socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Werner Faulstich: Grundwissen Öffentlichkeitsarbeit

Cover Werner Faulstich: Grundwissen Öffentlichkeitsarbeit. Wilhelm Fink Verlag (München) 2000. 246 Seiten. ISBN 978-3-8252-2151-5. 14,90 EUR.

UTB Fachwissenschaft 2151.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Einführung in das Thema, Entstehung des Buchs, Zielgruppen

Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben ist für große Unternehmen und Konzerne, aber auch für jeden kleinen und mittleren Betriebe, für politische Parteien, Behörden und andere nichtkommerzielle Organisationen wichtig. Das gilt auch für Nichtregierungsorganisationen im sozialen Bereich oder im Bereich des Tier-. Natur- und Umweltschutzes. Städte und Gemeinden können auf Öffentlichkeitsarbeit heute ebenso wenig verzichten wie Sportvereine, Reiseveranstalter, Restaurants, Theater oder Opernhäuser.

Nicht umsonst interessieren sich viele Studierende für das Thema "Medien und Öffentlichkeitsarbeit". So auch an der Universität Lüneburg. Werner Faulstich hat sein "Grundwissen Öffentlichkeitsarbeit" im Rahmen von Seminaren des Studiengangs Angewandte Kulturwissenschaften an der Universität Lüneburg entwickelt und dort in leicht modifizierter Form auch in einer Vorlesung vorgestellt.

Mit der völlig überarbeiteten Neuauflage seines gleichnamigen Buches aus dem Jahr 1992 möchte der Autor nun eine Grundlage für eine "Wissenschaft der Öffentlichkeitsarbeit" schaffen.

Wer von diesem Buch eine didaktische Einführung mit praktischen Hinweise und Tips für die eigene Öffentlichkeitsarbeit erwartet, liegt somit falsch. Das Buch richtet sich vor allem an Studierende der Fachbereiche, in denen "Öffentlichkeitsarbeit" gelehrt wird. Es geht dem Autor vor allem darum, theoretische Hintergründe darzustellen und eine Klassifizierung der verschiedenen Ansätze zur Definition und Abgrenzung des Begriffes "Öffentlichkeitsarbeit" vorzunehmen.

Inhalte und Aufbau

Ist "Öffentlichkeitsarbeit" ein Teilbereich der Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Kommunikationspolitik bzw. Marketing? Oder ist sie als Teil der Kommunikations- und Publizistikwissenschaft einzustufen? Beide Auffassungen, die sich im Laufe der neunziger Jahre entwickelt haben, stellt er vor, um darauf aufbauend eine dritte Auffassung zu entwickeln: Öffentlichkeitsarbeit als Teil der Kulturwissenschaft.

Diskutiert werden in sieben Kapiteln folgende Themen:

  1. PR-Theorien
  2. Öffentlichkeit und Öffentlichkeitsarbeit
  3. Werte und Öffentlichkeitsarbeit
  4. Der Sinn von PR
  5. Die Bedeutung der Medien für die Öffentlichkeitsarbeit
  6. Methoden und Strategien
  7. Zusammenfassung: Grundzüge einer Theorie der Öffentlichkeitsarbeit

Am Ende eines jeden Kapitels findet sich ein ausführliches Literaturverzeichnis, im Anhang des Buches ein Personenverzeichnis.

Positiv hervorzuheben ist die klare Gliederung der Gedankengänge, die der Autor immer wieder sowohl vorausschauend als auch rückblickend zusammenfaßt. Dies macht es dem Leser leicht, seinen Überlegungen zu folgen. Dankbar werden dafür aber sicher auch die Studierenden sein, die sich die Inhalte dieses Buches aneignen wollen, um sie in einer Prüfung reproduzieren zu können.

Fazit

Praktiker aus dem Bereich der Öffentlichkeitsarbeit kann der Band anregen, über den theoretischen Rahmen ihrer eigenen Tätigkeit nachzudenken.


Rezension von
Dr. Heidrun Betz
Langjährige Pressesprecherin des Deutschen Tierschutzbundes e.V.
Heute Leiterin des Bereichs Redaktion und Fachkoordination und Redakteurin der Zeitschrift du und das tier
E-Mail Mailformular


Alle 6 Rezensionen von Heidrun Betz anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Heidrun Betz. Rezension vom 01.05.2001 zu: Werner Faulstich: Grundwissen Öffentlichkeitsarbeit. Wilhelm Fink Verlag (München) 2000. ISBN 978-3-8252-2151-5. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/6.php, Datum des Zugriffs 05.07.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung