socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Astrid Fricke, Birgit Hoffmann u.a.: Kinder- und Jugendhilferecht

Cover Astrid Fricke, Birgit Hoffmann, Peter-Christian Kunkel, Jürgen Söchtig: Kinder- und Jugendhilferecht. Fälle und Lösungen. Nomos Verlagsgesellschaft (Baden-Baden) 2008. 3. Auflage. 190 Seiten. ISBN 978-3-8329-2756-1. 19,00 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Das nun in der 3. Auflage erschienene Buch wurde entsprechend dem Rechtsstand vom 1. Oktober 2007 aktualisiert. Einen wesentlichen Teil nehmen die Änderungen des SGB VIII durch das Kinder- und Jugendhilfeweiterentwicklungsgesetz - KICK ein, das bereits am 1. Oktober 2005 in Kraft getreten ist.

Zielsetzung

Das Buch ist eine systematische Darstellung des Kinder- und Jugendhilferechts (SGB VIII), didaktisch aufbereitet, das sowohl die erstmalige Erarbeitung der Materie durch Studierende wie die Nutzung im Einzelfall der Praxis ermöglichen soll.

Aufbau …

Das Werk ist in 14 Übungsblätter gegliedert (wohl entsprechend einer wöchentlichen Lehrveranstaltung eines Semesters). Die Übungsblätter sind nach Abschnitten des SGB VIII gegliedert, wobei der Bereich "Hilfen zur Erziehung" (§§ 27 bis 35) allein drei Übungsblätter einnimmt. Der Aufbau der Übungsblätter erfolgt etwas anders als der Untertitel "Fälle und Lösungen" zunächst erwarten lässt.

Jedes Übungsblatt beginnt mit Literaturhinweisen und einer Einführung zum jeweiligen Abschnitt des SGB VIII. Dann kommen Fragen, Aufgaben und Fälle, die innerhalb des Übungsblattes nummeriert sind. Danach kommen die "Lösungen" (und auch Antworten) zu den Fragen, Aufgaben und Fällen des Übungsblattes in entsprechender Nummerierung, so dass jeweils die Frage, Aufgabe oder der Fall noch einmal gelesen werden kann vor der Bearbeitung.

Da die Fälle häufig in Unterfällen fortgeführt werden, ist eine sehr genaue Lektüre der jeweiligen Fallgestaltung erforderlich, um die Lösungen zu verstehen.

… und Inhalt

Inhaltlich folgt der Aufbau der Übungsblätter der Systematik des SGB VIII. Gleichzeitig werden aber auch Zusammenhänge innerhalb des SGB VIII und zu anderen Gesetzen hergestellt. So wird immer wieder auf die Abgrenzung von Leistungen der Jugendhilfe zu den anderen Aufgaben der Jugendhilfe hingewiesen. Bei der Leistungsgewährung werden nicht nur die Anspruchsvoraussetzungen, sondern auch Fragen der sachlichen und örtlichen Zuständigkeit, der Kostenerstattung und der Heranziehung zu den Kosten erörtert.

Außerdem werden Fragen des Sozialverwaltungsverfahrens nach dem SGB X und der gerichtlichen Durchsetzung vor den Verwaltungsgerichten nach der VwGO erörtert.

Ebenso erfolgt die Bezugnahme zu anderen Leistungsgesetzen wie SGB XII, IX oder III wie die Berücksichtigung der familienrechtlichen Grundlagen, insbesondere im Bereich der Mitwirkung im gerichtlichen Verfahren.

Ferner werden rechtliche Fragestellungen der täglichen Arbeit im Jugendamt, die nicht ausdrücklich geregelt sind, wie Hausbesuche oder das Haftungsrisiko einer fehlerhaften Beratung erörtert.

Für eine vertiefte Auseinandersetzung mit der Materie enthalten die Übungsblätter weiterführende Literaturhinweise, die z. B. für die komplizierte Materie des Sozialdatenschutzes sehr ausführlich gehalten sind. Hinweise auf unterschiedliche Rechtsmeinungen sowie Gerichtsentscheidungen ermöglichen die Vertiefung der einzelnen Fragestellungen und der wissenschaftlichen Auseinandersetzung.

Zielgruppen

Das Buch richtet sich zunächst an Studentinnen und Studenten in Studiengängen der Sozialen Arbeit oder der Verwaltung. Es richtet sich aber auch an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Jugendamt und bei freien Trägern, die Leistungen der Jugendhilfe erbringen.

Fazit

Das Buch ist eine didaktisch sehr gut aufbereitete Darstellung des Kinder- und Jugendhilferechts, das insbesondere Fragen der Anwendung des SGB VIII in der Praxis erörtert.


Rezension von
Prof. Dr. Renate Oxenknecht-Witzsch
Em. Professorin für Recht mit Schwerpunkt im Arbeits-, Sozial- und Familienrecht an der Fakultät für Soziale Arbeit der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
E-Mail Mailformular


Alle 38 Rezensionen von Renate Oxenknecht-Witzsch anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Renate Oxenknecht-Witzsch. Rezension vom 16.03.2008 zu: Astrid Fricke, Birgit Hoffmann, Peter-Christian Kunkel, Jürgen Söchtig: Kinder- und Jugendhilferecht. Fälle und Lösungen. Nomos Verlagsgesellschaft (Baden-Baden) 2008. 3. Auflage. ISBN 978-3-8329-2756-1. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/5317.php, Datum des Zugriffs 02.12.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Mehr zum Thema

Leider liegen aktuell keine passenden Rezensionen vor.

Literaturliste anzeigen

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung