socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Werner Schönig: Sozialraumorientierung. Grundlagen und Handlungsansätze

Cover Werner Schönig: Sozialraumorientierung. Grundlagen und Handlungsansätze. Wochenschau Verlag (Schwalbach/Ts.) 2008. 237 Seiten. ISBN 978-3-89974-378-4. 24,80 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Autor

Der Autor ist Professor an der Katholischen Fachhochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Köln mit den Schwerpunkten Soziale Dienste, Armut und Sozialraum sowie Sozialökonomie

Thema

Vor dem Hintergrund der stark zunehmenden Bedeutung von sozialraumorientierten Handlungsperspektiven werden Grundlagen, Handlungsansätze der Sozialraumorientierung mit vielen Teilaspekten und Grenzgebieten in Lehrbuchcharakter beschrieben. Immer wieder wird aber auch auf die Grenzen und Schwierigkeiten der Sozialraumorientierung eingegangen.

Aufbau und Inhalt

Das Buch ist in fünf Kapitel unterteilt und wird mit einem ausführlichen Abbildungsverzeichnis abgeschlossen. Am Ende jeden Kapitels werden noch mal Wiederholungsfragen zu dem bearbeiteten Thema gestellt und auf ausgesuchte Literatur hingewiesen.

Einleitung

2. Begriffe, Konzepte und Zugänge

  1. Sozialraumorientierung als Konzept Sozialer Arbeit
  2. Ausgewählte disziplinäre Zugänge

3. Raumanalyse

  1. Raumstrukturen
  2. Ausgewählte Trends städtischer Sozialräume
  3. Methoden der empirischen Raumanalyse

4. Handlungsfelder

    Gemeinwesenarbeit und Stadtteilarbeit
  1. Lokales bürgerschaftliches Engagement sozial Benachteiligter
  2. Arbeit mit ausgewählten Zielgruppen
  3. Vernetzung von Ort - Wunsch und Wirklichkeit
  4. Kommunale Sozialpolitik
  5. Arbeit im öffentlichen Raum
  6. Evaluation sozialräumlichen Handelns

Nach einer kurzen Einleitung werden im zweiten Kapitel Begriffe, Konzepte und Zugänge zum Sozialraum bearbeitet, wobei gesondert auf die disziplinären Zugänge wie z. B. die Sozialgeographie eingegangen wird.

Der folgende, dritte Abschnitt führt in die Raumstrukturen ein, wobei besonders die städtischen Strukturen und Entwicklungen wie Segregation herausgehoben und abschließend die Methoden, quantitative wie qualitative, der empirischen Raumanalyse benannt werden.

Das Kapitel vier über die Handlungsfelder ist auch Schwerpunkt des Buches. Dabei wird als erstes die Gemeinwesenarbeit und Stadtteilarbeit sowohl geschichtlich als auch die aktuellen Entwicklungen skizziert. Warum der Autor im Punkt 4.1.3 Gemeinwesenarbeit versus Sozialraumorientierung behandelt ist nicht ganz klar. Als nächstes wird Bürgerschaftliches Engagement als Handlungsfeld beschrieben, wobei er sich bei Bürgerschaftlichem Engagement auf sozial Benachteiligter beschränkt und sich hier kritisch mit der mittelschichtsorientierten Definitionshoheit auseinander setzt.

Des Weiteren werden die Handlungsfelder kommunale Sozialpolitik und die Arbeit im öffentlichen Raum erörtert, wobei der Bedeutung des öffentlichen Raumes im Zusammenhang mit Sozialraum auf neun Seiten nicht gerecht wird.

Der Abschluß des Kapitels Handlungsfelder bildet ein Überblick über die Schwierigkeiten bei der Evaluation sozialräumlichen Handelns.

Ein kurzer Ausblick beendet das Buch mit der Beschreibung der Grenzen und Schwierigkeiten des sozialräumlichen Handelns.

Zielgruppe

Das Buch eignet sich gleichermaßen für Sozialarbeiter, Quartiersarbeiter, Gemeinwesenarbeiter, Jugendarbeiter im Gemeinwesen, Mitarbeiter in Sozial- und Jugendämtern und für Studierende, die sich erst mal einen Überblick über die Thematik Gemeinwesenarbeit, Stadtentwicklung, Sozialraum verschaffen wollen.

Fazit

Soziale Phänomene scheinen durch die gesellschaftlichen Veränderungsprozesse zunehmend räumlich zu werden, oder die tradierten, Halt und Orien­tierung gebenden Einheiten geraten in Bewegung und es findet ein Suchprozeß nach neu­en, Handlungssicherheit vermittelnden Einheiten statt - man spricht hier von einer räumli­chen oder geographischen Wende, welche in den vergangenen Jahren auch in der Sozialen Arbeit stattgefunden hat. Als Reaktion auf die "Neuordnung des Räumlichen" wird die Einheit Sozialraum meist als Quartier oder städtisches Gebiet gefaßt - d. h. als territorial fest ge­schriebene und quantifizierbare Raumeinheit in der Stadt. Daher ist die Stärke des Buchs sein Praxisbezug, der die Vielschichtigkeit des Themas mit seinen angrenzenden Handlungsfeldern und Konzepten beschreibt. Dabei ist die Gewichtung der Handlungsfelder sehr unterschiedlich. Die aktuelle Bedeutung der Raumsoziologie kommt allerdings zu kurz.


Rezensent
Dr. Clemens Back
Quartiersarbeiter in Freiburg und Lehrbeauftragter an verschiedenen Freiburger Hochschulen (zu Gemeinwesenarbeit und Sozialraum)
E-Mail Mailformular


Alle 3 Rezensionen von Clemens Back anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Clemens Back. Rezension vom 26.10.2009 zu: Werner Schönig: Sozialraumorientierung. Grundlagen und Handlungsansätze. Wochenschau Verlag (Schwalbach/Ts.) 2008. ISBN 978-3-89974-378-4. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/5136.php, Datum des Zugriffs 19.11.2018.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung