socialnet - Das Netz für die Sozialwirtschaft

Beate Hofmann: Diakonische Unternehmenskultur

Cover Beate Hofmann: Diakonische Unternehmenskultur. Handbuch für Führungskräfte. Verlag W. Kohlhammer (Stuttgart) 2008. 175 Seiten. ISBN 978-3-17-019700-8. 24,00 EUR.

Reihe: Diakonie - Band 2.
Recherche bei DNB KVK GVK

Besprochenes Werk kaufen
über socialnet Buchversand

über Shop des Verlags


Thema

Angesichts des auch in der Sozialen Arbeit noch weiter zunehmenden Wettbewerbs und Leistungsdrucks stellen sich für Diakonische Einrichtungen und Trägerschaften bzw. deren Führungs- und Leitungskräfte ernsthafte Fragen an die eigene Identität. Wie kann inmitten der dramatischen Ökonomisierung praktisch aller Leistungsfelder des Sozialwesens weiterhin mit einem unverwechselbar starken diakonischen Selbstverständnis in der täglichen Arbeit motiviert, entwickelt und gestaltet werden? Wie kann im Zeichen von Neuer Steuerung das sozialkulturelle Erbe diakonischer Trägerschaft erhalten und weitergegeben werden? Mit der Antwort auf diese und ähnliche Fragen steht und fällt ein weites Stück Zukunft diakonischer Einrichtungen, denn es besteht die große Gefahr, dass dieser diakonisch-theologisch wertgebundene Bereich Sozialer Arbeit einen Verlust an gewachsenem Selbstverständnis nach innen und außen erleidet und auch in markenpolitischer Hinsicht gegenüber konkurrierenden Anbietern Sozialer Dienstleistungen unterliegt, wenn er sich bis an den Rande der Austauschbarkeit dem stromlinienförmigen Design postmoderner Organisationen verschreibt.

Entstehungshintergrund

Der vorliegende Sammelband versucht sich an fundierten Stellungnahmen zu dieser gewichtigen Problematik. Er entstand aus Erfahrungen der Autorinnen und Autoren in Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen bei diakonischen Trägern sowie aus gemeinsamen Reflexionen zu den essenziellen Themen diakonischer Identität und dem besonderen Profil von Diakonie. Die praktischen Implikationen der hieraus entstandenen Befunde und Anregungen  wurden vor der Publikation auch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der diakonischen Praxis erörtert.

Ausgewählte Inhalte

Auf wenigen Seiten sind in diesem Buch eine Fülle von Themen und Problemstellungen diakonischer Unternehmenskultur angesprochen. Es sollen exemplarisch nur einige der vielen Beiträge im Folgenden genannt sein, um die Bandbreite der Analysen zu verdeutlichen:

  • Ausgehend von einem Grundlagenartikel zu diakonischer Unternehmenskultur sowie den Erörterungen der diakonischen Unternehmenskultur in Schlüsselsituationen in der Biografie von Mitarbeitenden (beides von Beate Hofmann) werden essenzielle Faktoren der Unternehmensstruktur und Unternehmenskommunikation (Cornelia Coenen-Marx) sowie die "heiklen Momente in der Personalführung" (Beate Hofmann/Barbara Nothnagel) analysiert.
  • Der diakonischen Unternehmenskultur im Jahreskreis widmet sich ein weiterer Beitrag der Herausgeberin, gefolgt von der Darstellung der Potenziale von Unternehmenskultur und Spiritualität im Raum (Beate Baberske-Krohls).
  • Dass diakonische Unternehmenskultur wichtige Implikationen auch im Kontext von Fusionen und Investitionen sowie im Umgang mit Strukturen hat, zeigt Dörte Rasch in ihrem Beitrag ebenso anschaulich wie Otto Haußecker in seinem Artikel zu Leitbildentwicklung und wertorientierte Qualitätsmanagement-Systeme.

Zielgruppen

Zielgruppen dieses Bandes sind Praktiker der diakonischen Führung- und Leitungspraxis auf allen Ebenen der Sozialunternehmung, in Trägern, aber auch in Verbänden der Diakonie sowie im Kirchendienst. Das Handbuch eignet sich darüber hinaus praktisch für alle Leserinnen und Leser, die neugierig sind auf Impulse zur Frage nach dem Geist der Diakonie und seiner Zukunft.

Fazit

Das durchweg leicht lesbare Buch ist von einem ebenso klugen Stil wie einem hohen Gebrauchswert gekennzeichnet. Viele Beispiele, Checklisten und Fragen an die Leser laden zu Innehalten und Reflexion ein. Die Fülle der Anregungen ist beachtlich. Die Qualifikationen der Autorinnen und Autoren dieses Bands sind exzellent. Die Herausgeberin ist Professorin an der Evangelischen Fachhochschule in Nürnberg und ausgewiesene Expertin für Fragen diakonischer Unternehmenskultur.

Dieser Band ist ein verdienstvoller Beitrag zur Diskussion um die Fortentwicklung des diakonischen Profils im Spannungsfeld von Ökonomie und Theologie. Die Fülle an Anregungen macht das Werk zu einer spannenden und gewinnbringenden Lektüre für Leitungskräfte dieses Arbeitsfeldes.


Rezension von
Prof. Dr. Harald Christa
Professor für Sozialmanagement an der Evangelischen Hochschule Dresden mit Schwerpunkt Sozio-Marketing, Strategisches Management, Qualitätsmanagement/ fachliches Controlling.
E-Mail Mailformular


Alle 147 Rezensionen von Harald Christa anzeigen.

Besprochenes Werk kaufen
Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel – in Deutschland versandkostenfrei – über den socialnet Buchversand bestellen.


Zitiervorschlag
Harald Christa. Rezension vom 13.10.2008 zu: Beate Hofmann: Diakonische Unternehmenskultur. Handbuch für Führungskräfte. Verlag W. Kohlhammer (Stuttgart) 2008. ISBN 978-3-17-019700-8. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/6589.php, Datum des Zugriffs 11.07.2020.


Urheberrecht
Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Interesse an einer Nutzung haben, treffen Sie bitte vorher eine Vereinbarung mit uns. Gerne steht Ihnen die Redaktion der Rezensionen für weitere Fragen und Absprachen zur Verfügung.


socialnet Rezensionen durch Spenden unterstützen
Sie finden diese und andere Rezensionen für Ihre Arbeit hilfreich? Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.V. mit dem Stichwort Rezensionen!

Zur Rezensionsübersicht

Hilfe & Kontakt Details
Hinweise für

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie Kontakt zur Redaktion der Rezensionen aufnehmen.
rezensionen@socialnet.de

ISSN 2190-9245

Newsletter bestellen

Immer über neue Rezensionen informiert.

Newsletter

Über 13.000 Fach- und Führungskräfte informieren sich monatlich mit unserem kostenlosen Newsletter über Entwicklungen in der Sozialwirtschaft.

Gehören Sie auch schon dazu?

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

socialnet optimal nutzen!

Recherchieren

  • Rezensionen liefern den Überblick über die aktuelle fachliche Entwicklung
  • Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen
  • Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche
  • Sozial.de für tagesaktuelle Meldungen

Publizieren

  • wissenschaftliche Arbeiten
  • Studien
  • Fachaufsätze

erreichen als socialnet Materialien schnell und kostengünstig ihr Publikum

Stellen besetzen
durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt

  • der Branchenstellenmarkt für das Sozial- und Gesundheitswesen
  • präsent auf führenden Fachportalen
  • schnelle und preiswerte Schaltung
  • redaktionelle Betreuung