toprak
Professor für Erziehungswissenschaften an der Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften
Homepage www.soziales.fh-dortmund.de
E-Mail Mailformular


Alle 25 Rezensionen von Ahmet Toprak anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Ahmet Toprak. Rezension vom 19.10.2006 zu: Serap Sikcan, Wolfgang Dohrmann: Wörterbuch der Pädagogik Türkisch /Englisch /Deutsch. Ein Wörterbuch für die pädagogische Ausbildung und Praxis. Dohrmann Verlag (Berlin) 2006. ISBN 978-3-938620-03-8. 1. Deutsch-Türkisch-Englisch, 2. Türkisch-Deutsch-Englisch, 3. Englisch-Deutsch-Türkisch. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/3973.php, Datum des Zugriffs 17.02.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung