Suche nach Titel, AutorIn, RezensentIn, Verlag, ISBN/EAN, Schlagwort
socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Horst Böhm, Herbert Lerch u.a.: Betreuungsrecht – Betreuungspraxis

Rezensiert von Prof. Dr. Tobias Fröschle, 10.10.2009

Cover Horst Böhm, Herbert Lerch u.a.: Betreuungsrecht – Betreuungspraxis ISBN 978-3-8029-8402-0

Horst Böhm, Herbert Lerch, Annemarie Röslmeier, Reinhold Spanl, Karl Weiß: Betreuungsrecht – Betreuungspraxis. Walhalla Fachverlag (Berlin) 2008. 744 Seiten. ISBN 978-3-8029-8402-0. 44,00 EUR.
Handbuch für Betreuer. Loseblattausgabe | 2 Ordner, ca. 1.500 Seiten. Inkl. CD-ROM Arbeitshilfen. Rechtsstand Februar 2008. Aktualisierungen 4 mal jährlich. Preis 199,00 EUR (Einmalige Lieferung), 75,00 EUR (Abonnement, Mindestlaufzeit 12 Monate)
Weitere Informationen bei DNB KVK GVK.

Kaufen beim socialnet Buchversand
Kaufen beim Verlag

Varianten

Das vorgestellte Werk erscheint in folgenden Varianten:

  1. Unter dem oben genannten Titel „Betreuungsrecht – Betreuungspraxis“ erscheint es regelmäßig als kartoniertes gebundenes Buch, demnächst (September 2009) als „Ausgabe 2010“ und wird für € 44 (etwas günstiger als die noch aktuelle Auflage) erhältlich sein.
  2. Zusätzlich ist für € 19,95 eine CD-ROM „Arbeitshilfen für Betreuer“ erhältlich.
  3. Unter dem Titel „Handbuch für Betreuer“ wird eine deutlich erweiterte Loseblattsammlung vertrieben, die auf demselben Werk aufbaut und von denselben Autoren betreut wird. Sie kostet bei einmaliger Abnahme € 199, bei Abonnement der Nachlieferungen € 75.
  4. Unter dem Titel „CD-ROM-Handbuch für Betreuer“ wird zum gleichen Preis wie die Loseblattsammlung eine elektronische Version derselben vertrieben, die preislich der Loseblattsammlung angepasst ist (€ 199 für den einmaligen Bezug, € 75 für den Bezug mit Abonnement der viermal jährlich erscheinden Updates). Für Abonnenten der Loseblattsammlung kostet die CD-ROM-Version € 11.
  5. Unter dem Titel „Handbuch für Betreuer – Arbeitshilfe für ehrenamtliche Betreuer“ wird zudem vom Bayerischen Justizministerium wiederum die Buchversion über die bayerischen Betreuungsbehörden an ehrenamtliche Betreuer verteilt. Diese Version unterscheidet sich, soweit ersichtlich, nur vom Einband her von dem im Handel erhältlichen Werk „Betreuungsrecht – Betreuungspraxis“. Sie ist jedoch im Handel nicht zu erhalten.

Grundlage dieser Rezension ist die Buchversion „Betreuungsrecht – Betreuungspraxis“ in der Ausgabe 2008.

Das Autorenteam

Über die Autoren ist beim Verlag nicht viel zu erfahren, außer dass es sich um „erfahrene Fachleute“ handelt, die seit Jahren im betreuungsrechtlichen Aufgabenbereich tätig sind. Dem Rezensenten ist lediglich Reinhold Spanl aus einigen weiteren Veröffentlichungen und aus seiner regen Teilnahme an der „Mailingliste Betreuungsrecht“ bekannt. Er ist Dozent der Bayerischen Hochschule für Öffentliche Verwaltung und Rechtspflege und kann tatsächlich als Experte gelten. Im übrigen spricht das Werk selbst auch für die Kompetenz der Autoren.

Zum Inhalt

Das Buch ist in vier große Teile gegliedert. Es enthält zunächst die Grundlagen des Betreuungsrechts und Sozialrechts. In einem dritten Teil werden die theoretischen Grundlagen in Mustertexte und Merkblätter umgesetzt. Im vierten Teil sind die wichtigsten Gesetzestexte abgedruckt.

Die einleitenden Kapitel enthalten alle für die Praxis wichtigen Grundzüge des Betreuungsrechts (Teil B) und des Sozialrechts (Teil C). Behandelt werden z.B. Auswirkungen der Geschäftsunfähigkeit, vormundschaftliche Genehmigungen, Vermögensverwaltung, Vergütung und Aufwendungsersatz. Neben den in vielen Betreuungsrechtsbüchern vorhandenen üblichen Bereichen werden auch Gebiete behandelt, die zwar nicht zum Betreuungsrecht gehören, mit denen der Betreuer in der Praxis aber immer wieder konfrontiert wird, wie die Begleitung des Betreuten in einem Gerichtsverfahren und die Betreuung bei ausländischen Mitbürgern.

Im Sozialrecht werden alle praktisch wichtigen Hilfen aus dem Sozialgesetzbuch genannt, insbesondere aus dem SGB II , SGB XII und SGB IX , aber auch Hilfen in qualifizierten Notlagen.

Diskussion

Die Kapitel sind gut strukturiert und übersichtlich gestaltet. Durch Stichworte am Rand sind die einzelnen Bereiche gut auffindbar. Durch Übersichten, wertvolle Praxistipps und prägnante Zusammenfassungen und Beispiele wird die gesamte theoretische Darstellung der rechtlichen Grundlagen aufgelockert.

Die Muster sind uneingeschränkt für die Praxis – für Juristen und Nichtjuristen gleichermaßen – zu verwenden, die rechtlichen Grundlagen werden dort zutreffend umgesetzt. Durch die in Teil C abgedruckten Merkblätter werden die theoretischen Grundlagen nochmals prägnant zusammengefasst, damit man nicht bei jeder praktischen Frage das entsprechende Kapitel neu nachlesen muss.

Durch diese geschickte Aufteilung eignet sich das Werk sowohl für den Einstieg in die Betreuertätigkeit als auch als tägliche Praxishilfe für den als Betreuer Tätigen.

Fazit

Die komplexe Produktpolitik des Verlages macht es schwer, zu einem einheitlichen Fazit zu gelangen. Das Buch „Betreuungsrecht – Betreuungspraxis“ hat jedenfalls mit über 700 Seiten für € 44 (für die im September 2009 erscheinende Ausgabe 2010) ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis und kann uneingeschränkt zum Kauf empfohlen werden, falls man nicht das Glück hat, es als ehrenamtlicher bayerische Betreuer kostenlos zu erhalten. Es ist sicher auch als Arbeitshilfe für ehrenamtliche Betreuer geeignet, doch besteht da die Gefahr, dass sie durch die Fülle der Informationen anfangs „erschlagen“ werden.

Die erweiterten Vertriebsformen sind nicht Gegenstand dieser Rezension. Ihr Kauf dürfte demjenigen zu empfehlen sein, dem das Buch entweder nicht aktuell oder nicht umfassend genug ist.

Rezension von
Prof. Dr. Tobias Fröschle
Mailformular

Es gibt 7 Rezensionen von Tobias Fröschle.

Lesen Sie weitere Rezensionen zum gleichen Titel: Rezension 219

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Tobias Fröschle. Rezension vom 10.10.2009 zu: Horst Böhm, Herbert Lerch, Annemarie Röslmeier, Reinhold Spanl, Karl Weiß: Betreuungsrecht – Betreuungspraxis. Walhalla Fachverlag (Berlin) 2008. ISBN 978-3-8029-8402-0. Handbuch für Betreuer. Loseblattausgabe | 2 Ordner, ca. 1.500 Seiten. Inkl. CD-ROM Arbeitshilfen. Rechtsstand Februar 2008. Aktualisierungen 4 mal jährlich. Preis 199,00 EUR (Einmalige Lieferung), 75,00 EUR (Abonnement, Mindestlaufzeit 12 Monate). In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/6171.php, Datum des Zugriffs 26.06.2022.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht