Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Alfred Kieser, Mark Ebers (Hrsg.): Organisationstheorien

Rezensiert von Dr. Winfried Leisgang, 29.01.2007

Cover Alfred Kieser, Mark Ebers (Hrsg.): Organisationstheorien ISBN 978-3-17-019281-2

Alfred Kieser, Mark Ebers (Hrsg.): Organisationstheorien. Verlag W. Kohlhammer (Stuttgart) 2006. 6., erweiterte Auflage. 524 Seiten. ISBN 978-3-17-019281-2.
Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand
Kaufen beim Verlag

Einführung in die Thematik

Ein Leben in modernen Gesellschaften ohne Organisationen ist undenkbar. Schon lange versucht die Wissenschaft, das Phänomen Organisation und das Handeln in diesen zu erklären. Dabei haben sich in den letzten Jahrzehnten viele Theorieansätze aufgefächert, was häufig zu inhaltlichen Überschneidungen führt. Das Buch gibt einen Überblick über die wichtigsten Theorien der Organisation und setzt sich kritisch mit ihnen auseinander, angefangen vom Standardwerk Max Webers bis hin zu neuen Ansätzen wie Luhmanns Theorie sozialer Systeme und der Strukturationstheorie von Giddens.

Die Herausgeber

Prof. Dr. Dr. Alfred Kieser ist Inhaber des Lehrstuhls für allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Organisation an der Universität Mannheim, Prof. Dr. Mark Ebers lehrt an der Universität Köln allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensentwicklung und Organisation.

Zielgruppe

Der als Lehrbuch konzipierte Band in der 6. Auflage bietet Studierenden und interessierten Praktikern einen Einblick in die Diskurse innerhalb der Organisationstheorie. Er möchte mit den theoretischen Grundlagen des Faches Organisation vertraut machen und zu einem kritischen Umgang mit ihnen anregen.

Aufbau und Inhalt

  • Kapitel 1: Kritik der Organisation oder Organisation der Kritik? - wissenschaftstheoretische Bemerkungen zum kritischen Umgang mit Organisationstheorien von Andreas Georg Scherer
  • Kapitel 2: Max Webers Analyse der Bürokratie von Alfred Kieser
  • Kapitel 3: Management und Taylorismus von Alfred Kieser
  • Kapitel 4: Human-Relations-Bewegung und Organisationspsychologie von Alfred Kieser
  • Kapitel 5: Die verhaltenswissenschaftliche Entscheidungstheorie von Ulrike Berger und Isolde Bernhard-Mehlich
  • Kapitel 6: Der Situative Ansatz von Alfred Kieser
  • Kapitel 7: Institutionenökonomische Theorien der Organisation von Mark Ebers und Wilfried Gotsch
  • Kapitel 8: Evolutionstheoretische Ansätze von Alfred Kieser und Michael Woywode
  • Kapitel 9: Neoinstitutionalistische Ansätze in der Organisationstheorie von Peter Walgenbach
  • Kapitel 10: Die Strukturationstheorie von Peter Walgenbach
  • Kapitel 11: Organisation in Luhmanns Systemtheorie von Wil Martens und Günther Ortmann
  • .

Diskussion und Bewertung

Jedes Kapitel ist vom jeweiligen Autor mit Sachkenntnis gründlich ausgearbeitet und ausführlich diskutiert. Besonders hilfreich für den Vergleich der einzelnen Ansätze sind die am Ende jedes Kapitels angeführten kritischen Würdigungen (auf die manch anderer Autor von Organisationstheorien verzichtet). Die Kritik geht nicht nur auf Mängel der dargestellten Theorie ein, sondern beschreibt auch immer die Vorteile, die ein bestimmtes Organisationsverständnis beinhaltet. Auf diese Weise lassen sich die verschiedenen Theorieschulen konstruktiv vergleichen und es wird deren Einflussphäre,  aber auch deren begrenzte Reichweite deutlich.

Fazit

Der schon in die Jahre gekommene Klassiker der Organisationstheorie bietet in seiner Neuauflage durchaus interessante Neuerungen. So wird jetzt auf konstruktivistische Ansätze der Organisationstheorie verzichtet, weil sie mittlerweile eher als "facettenreiche Wissenschaftstheorie oder ein methodisches Prinzip als eine genuine Organisationstheorie" (:7) verstanden werden. Stattdessen werden die Strukturaktionstheorie von Giddens und die Systemtheorie von Luhmann in den Band integriert. Dies zeugt von einer permanenten kritischen Prüfung der Darstellung und Aufbereitung von organisationstheoretischen Ansätzen. Vor diesem Hintergrund lohnt es sich in jedem Fall, die neuen Kapitel zu studieren und es bleibt auch für Kenner der vorherigen Auflagen Neues zum Kennenlernen übrig.

Rezension von
Dr. Winfried Leisgang
Dipl. Soz.-Päd., Master of Social Work (M.S.W.)
Mailformular

Es gibt 42 Rezensionen von Winfried Leisgang.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Winfried Leisgang. Rezension vom 29.01.2007 zu: Alfred Kieser, Mark Ebers (Hrsg.): Organisationstheorien. Verlag W. Kohlhammer (Stuttgart) 2006. 6., erweiterte Auflage. ISBN 978-3-17-019281-2. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/4110.php, Datum des Zugriffs 16.05.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht