socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Joachim Bauer: [...] Intuitive Kommunikation [...]

Cover Joachim Bauer: Warum ich fühle, was du fühlst. Intuitive Kommunikation und das Geheimnis der Spiegelneurone. Hoffmann und Campe (Hamburg) 2005. 191 Seiten. ISBN 978-3-455-09511-1. D: 19,95 EUR, A: 20,60 EUR, CH: 34,90 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Einleitung

Warum können wir uns intuitiv verstehen, spontan fühlen, was andere fühlen oder uns eine Vorstellung davon machen, was andere denken? Joachim Bauer geht diesen Phänomenen auf den Grund und erklärt sie durch die Existenz von sog. Spiegelneuronen im Gehirn, die erst vor kurzem entdeckt wurden. Spiegelneuronen ermöglichen uns emotionale Resonanz mit anderen Menschen und versorgen uns mit intuitivem Wissen über die Absichten von Personen in unserer Nähe und lassen und deren Freude und Schmerz nachempfinden. Joachim Bauer berichtet in allgemeinverständlicher - populärwissenschaftlicher - Weise über diese neuen Erkenntnisse der Neurowissenschaften und zeigt Schlussfolgerungen auf für die tägliche Kommunikation und die Förderung emotionaler Intelligenz.

Autor

Joachim Bauer, geboren 1951, arbeitet als Internist, Psychiater und Facharzt für Psychotherapeutische Medizin am Universitätsklinikum Freiburg, seit 1982 als Professor für Psychoneuroimmunologie. Neben zahlreichen Fachartikeln veröffentlichte er 2002 "Das Gedächtnis des Körpers. Wie Beziehungen und Lebensstile unsere Gene steuern."

Aufbau und Inhalt

Den Ausgangs- und Bezugspunkt des Buches bilden Resonanzphänome im Alltag: Wir gähnen mit, wenn andere gähnen, lächeln zurück, wenn wir angelächelt werden, führen spontan Bewegungen mit aus, die wir bei anderen sehen. Neurologische Grundlage hierfür sind komplizierte Netzwerke von sog. Spiegelnervenzellen im Gehirn. Joachim Bauer zeichnet in insgesamt zwölf Kapiteln die Entdeckung der Spiegelnervenzellen, ihre Arbeits- und Wirkungsweise sowie ihre alltägliche Bedeutung für Identitätsbildung und Identifikationsprozesse des Menschen auf. Hierbei beleuchtet er u.a. Phänomen des Autismus, der Sprachentwicklung sowie der Bildung sozialer Beziehungen. Ausführlich geht Bauer zudem auf die Bedeutung der neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse für Medizin, Psychotherapie und Bildungsprozesse ein.

Zielgruppen

Das Buch ist auf keine Zielgruppe zugeschnitten. Vielmehr richtet es sich in seiner sachlichen und zugleich anschaulichen Sprache einem breiten Leserkreis - was ein Verdienst und ein Manko zugleich ist.

Fazit

Nachdem ich einige Tage zuvor einen außergewöhnlich guten Vortrag eines Neurowissenschaftlers (Prof. Korte, Universität Braunschweig)  über Lern- und Gedächtnisvorgänge gehört hatte, war ich  - durch einen Kollegen darauf aufmerksam geworden - sehr neugierig, das Buch von Joachim Bauer zu lesen. Meine Vorzeichen standen daher auf "Wunsch nach Vertiefung". Diese Erwartung wurde jedoch vollständig enttäuscht.

Das Buch stellt zweifelsohne eine fundierte, kenntnisreiche und anschauliche Einführung in Resonanzphänomene, Spiegelneurone und Empathie dar. Vertiefende Erläuterungen erfolgen jedoch nicht, vielmehr wird der Grundgedanke des Buches - die Existenz von Spiegelneuronen und ihre Bedeutung für die zwischenmenschliche Kommunikation - unter verschiedenen Blickwinkeln facettenreich, mitunter plakativ, variiert, was leider zunehmend zu Wiederholungen und einem Gefühl führt, "mehr desselben" zu lesen. Ein journalistisch geschriebenes Buch, das zwischen Zeilen zudem als Lebensratgeber daher kommt bzw. kommen möchte. Es hängt halt von den Vorzeichen ab...


Rezension von
Andreas Baumgärtner
Freiberuflicher Supervisor (DGSv) und Coach (DGfC)
Praxis für Supervision, Coaching und Weiterbildung
Homepage www.andreas-baumgaertner.org


Alle 6 Rezensionen von Andreas Baumgärtner anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Andreas Baumgärtner. Rezension vom 14.06.2007 zu: Joachim Bauer: Warum ich fühle, was du fühlst. Intuitive Kommunikation und das Geheimnis der Spiegelneurone. Hoffmann und Campe (Hamburg) 2005. ISBN 978-3-455-09511-1. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/4304.php, Datum des Zugriffs 07.07.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Stellenangebote

Jugendsozialarbeiter (w/m/d), Moosburg

Jugendsozialarbeiter (w/m/d), Freising

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung