socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Karin Schaffner: Bewegen, Spielen und Tanzen für Kinder [...]

Cover Karin Schaffner: Bewegen, Spielen und Tanzen für Kinder von drei bis acht Jahren. Pohl-Verlag (Celle) 2007. 6., aktualisierte Auflage. 180 Seiten. ISBN 978-3-7911-0264-1. 20,80 EUR.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema

Kinder haben ein natürliches Bewegungsbedürfnis, dem in der gegenwärtigen Zeit aus unterschiedlichsten Gründen, wie z.B. landschaftliche und architektonische Veränderungen, soziales Umfeld oder Medienvielfalt  kaum entsprochen wird. Zahlreiche Untersuchungen belegen, dass bereits Vorschulkinder in erschreckendem Maße Haltungsschäden, Übergewicht und daraus resultierende Gesundheitsschäden aufweisen. Spät und langsam reagieren die Kulturpolitiker der einzelnen Bundesländer und fördern erste und im Moment noch zu wenige Modellprojekte wie z.B. "Der bewegte Kindergarten", die "Bewegte Grundschule" oder neuerdings über den "Tanzplan Deutschland" auch den "Tanz in Schulen". Damit das natürliche Bewegungsbedürfnis jedes Menschen ein gesundes Leben lang erhalten bleibt, muss es unbedingt bereits im Vorschulbereich im Zusammenwirken von Eltern und Kindergärten höchst professionell initiiert und gepflegt werden. Dazu leistet dieses Buch einen stoffreichen Beitrag.

Entstehungshintergrund

Die Gestaltung des Buches weist darauf hin, dass Karin Schaffner ein Buch aus der Praxis für die Praxis geschrieben hat. Siehe auch die kurze Vita der Autorin auf dem Rückumschlag des Buches, die sie als hochqualifizierte Fachfrau ausweist: Sie leitet seit 1985 das bundesweit bekannte Modellprojekt der bayerischen Sportjugend "Bewegungskindergärten" und sie hat dieses Bewegungskonzept entwickelt und maßgeblich mitgeprägt. Die Autorin erwartet von Ihren Lesern ein umfassendes Wissen und entsprechende Erfahrungen über unterschiedlichste Bewegungsangebote. Sie unterstreicht damit deutlich, dass Bewegung nur über Bewegung erlernt und vermittelt werden kann. Die Praktikabilität aller vorgestellten Übungen und Spiele wird durch den Hinweis vorweggenommen, dass alle in der Praxis erprobt wurden und in vielen Lehrgängen an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren weitergegeben wurden.

Aufbau und Inhalt  

Die 160 Seiten des Buches sind aus dem Erfahrungsschatz der Autorin als Gymnastik- und Sportlehrerin, prallgefüllt. Ab den Seiten  164 bis 180 werden  kreative Tanzspiele und Tanzlieder vorgestellt, die sie darüber hinaus auch als Liedermacherin ausweisen. Die Vielzahl der vorgestellten Spiele mit Gymnastikgeräten kommt sicher der Mehrheit der Adressatinnen und den Adressaten dieses Buches sehr entgegen, da diese durch ihre Ausbildung meist einen ähnlichen Erfahrungshintergrund haben. Natürlich bietet jedes Material, besonders Alltagsgegenstände, auch für Kinder einen starken Anreiz, sich selbst und die Welt zu entdecken. Fast alle Kapitel haben den Aufbau:

  • Einführung
  • Aufwärmen 
  • Gymnastik 
  • Partnerübungen  
  • Spiele und nachfolgend themenbezogene Anregungen wie z.B. Geschicklichkeitsspiele mit verschiedenen Geräten.

Die meisten Kapitel sind mit nützlichen Kurzeinführungen versehen (Materialbeschaffenheit, Bezugsquellen oder auch Hinweise auf Verletzungsgefahren). Wo diese Einführungen fehlen, wird wahrscheinlich ein entsprechendes Wissen vorausgesetzt oder die  Materialien ähneln sich, wie z.B. Seil und Tau. Ähnlich wie mit diesen Einführungen verhält es sich mit den vereinzelten Altersangaben, ab welchem Alter welche Geräte oder Spiele für die Kinder geeignet sind. Eine wichtige Bemerkung der Autorin ist, dass die vorgestellten Bewegungsbeispiele, Anregungen für ein eigenständiges kreatives Handeln der Pädagogen und Kinder sein sollen, um der Spiel -und Bewegungsfreude aller Beteiligter ohne einschränkendes "Falsch oder Richtig" genügend Freiraum zu geben. Diesen Appell unterstreicht sie bereits in dem kurzen Vorwort mit: "Lassen auch Sie "Ihre" Kinder entdeckend lernen durch den Umgang mit Geräten und Materialien und verschiedensten Bedingungen, durch den Umgang mit anderen Kindern und in der Gruppe". Damit werden die Schwerpunkte dieses Buches deutlich:

  • Selbsterfahrung,
  • Materialerfahrung und
  • soziales Lernen.

Diskussion

Die klare Sprache und die die Texte gut illustrierenden und zugleich fröhlich stimmenden Graphiken von Eugen Rümelein "verführen" zur sofortigen Umsetzung der Bewegungsbeispiele. Durch dieses Zusammenwirken der verbalen und optischen Anreize hat das Buch einen starken Aufforderungscharakter und lädt immer wieder zur Weiterentwicklung mittels eigenen Ideen ein. Dieses Buch eignet sich selbstverständlich gut für die Lehrgangsbegleitung der Autorin, aber auch als Anregung für Pädagoginnen und Pädagogen, die diese lediglich aus der Buchhandlung erwerben.

Zielgruppen

Diese in 2007 aktualisierte und in 6. Auflage erfolgreiche Ausgabe dieses Buches richtet sich an bewegungserfahrene Erzieherinnen und Pädagoginnen. Selbstverständlich finden auch die wenigen Männer in diesen Berufen eine umfangreiche Übungssammlung.

Fazit

Ein nützliches Buch aus der Praxis für die Praxis mit hohem Aufforderungscharakter, das fachliche Vorkenntnisse erwartet. Nützlich ist das Buch auch, weil es im Vorschul- und Grundschulbereich eingesetzt werden kann. Denn: Je früher Bewegungsbedürfnisse gefördert und im Persönlichkeitsbild verankert werden, um so leichter lassen sie sich zugunsten der Gesundheit ins Erwachsenenalter "hinüberretten".

Einzige Irritation: Im Verlagskatalog wird das Buch unter der Kategorie "Tanzen" beworben. Es werden zwar immer wieder pantomimische Spiele und Tänze beschrieben, explizit auf den letzten 10 Seiten, aber ein Schwerpunkt ist "Tanzen" nicht, denn Bewegungsspiele und Gymnastik mit Geräten überwiegen. Hier sollte der Verlag mit einem Buch über Tanzspiele und kreativen Tanz für Kinder nachbessern, damit es unter dieser "Flagge" nicht bei diesem einen Buch bleibt.


Rezensent
Günther Rebel
Fachhochschullehrer i.R. mit dem Lehrgebiet Ästhetik und Kommunikation, Schwerpunkt: Bewegungspädagogik, an der Fachhochschule Münster; Lehrbeauftragter an der Universität Münster – Musikhochschule, Fach: Ballett/Tanz für Sänger und Musiker; Vorstandsmitglied im „Deutschen Berufsverband für Tanzpädagogik e.V.“; Leiter und Choreograph der Rebel Dance Company
Homepage www.bodylanguage.de
E-Mail Mailformular


Alle 6 Rezensionen von Günther Rebel anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Günther Rebel. Rezension vom 01.03.2008 zu: Karin Schaffner: Bewegen, Spielen und Tanzen für Kinder von drei bis acht Jahren. Pohl-Verlag (Celle) 2007. 6., aktualisierte Auflage. ISBN 978-3-7911-0264-1. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/5382.php, Datum des Zugriffs 22.09.2019.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung