Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet Logo

Wolfgang Rost: Emotionen. Elixiere des Lebens

Rezensiert von Dr. med. Winfried Häuser, 30.06.2002

Cover Wolfgang Rost: Emotionen. Elixiere des Lebens ISBN 978-3-540-41363-9

Wolfgang Rost: Emotionen. Elixiere des Lebens. Springer (Berlin) 2001. 2., überarbeitete Auflage. 484 Seiten. ISBN 978-3-540-41363-9. 24,95 EUR.

Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand

Einführung und Überblick

Schon der Begründer der Evolutionstheorie Charles Darwin hat die grundlegende Bedeutung von Emotionen für die Entwicklung des Menschen erkannt. Unsere Gefühle bilden die Grundlage unserer Gedanken und Handlungen. Eine der Hauptaussagen des Buches lautet, dass die Gefühle uns zum Menschen machen, da sie uns mit Trieben und Motiven ausstatten.

Der Psychologe Wolfgang Rost hat sich in seinem Buch die anspruchsvolle Aufgabe gestellt, einen umfassenden Überblick über und eine Theorie der Emotionen zu geben. Dabei bedient er sich bei Emotionstheorien seiner Kollegen Dörner und Birbaumer, die er abändert. In den Kapiteln Einleitung, Evolution und Handlungsregulation wird eine Theorie der Emotionen dargelegt, welche der Autor, sei es nicht ganz unbescheiden oder sei es selbstironisch, zu den bedeutenden Erfindungen der Menschheit wie das Rad, die Pyramiden oder den Fernseher zählt. Um den Überblick über die komplexe Emotionstheorie wahren zu können, ist dem Buch ein Poster "Struktur der Seele" beigelegt. In den folgenden 3 Kapiteln werden ausführlich und anschaulich die 4 Hauptkategorien von Emotionen, nämlich die Bedürfnisse (u.a. Hunger, Durst, Fortpflanzung, Ruhe), die Schadensempfindungen (u.a. Furcht, Ekel, Schmerz), das regressiv-aggressive System (u.a. Angst, Scham, Aggression) und das Lust-Unlust System (u.a. Freude, Unlust) dargestellt.

Merkmale der Darstellung und Hinweise zum Autoren

Trotz des anspruchsvollen Themas ist das Buch außerordentlich unterhaltsam geschrieben, ja es fördert beim Leser eigene Emotionen wie Freude und Neugier. Jede Seite des Buches ist durch ansprechende Fotos, Witze, Cartoons, Internetadressen oder kurze Geschichten aufgelockert. Auch die Schreibweise des Autors hebt sich wohltuend von wissenschaftlichen Abhandlungen ab: In der Nachfolge von gesellschaftskritischen Schriftstellern pflegt der Autor " rebellierende und erfrischend heilsame Denk-und Schreibmuster". Wolfgang Rost ist auch der Autor der TV Show "Geld oder Liebe", und er benutzt in seinem Buch dieselbe deftig-witzige Sprache wie der Showmaster Jürgen von der Lippe. So ist es nicht verwunderlich, dass Wolfgang Rost sich nach einer Tätigkeit als Statistiker von der trockenen akademischen Psychologie abgewendet hat und jetzt als niedergelassener Psychotherapeut, Supervisor und Lehrtherapeut sowie Publizist tätig ist.

Fazit

Wer der Ansicht ist, dass Witz und Lebensfreude nichts in Büchern mit wissenschaftlichen Themen zu suchen haben, sollte besser einen großen Bogen um das Buch machen. Sonst läuft er Gefahr, zwischen den unterschiedlichsten Gefühlen hin- und hergerissen, sich in das Buch zu vertiefen. Da es um die "Elixiere des Lebens" geht, sollte es von jedem genossen werden, der mehr über seine und andere Gefühle erfahren will. Unabhängig von seiner beruflichen Ausbildung und Tätigkeit wird er von der Lektüre profitieren. Der Rezensent hat noch nie ein Buch über ein wissenschaftliches Thema mit so großem Vergnügen gelesen.

Rezension von
Dr. med. Winfried Häuser
Facharzt für Innere und Psychotherapeutische Medizin – Spezielle Schmerztherapie
Krankenhausarzt in den Bereichen Innere Medizin, Psychosomatik und Schmerztherapie
Mailformular

Es gibt 17 Rezensionen von Winfried Häuser.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Winfried Häuser. Rezension vom 30.06.2002 zu: Wolfgang Rost: Emotionen. Elixiere des Lebens. Springer (Berlin) 2001. 2., überarbeitete Auflage. ISBN 978-3-540-41363-9. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/450.php, Datum des Zugriffs 30.05.2024.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht