socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Susanne Wanger: Flexible Arbeitszeitmodelle

Cover Susanne Wanger: Flexible Arbeitszeitmodelle. Verlag Dashöfer GmbH (Hamburg) 2006. 42 Seiten. ISBN 978-3-938553-86-2. 32,90 EUR.

Als PDF-Datei € 19,80.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Autorin

Die Autorin ist seit 2002 Mitarbeiterin im Forschungsbereich Konjunktur, Arbeitszeit und Arbeitsmarkt des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit

Thema

Die unter zunehmenden Wettbewerbsdruck stehenden Unternehmen benötigen Instrumente, die ein rasches Reagieren auf Schwankungen bei der Auftragslage ermöglichen. Für die ArbeitnehmerInnen bedeutet dies zum einen eine Chance auf bessere "Work-Life-Balance" und zum anderen einen geringen Mitbestimmungsgrad hinsichtlich der Arbeitszeiten, da diese überwiegend unternehmensgesteuert sind. Ziel des Büchleins ist es, eine Übersicht über die verschiedenen Formen von flexibler Arbeitszeit zu geben. Auch für sozialwirtschaftliche Unternehmen ist dies eine Möglichkeit, um Personalkosten möglichst gering zu halten.

Inhalt

Das Büchlein startet mit den Vor- und Nachteilen von flexibler Arbeitszeit aus Arbeitsnehmer- und Arbeitgebersicht. Und geht sie anschließend kurz auf die Gestaltungsparameter der Arbeitszeit ein: Dauer, Lage und Verteilung der Arbeitszeit sowie die betriebliche Arbeitsorganisation. Anschließend stellt sie in einer Übersicht die Ausgestaltungsmöglichkeit von Arbeitszeitsystemen dar, woran sich die verschiedenen Formen von Arbeitszeitkonten von der Gleitzeit bis zu Lebensarbeitszeitkonten anschließen.

Im nächsten Abschnitt folgen dann die verschiedenen Formen der Teilzeitarbeit von der Abrufarbeit (KAPOVAZ) bis hin zur Altersteilzeit.  Schichtarbeit, Telearbeit und Vertrauensarbeitszeit bilden den Abschluss zusammen mit einem kurzen Statement zu familienfreundlichen Arbeitszeiten.

Abgerundet wird die Darstellung mit Statistiken zur Verbreitung der Arbeitszeitmodelle.

Der Darstellung des rechtlichen Rahmens in der BRD ist das letzte Kapitel gewidmet.

Fazit

Die Autorin verschafft dem Leser einen knappen Überblick über die wichtigsten Arbeitszeitmodelle, stellt die rechtlichen Rahmenbedingungen in der BRD dar und schließt im Anhang Checklisten zur Einführung flexibler Arbeitszeitmodelle an.


Rezension von
Prof. Dr. Paul Brandl
Studiengang Sozial- und Verwaltungsmanagement (SVM). Masterstudiengang Services of General Interest (SGI). Koordinator des Studiengangs Sozialmanagement. FH OÖ-Studienbetriebs GmbH, Campus Linz
Homepage www.fh-ooe.at
E-Mail Mailformular


Alle 75 Rezensionen von Paul Brandl anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Paul Brandl. Rezension vom 17.05.2008 zu: Susanne Wanger: Flexible Arbeitszeitmodelle. Verlag Dashöfer GmbH (Hamburg) 2006. ISBN 978-3-938553-86-2. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/5852.php, Datum des Zugriffs 12.07.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung