socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Gudrun Marci-Boehncke, Matthias Rath: Medienkompetenz für ErzieherInnen. Ein Handbuch für die moderne Medienpraxis in der frühen Bildung

Cover Gudrun Marci-Boehncke, Matthias Rath: Medienkompetenz für ErzieherInnen. Ein Handbuch für die moderne Medienpraxis in der frühen Bildung. kopaed verlagsgmbh (München) 2007. 171 Seiten. ISBN 978-3-86736-004-3. 15,00 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Mit den neuen Orientierungsplänen für die Kindergärten sollen Bildungsunterschiede, wie sie in PISA und anderen Untersuchungen festgestellt wurden, frühzeitig ausgeglichen werden. Kinderwelten sind Medienwelten, also ist die gleichzeitig kreative und kompetente Arbeit mit und Integration von Medien in den Alltag schon für Vorschulkinder wichtig.

Das Handbuch richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher, die den Computer als Arbeits- und Lernmedium in den Berufsalltag integrieren wollen und nach einer technischen und pädagogischen Einführung suchen. Über die Einbettung der Medienerziehung in die Orientierungspläne informiert dieser Band ebenso wie über aktuelle Forschungsergebnisse. Vor allem aber bietet der Band in der Praxis erprobte Hinführungen zu digitaler Text- und Bildarbeit mit Fotos, dem Internet und Powerpoint sowie Tipps zum sinnvollen Umgang mit Lernsoftware.

Aufbau

Das Buch ist neben Vor- und Nachwort in 5 Kapitel und die Literaturangaben gegliedert.

Vorwort. Frühkindliche Medienbildung in Deutschland

In diesem Kapitel wird ein kurzer Einblick in die Kindliche Medienwelt gegeben. Die Orientierungspläne in Bezug auf die "Medienpädagogik" im nationalen Vergleich werden übersichtlich dargestellt. Es wird ein kurzer Abriss zur Medienpädagogik in der Ausbildung der Erzieherinnen gegeben.

1. Die Basis: PC und Schriftwesen

Teil 1: PC-Organisation

  • Einführung in die Arbeit mit einem PC
  • Bestandteile
  • Starten des Computers
  • Desktop
  • Ordner
  • Daten

Teil 2: Schriftwesen: Word einsetzen

  • Word starten
  • Der Arbeitsbildschirm
  • Speichern des Dokuments
  • Textgestaltung
  • Word beenden

2."Bilder sagen mehr als 1000 Worte" - Beispiel Kinderportraits

  1. Digitale Fotos machen und bearbeiten
  2. "Portrait" erstellen

3. "Bilder einer Ausstellung" - Präsentieren mit PowerPoint

  1. Programm öffnen und Präsentation anlegen
  2. Präsentations-"Master" anlegen
  3. Folie gestalten
  4. Folien präsentieren
  5. Weiterführende Tipps

4. "Da bleibt einiges hängen" - Materialsammlung im Internet

  1. "Was ist was" bei der Nutzung des Internets?
  2. Die Nutzung von Suchmaschinen
  3. Seiten für Erzieherinnen und Erzieher
  4. Anhang

5. Malen am Computer

  1. Tux Paint - Das Zeichenprogramm für Kindergartenkinder!
  2. Paint von Microsoft

6. Lernsoftware im Kindergarten

  1. Die Installation von Spiel- und Lernsoftware auf dem PC
  2. Bewertung von Spiel- und Lernsoftware
  3. Anhang: Kopiervorlage für die "Checkliste"

Autorin und Autor

Prof.„in Dr. phil. Gudrun Marci-Boehncke, Leiterin der Arbeitsstelle Kinder- und Jugendliteratur und Leiterin der Forschungsstelle Jugend - Medien - Bildung an der PH Ludwigsburg. Professor Dr. phil. habil. Matthias Rath, Leiter der Forschungsstelle Jugend - Medien - Bildung an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.

Zielgruppe

SozialassistentInnen, ErzieherInnen, andere sozialpädagogische Fachkräfte,  LehrerInnen und Studierende in der ErzieherInnenausbildung,

Diskussion

Das Buch "Medienkompetenz für ErzieherInnen. Ein Handbuch für die moderne Medienpraxis in der frühen Bildung" befasst sich auf handlungsorientierte Weise mit den Möglichkeiten des Einsatzes des Computers in der Kita. Der Einblick in die kindliche Medienwelt ist kurz, der Vergleich zu anderen Studien (neben der Ravensburger Kindergarten Studie) fehlt, wenngleich andere Studien vorhanden sind. Insgesamt gibt der erste "theoretische" Teil zwar einen Überblick über den aktuellen Stand der Medienpädagogik im Elementarbereich, aufgrund der Kürze fehlt aber eine gewisse Tiefe in den Ausführungen. Die Analyse der nationalen Bildungspläne hingegen ist sehr gut und übersichtlich dargestellt worden.

Das Buch enthält Anleitungen zur Arbeit mit dem Computer in großen Buchstaben und überdimensionalen Screenshots - leider nicht mehr. Nicht selten erhält man den Eindruck, hier sollten mit wenig Inhalt viele Seiten entstehen. Neben einigen Internet-Tipps ist lediglich das Kapitel "Lernsoftware im Kindergarten" tatsächlich umfassend inhaltlich auf die Zielgruppe bezogen. Dieses Kapitel kann eine echte Hilfestellung sein und bietet einen ersten Einstieg in das Thema. Da alle anderen Kapitel überwiegend "eine allgemeine Anleitung" geben, wird der Inhalt dem Buchtitel "Medienkompetenz für Erzieherinnen" nicht gerecht. Hier reichen auch andere allgemeine Computer-Ratgeber aus, die zum Teil deutlich günstiger sind und noch weiter in die Tiefe gehen. Der Kompetenzbegriff  und auch der Begriff "Handbuch" wird diesem Buch nicht gerecht, da er deutlich mehr suggeriert, als hier geboten wird.

Fazit

Das durchweg handlungsorientierte Buch "Medienkompetenz für ErzieherInnen. Ein Handbuch für die moderne Medienpraxis in der frühen Bildung" von Gudrun Marci-Boehncke und Matthias Rath ist allen pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen zu empfehlen, die einen ersten Einblick in das Thema suchen. Wer ein echtes Handbuch zur Medienkompetenz für Erzieherinnen sucht, sollte sich das Buch aber vorher in der Buchhandlung ansehen, sonst kann der Kauf schnell zur Enttäuschung werden.


Rezensent
Michael Kobbeloer
ist Autor, Trainer und Vortragsredner. Er erlebte das Bildungssystem aus allen Perspektiven und gab zuletzt seinen Beruf als Studiendirektor und Leiter einer Fachschule auf. Mit "emodaktik® - lernen erLeben" hat er sein Konzept der "Emotionalen Didaktik" umgesetzt und begleitet Lehrende auf dem Weg in ein zukunftsorientiertes Bildungssystem. Er ist unter anderem zertifizierter Trainer für emotionale und erfahrungsorientierte Lernmethoden sowie LernPROzess-Trainer
Homepage www.kobbeloer.de
E-Mail Mailformular


Alle 24 Rezensionen von Michael Kobbeloer anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Michael Kobbeloer. Rezension vom 28.12.2007 zu: Gudrun Marci-Boehncke, Matthias Rath: Medienkompetenz für ErzieherInnen. Ein Handbuch für die moderne Medienpraxis in der frühen Bildung. kopaed verlagsgmbh (München) 2007. ISBN 978-3-86736-004-3. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/4780.php, Datum des Zugriffs 18.09.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung