socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Fred Radewaldt: Evaluation (Schule)

Cover Fred Radewaldt: Evaluation. Eine Schule überprüft ihre Qualitätsstandards. Schneider Verlag Hohengehren (Baltmannsweiler) 2008. 2., korrigierte Auflage. 99 Seiten. ISBN 978-3-8340-0356-0. 12,00 EUR, CH: 21,60 sFr.
Recherche bei DNB KVK GVK.

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand


Thema und Zielgruppe

Eine Lösungsmöglichkeit für die vielfältigen Anforderungen an Schule wird mit dem Begriff Evaluation umfasst. Doch in vielen Kollegien herrscht große Unsicherheit darüber, was unter Evaluation zu verstehen ist und wie man Evaluationsvorhaben planen und durchführen kann. Hier möchte das Buch zur Klärung beitragen. Es richtet sich an diejenigen, die sich für Voraussetzungen und Grundlagen von Evaluation interessieren und "Evaluationsvorhaben im eigenen Unterricht oder an der eigenen Schule durchführen möchten". Entsprechend der Schwerpunktsetzung des Buches ist unter dem Begriff Evaluation stets interne Evaluation bzw. Selbstevaluation gemeint.

Inhalt

In einem einführenden Theorieteil wird Basiswissen zur Evaluation knapp erläutert und in Beziehung zur Schulentwicklung und Qualitätssicherung gesetzt. Für den Autor ist Evaluation ein ständig wiederkehrender Prozess im Rahmen der Schulentwicklung. Evaluationsziele sollten im Schulprogramm formuliert und festgelegt werden. Das Schulprogramm selbst sollte regelmäßig evaluiert werden. Der Nutzen der kontinuierlichen Reflexion von Schule und Unterricht liegt vor allem darin, dass Evaluation zu einem Teil der schulischen Arbeitskultur wird und Schule sich zu einer "lernenden Institution" entwickelt.

Da Evaluation Zeit braucht, nennt der Autor eine Grundregel für alle Evaluationsvorhaben: "Jede Evaluation darf die Beteiligten inhaltlich, sozial, zeitlich und methodisch nicht überfordern." Ein Evaluationskonzept und ein Evaluationsausschuss sind unverzichtbare Elemente für eine transparente Schulentwicklung. Die Festlegung von Zielen und Ablaufphasen, die Auswahl von Evaluationsbereichen, das Benennen von Qualitätsindikatoren und Methoden bilden die Basis des Vorhabens. Die häufigsten Evaluationsmethoden in der Schulpraxis sind:

  • geschlossene und offene Fragebögen
  • Gespräche/Interviews
  • Unterrichtsbeobachtungen, Aufnahmen, Videofilme
  • Auswertung schulischer Daten
  • Hospitationen
  • Auswertung von Schülerarbeiten
  • kreative Verfahren.

Im Hauptteil des Buches werden acht Evaluationsbeispiele kommentiert, die Anregungen dafür geben, wie Evaluation im Schulalltag eingeleitet und umgesetzt werden kann. Von der Evaluation eines Unterrichtsprojekts (7. Klasse), Hausaufgabenbefragung (7. Klasse), über Elternbefragung (5. Klassen) bis hin zur Fotoevaluation im Kunstkurs einer 11. Klasse reicht das spannende Spektrum dieser Praxisbeispiele.

Das letzte Kapitel beschäftigt sich mit Widerständen gegen Evaluation und gibt Handlungshilfen sowie Hinweise, die die Durchführung von Evaluationsvorhaben erleichtern können. Zum Schluss werden 15 Tipps gegeben, die Evaluation erleichtern. Der erste Tipp lautet, klein und überschaubar anzufangen. Der letzte empfiehlt, externe Evaluation anzustreben und "kritische Freunde" zu beauftragen, die allerdings keine Weisungs- oder Kontrollfunktion haben sollen. Denn "die Selbstevaluation des eigenen Unterrichts und der eigenen Schule birgt auf Dauer die Gefahr, nur "im eigenen Saft zu braten" und eventuelle "blinde Flecken" zu übersehen.

Fazit

Dieses Buch ist von einem Praktiker für die Praxis geschrieben. Die anschauliche Darstellung und verständliche Erörterung von Methoden und Instrumenten von Evaluation erleichtern nicht nur die konkrete Umsetzung von Evaluationsvorhaben, sie liefern darüber hinaus Anregungen für die eigene Schulpraxis. Dieses Buch ist auch für Schüler und Schülerinnen geeignet, die eigene Projekte evaluieren wollen.


Rezensentin
Dr. Cornelia Alban


Alle 2 Rezensionen von Cornelia Alban anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Cornelia Alban. Rezension vom 31.07.2008 zu: Fred Radewaldt: Evaluation. Eine Schule überprüft ihre Qualitätsstandards. Schneider Verlag Hohengehren (Baltmannsweiler) 2008. 2., korrigierte Auflage. ISBN 978-3-8340-0356-0. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/6151.php, Datum des Zugriffs 17.10.2018.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Schon 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft

Gehören Sie auch schon dazu?

Ansonsten jetzt für den Newsletter anmelden!